1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen bei Amazon: Konsole bestellen mit Einladung – So geht`s

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Wer bei Amazon die PS5 kaufen will, der wird überrascht sein über ein neues System für die Bestellung. Die Konsole lässt sich nur noch über Einladung ordern.

Update vom 17.08.2022: Amazon hat den Wechsel auf Einladungen tatsächlich durchgezogen. Heute gibt es dort die PS5 wieder im Bundle mit Horizon Forbidden West zu kaufen, zusätzlich zum erforderlichen Prime-Abo brauchen potenzielle Käufer*innen eine Einladung von Amazon. Wer gerade über den unten stehenden Link zur Verkaufswebsite weitergeht, muss über „Alle Angebote“ erst eine Einladung anfordern. Diese erlaubt euch dann, eine PS5 in den Warenkorb zu legen.

Falls ihr auf weitere Verkäufe neben der PS5 bei Amazon hofft, könnt ihr aktuelle Entwicklungen immer in unserem PS5 Live Ticker mitverfolgen.

Erstmeldung vom 28.07.2022: Hamburg – Die PS5 von Sony wird fast wöchentlich in Europa von Amazon verkauft. Dabei lässt sich die Konsole kinderleicht nach Deutschland schicken, sodass jeder dieser Drops für die deutschen Käufer spannend ist. Nun hat sich bei einem Drop aber die Methode zum Bestellen verändert. Das könnte große Auswirkungen auf kommende Verkäufe haben. Wir zeigen euch, was neu ist und warum es nun schwerer werden könnte, eine PS5 zu kaufen.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Konsolen auf Einladung bei Amazon – Das wurde nun verändern

Diese Neuerung wurde festgestellt: Beim Amazon-Drop am 27. Juli in Großbritannien war die PS5 plötzlich nicht mehr ganz einfach zu kaufen, sondern nur per Einladung zu ergattern. Man musste während des Drops eine Anfrage an Amazon UK abschicken. Mit etwas Glück genehmigte Amazon diese Anfrage und sendete eine Einladung heraus. Mit dieser Einladung konnte man dann die PS5 kaufen.

Dieses Einladungs-Prinzip war bereits vor einigen Wochen in den USA getestet worden. Dort funktionierte es offenbar und nun kommt die Neuerung auch nach Europa. Großbritannien war das erste Land, welches ein solches System in Europa eingeführt hat.

Ist das jetzt bei jedem Drop so? Das ist schwer zu sagen. Die Drops in Deutschland und Frankreich, die am selben Tag abgehalten wurden, funktionierten noch ohne Einladung. Es könnte also sein, dass es nur einmalig bei einem Verkauf in Großbritannien getestet wurde. Möglicherweise wird das Feature jetzt aber auch in allen anderen Ländern nach und nach ausgerollt. Die nächsten Wochen und Drops werden zeigen, ob das System auch in Deutschland eingeführt wird.

Hier findet ihr bei Amazon den Button für „Alle Angebote“
PS5 kaufen: Amazon ändert Detail beim Konsolen-Verkauf – Erschwert den Kauf enorm. © ingame.de

PS5 kaufen: Konsole bei Amazon jetzt schwerer zu bekommen?

Das sind die Auswirkungen der Änderung: Sollte die PS5 in Zukunft ausschließlich per Einladung zu bekommen sein, dann geht es nicht mehr um Schnelligkeit, sondern nur noch um Glück. Wenn es gut läuft, erhaltet ihr beim ersten Drop eine Einladung und ihr könnt die PS5 stressfrei bestellen. Wenn es schlecht läuft, wartet ihr monatelang auf eine Einladung und könnt den Drop nicht beeinflussen.

Mittlerweile sind die Verkäufe bei Amazon auch immer länger verfügbar. Ihr müsst also nicht mehr in den ersten fünf Minuten am Start sein, sondern es reicht, wenn ihr in den ersten 20 Minuten vorbeischaut. Das sollten deutlich mehr potenzielle Käufer hinbekommen. Das neue Prinzip der Einladungen könnte dadurch überflüssig sein. Es bleibt abzuwarten, welchen Einfluss dieses System auf zukünftige Drops hat. Vielen Scalpern könnte man damit auf jeden Fall gehörig die Suppe versalzen.

Auch interessant