Traurig

PS5 kaufen: Achtung vor GameStop-Fake – Shop lockt mit schwarzen Konsolen

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Wer eine PS5 kaufen möchte, sollte aktuell vorsichtig sein. Ein Fake-GameStop-Shop lockt mit schwarzen PlayStation 5 Konsolen. Doch diese gibt es noch gar nicht.

Update vom 20.09.2021: Schlägt man einen Kopf ab, wachsen gleich drei neue nach. Kaum ist der Fake-Shop vom Netz, der in der letzten Woche angeblich schwarze PS5-Konsolen verkaufte, da taucht jetzt schon wieder ein neuer auf. Aber keine Sorge, die Rettung naht, denn jetzt schaltet sich GameStop in die Fake-Shop-Situation ein. Der echte PS5-Händler distanziert sich natürlich vom dubiosen „Konsolen-Angebot“, das keines ist.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Release19. November 2020

Um Spielern beim Ausfindig machen der Betrüger-Shops zur Seite zu stehen, veröffentlichte man zusätzlich einen Merkmal-Katalog. Mit dem im Gepäck soll jeder einen PS5 Fake-Shop erkennen kennen. Wir haben die GameStop-Infos zu den PS5-Fake-Shops für euch in einem separaten Artikel zusammengefasst. Augen offen halten lohnt sich beim Kauf der PS5 also immer noch, fallt nicht auf die Betrüger da draußen rein!

PS5 kaufen: Achtung vor Fake-Shops – Nicht auf diesen GameStop-Abklatsch reinfallen

Update vom 14.09.2021: Es sind beunruhigende neue Nachrichten, die uns zu GameStop erreichen. Eigentlich bietet der Händler PS5-Konsolen nur noch im stationären Handel an. Bei einem Konsolen-Nachschub müssen Fans also vor Ort anrufen, eine Konsole reservieren und können sie dann hoffentlich bald darauf vor Ort abholen. Nun lockt ein Fake-Shop Kund:innen an, die fast auf den Fake reinfallen.

Tatsächlich wirkt der FakeShop nämlich täuschend echt und wirbt mit dem Logo und Namen von GameStopZing. Der FakeShop ist so gut gemacht, dass einige Kund:innen fast dort bestellt hätten. Fallt bitte nicht auf diesen Trick herein. GameStopZing hat in Deutschland eine Internetadresse mit „.de“ und bietet online eben keine PlayStation 5-Konsolen an. Außerdem gibt es noch immer keine schwarzen PS5. Eine schwarze PlayStation 5 von „GameStopZing.com“ sollte bei euch also die Alarmglocken schrillen lassen.

Prüft vor einer PS5-Bestellung immer die Internetadresse und bezahlt am besten mit Paypal. Dort seid ihr per Käuferschutz abgesichert. So könnt ihr euch am besten vor dubiosen Seiten und Abzocker:innen schützen.

Update vom 18.06.2021: In Sachen GameStop und PS5-Nachschub gab es schon lange keine neuen Meldungen mehr. Warum also nicht einmal über den großen Teich schauen. Dort entwickelt sich nämlich gerade eine Art Zwei-Klassen-Gesellschaft. Wer in Amerika aktuell eine PS5 kaufen möchte, der hat bessere Chancen als neuer Pro-Member. Als GameStop Pro Member sollen Kunden früheren Zugriff auf neue Konsolen erhalten, so heißt es zumindest auf Instagram.

Die vage Formulierung gibt für Fans eigentlich nur einen Deutungsansatz her: GameStop bevorzugt von nun an Kunden, die sich dem Pro Member-Programm verschreiben. Ob ein ähnliches Konzept bald auch Einzug in Europa beziehungsweise Deutschland führen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Update vom 01.06.2021: Nachdem die deutschen GameStop-Filialen im Zuge der dritten Pandemie-Welle schließen mussten, können Geschäfte nun vielerorts wieder ihre Pforten öffnen. Das bedeutet für Kunden und Kundinnen vor allem, dass sie sich wieder per Click & Collect ihre PS5 sichern können. Das heißt natürlich, wenn es denn wieder neue Konsolen gibt. Gerade gibt es nämlich keinen direkten Hinweis auf PS5 Nachschub bei GameStop.

Update vom 19.05.2021: Wer jetzt eine PS5 kaufen möchte, der muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Auch wenn Bots und Social-Media-Kanäle bei der Suche helfen, sind die PlayStation 5-Konsolen von Sony meist schon nach wenigen Minuten ausverkauft. So passierte es vermutlich auch gestern bei GameStop, als ein Käufer gegen 15:50 berichtete eine PS5 im Online-Shop gekauft zu haben. Sehr schnell wuchs die virtuelle Warteschlange an und nach nur einer Stunde waren alle Konsolen ausverkauft.

