1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen: Bei Amazon bestellen – Neues System-Einladungssystem erklärt

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Kunden von Amazon die eine PS5 bestellen wollen, werden mit einem neuen System überrascht. Die Sony-Konsole lässt sich nur noch über Einladung kaufen.

Hamburg – Die Schnellsten wurden in der Vergangenheit bei Amazon immer belohnt – zumindest, wenn es um die PS5 von Sony ging. Doch nun scheint das System „First come, first serve“ beim Online-Versandhaus ausgedient zu haben. Beim letzten Konsolen-Drop von Amazon konntet ihr die PS5 nur noch per Einladung bekommen. Wie funktioniert dieses neue System und gibt es Tricks, um die Konsole garantiert zu ergattern? Wir zeigen euch alles, was bisher zum Einladungssystem von Amazon bekannt ist.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Konsole per Einladung bei Amazon – So funktioniert das System

Das ist das neue Einladungssystem bei Amazon: Der Drop am 17. August bei Amazon Deutschland lief erstmalig mit einem neuen Einladungssystem ab. Ihr konntet die Konsole nicht einfach in den Warenkorb packen, nachdem sie dort verfügbar wurde, sondern musstet um eine Einladung bitten. Nur die Personen, die eingeladen wurden, konnten dann auch eine PS5 kaufen.

Wie genau funktioniert das System? Die Konsole taucht dabei ganz normal auf Amazon auf. Doch statt des Textes „In den Einkaufswagen“ steht dort ein Button mit „Einladung anfordern“. Nachdem ihr die Einladung angefordert hat, dauert es, bis Amazon euer Konto verifiziert hat. Es „hängt von mehreren Faktoren ab, sodass wir die Wartezeit nicht vorhersagen können“, schreibt Amazon dazu. Es wird vermutlich gecheckt, ob ihr im Vorfeld schon eine PS5 über dieses Konto gekauft habt, ob ihr mehrere Accounts besitzt, oder ob der Account ganz neu angelegt wurde.

Wenn alles gecheckt wurde, erhaltet ihr per Mail eine persönliche Einladung zum Kauf. Dort befindet sich ein Link, der euch direkt zum Kauf der PS5 führt. Dieser Link ist 72 Stunden gültig. Ihr könnt also, sofern ihr für den Verkauf freigegeben wurdet, ganz stressfrei die PS5 bestellen.

Gibt es Tricks? Bisher ist noch nicht ganz klar, wie die Einladungen verschickt werden und wie leicht man tatsächlich daran kommt. Fest steht, dass dieses System schon im Vorfeld in anderen Ländern zum Einsatz kam. Dort dauerte es teilweise mehrere Tage, bis ihr nach dem Anfordern tatsächlich dann die Einladung zum Verkauf bekommen habt. Ihr solltet also nicht verzweifeln, wenn ihr wenige Stunden nach der Anforderung keine Mail zum Verkauf in eurem Posteingang findet. Tricks, wie man eine Einladung erzwingen kann, sind aber bisher nicht bekannt. Ihr benötigt also einfach etwas Glück.

Hier findet ihr bei Amazon den Button für „Alle Angebote“
PS5 kaufen: Amazon verteilt Konsole nur noch per Einladung – So funktioniert es. © ingame.de

PS5 kaufen: Zukunftsmodell bei Amazon? So könnte es sich entwickeln

So könnte die Zukunft bei Amazon aussehen: Das Einladungssystem scheint bei Amazon ein Zukunftsprojekt zu sein. Seit mehreren Wochen wird das System bereits in den USA genutzt, danach folgte auch Großbritannien. In dieser Woche kamen dann weitere europäische Länder wie Deutschland oder Frankreich dazu.

Ob dieses System fortan immer von Amazon verwendet werden wird, ist unklar. Amazon möchte damit offenbar Reseller und die zahlreichen Bots ausstechen. Denkbar wäre, dass sobald die Nachfrage nachlässt, auch die Einladungen wieder verschwinden werden. Bei den nächsten Drops könnt ihr aber wohl weiterhin mit den Einladungen rechnen, denn die Nachfrage ist weiterhin groß. Damit ihr keinen Drop verpasst, empfehlen wir euch unseren Live-Ticker zum Thema PS5 kaufen.

Auch interessant