Hält Cross-Gen-Support die Entwickler zurück?

PS5: Konsole hinter ihrem Potenzial – Control-Entwickler genervt von PS4

  • Joost Rademacher
    vonJoost Rademacher
    schließen

Noch immer stellt sich bei Fans die Frage was die PS5 wirklich kann. Das beschäftigt auch die Entwickler von Control, die noch immer Rücksicht auf die PS4 nehmen müssen.

Espoo, Finnland – Die PS5 ist seit knapp fünf Monaten auf dem Markt und so richtige exklusive Spielekracher für die Next-Gen-Konsole hat es seit Release kaum gegeben. Viel mehr sind viele Entwickler und Publisher noch darauf konzentriert, bereits erschienene Spiele noch einmal für die neue Sony-Konsole zu portieren, um diese mit der neuen Technologie nochmal ein wenig aufzubohren. Eine Taktik, die so alt ist, wie der Konsolenzyklus selbst. Doch nicht jedem Entwicklerstudio scheint dieser Weg allzu gut zu gefallen. So hat ein Mitarbeiter von Remedy Entertainment, dem Entwicklerstudio hinter Control, sich kürzlich über das Entwickeln für zwei Konsolengenerationen gleichzeitig beschwert.

Release (Datum der Erstveröffentlichung)27. August 2019
Publisher (Herausgeber)505 Games
Serie-
PlattformPS4, Xbox One, PC, PS5, Xbox Series X/S, Nintendo Switch (Cloud)
EntwicklerRemedy Entertainment
GenreThird-Person-Shooter, Action-Adventure

PS5: Remedy Entertainment ist genervt vom Übergang zwischen Konsolengenerationen

In einem kürzlichen Next-Gen Console Watch-Video hat IGN sich mit Thomas Puha von Remedy über die neuen Konsolen und den Next-Gen Port von Control unterhalten. Dabei ging es um die Herausforderungen, Innovationen und Unterschiede, die PS5 und Xbox Series X im Gegensatz zu ihren Vorgängern mitbringen und Puha hatte durchaus Gutes zu sagen, beispielsweise über die Aktivitäten-Funktion der PS5. Bei der Frage nach den Schwierigkeiten in der Entwicklung von Control für PS5 fand der Kommunikationsdirektor von Remedy klare Worte. Puha erklärte: „Immer wenn man diesen Punkt zwischen zwei Generationen kommt, da bin ich jetzt ganz direkt, ist es zum kotzen.“

Thomas Puha erklärt weiter, wo genau die Probleme bei Cross-Generation-Unterstützung liegen. „Zunächst musst du die alte Generation versorgen und dafür sorgen, dass [das Spiel] glattläuft und dann ist alles was du mit auf Next-Gen bringst durch Entscheidungen begrenzt, die du vor Jahren für die vorherige Generation getroffen hast.“ Für den Remedy-Mitarbeiter ist es dabei ebenso wenig realistisch, das Spiel für die neue Konsole komplett neu zu bauen. Dadurch würden Ressourcen fehlen, die sonst zukünftige Spiele entwickeln und die Engine weiter verbessern. Rein finanziell dürfte Remedy sich aber kaum beschweren können, 2020 hat der Entwickler von Control große Gewinne verzeichnet, ohne ein einziges neues Spiel herauszubringen.

PS5: Spiele werden noch besser aussehen – Sobald nicht mehr beide Konsolen versorgt werden

In diesem Spagat zwischen zwei Generationen von Hardware sieht Thomas Puha auch den Grund, warum Spiele für die PS5 vielleicht noch nicht so gut aussehen, wie Fans es erwartet hätten. Der grafische Sprung mit den Next-Gen-Konsolen würde aber noch kommen, prophezeit er und gibt dazu auch einen kurzen Einblick in aktuelle Projekte, an denen Remedy derzeit arbeitet. „Die Sachen an denen wir gerade arbeiten, der visuelle Sprung wird euch umhauen.“ Aber nicht nur bei Remedy, für alle möglichen Entwickler sieht Thomas Puha Luft nach oben. Er könne immer noch nicht verstehen, wie Modern Warfare auf den alten Konsolen so gut aussehen kann und für die PS5 erwartet er ähnliche Verbesserungen in der Zukunft.

PS5: Control-Entwickler packt aus – Arbeit an zwei Konsolengenerationen „nervt“

Nach Control arbeitet Remedy Entertainment nun an neuen, bisher unbekannten Projekten. Zwei davon sollen in Kooperation mit Epic Games entstehen und nebenher entwickelt das finnische Entwicklerstudio auch die Einzelspieler-Kampagne für den kommenden Multiplayer-Shooter Crossfire X. Im Februar konnten Abonnenten von PS Plus die Ultimate Edition von Control kostenlos mitsamt Verbesserungen für die PS5 erhalten. Die Ankündigung der Gratis-Spiele für April 2021 bei PS Plus lassen noch etwas auf sich warten, aber auch die aktuell verfügbaren Spiele für den März können sich sehen lassen.

Rubriklistenbild: © Sony/Remedy Entertainment (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Mega-Nachschub bei Müller? – Lieferdienst wird hochgefahren
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Konsolen-Bundles bei Saturn – Alle Angebot in der Übersicht
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei MyToys – Preis hat Käufer nicht aufgehalten
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Amazon – Fans müssen schnell sein
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Amazon – Fans müssen schnell sein
PS5 kaufen: Konsolen-Nachschub bei Amazon – Fans müssen schnell sein

Kommentare