Dennoch muss die Hoffnung nicht aufgegeben werden, denn gerade in der Mitte der Woche steigt die Chance auf PS5-Konsolen bei vielen Online-Händlern. Auch die Xbox Series X gab es vor wenigen Stunden bei Amazon zu kaufen. Sobald es neue PS5 bei GameStop zu kaufen gibt, werden wir hier darüber informieren.

PS5 kaufen: Keine neuen Konsolen GameStop nach ersten Verkäufen

Update vom 17.05.2021 – Vor mittlerweile drei Wochen konnte Fans sich im Online-Shop von GameStop neue PS5-Konsolen sichern. Hierbei nutzte der Händler den Release vom Sony Exklusiv-Titel aus um die Returnal noch mal kräftig aus, um die eh schon heißbegehrte PlayStation 5 an den Mann und die Frau zu bringen. Das Konzept ging wie immer auf und das scheinbar kleine Kontingent war binnen weniger Minuten ausverkauft. Jedoch musste das Unternehmen auch zu diesem Schritt greifen, denn durch die COVID-19-Maßnahmen in Deutschland, sind aktuell alle Filialen von GameStop geschlossen.

Doch scheinbar könnte schon in dieser Woche Nachschub an PlayStation 5-Konsolen auf Fans warten. Laut den Aussagen von GamesWirtschaft, sollte man schon in dieser Woche die Augen im Online-Shop von GameStop aufhalten. Scheinbar könnte Sony Interactive nämlich auch an diesen Händler wieder neue PS5-Konsolen beliefert haben. Wann und ob der Verkauf wirklich diese Woche startet, können wir wie immer nicht mit Sicherheit sagen. Sollte jedoch ein PS5-Drop bei GameStop stattfinden, werden wir euch umgehend informieren.

PS5 kaufen: Verkauf trotz Schließung – GameStop weicht mit neuen Konsolen auf Online-Shop aus

Update vom 06.05.2021 – Eine Woche später und schon gab es den nächsten Nachschub rund um die PS5 von Sony bei GameStop. Ähnlich wie beim 29.04 kam der neue PlayStation 5-Drop im Online-Shop des Händlers mal wieder völlig überraschend. Gegen 16:00 Uhr vermeldeten Twitter und Twitch-Bot die neuen Konsolen bei GameStop. Logischerweise blieb dies von den Fans nicht unbemerkt, weshalb der Andrang im Shop wieder groß war. Das hieß für alle Kunden an dieser Stelle: Warten in der virtuellen Warteschlange.

Nach zirka 30 Minuten war der komplette Spuk auch wieder vorbei und die neuen PS5-Konsolen wieder komplett abverkauft. Wir gehen weiterhin davon aus, dass es sich bei den aktuellen PS5-Verkäufen von GameStop um Restbestände und nicht neue Lieferungen handelt. Die Vermutung liegt nahe, da der Händler Mitte April deutschlandweit aufgrund der COVID-19-Pandemie seine Geschäfte schließen musste. Falls in den kommenden Tagen und Woche neue Verkäufe der PS5* stattfinden werden, wie hna.de berichtet, versuchen wir euch umgehend zu informieren. Wer keine Updates verpassen möchte, der empfehlen wir unseren Artikel zur aktuellen Verkaufslage der PS5.

PS5 kaufen: GameStop mit neuen Konsolen im Online-Shop nach Schließung (KW 17)

Update vom 30.04.2021 – Dieser PS5-Nachschub kam wirklich völlig aus dem Nichts. Tatsächlich gab es gestern den 29.04 gegen 16:00 Uhr neue Konsolen im Online-Shop von GameStop. Dies verwundert gleich doppelt, da das Unternehmen in Deutschland erst kürzlich, wegen der COVID-19-Pandemie, dazu gezwungen wurde alle Geschäfte dichtzumachen und den lokalen Verkauf zu stoppen. Hierbei hingen viele Bestellungen von Kunden in der Schwebe, die ihre PlayStation 5 in einer Filiale abholen wollte.

Scheinbar könnte sich GameStop nun dazu entschieden haben, die Lager mit PS5-Konsolen freizuräumen, die sonst lokal über den Ladentisch gegangen wären. Wie immer war der Andrang der Fans immens groß, weshalb Kunden mal wieder an einer Warteschlage anstehen mussten. Wie auch bei anderen Anbietern war das Kontingent mal wieder sehr eingeschränkt, sodass das Angebot an neuen PS5-Konsolen nach circa einer halben Stunde auch nicht mehr verfügbar war. Ob GameStop noch weitere Aktionen startet, lässt sich wie immer leider nicht sagen.

PS5 kaufen: Angst um PS5-Bestellungen – GameStop muss seine Filialen schließen

Erstmeldung vom 16.04.2021 – Memmingen, Deutschland – Eine PS5 von Sony zu kaufen, ist nicht unbedingt einfach. Auch wenn sich die Verfügbarkeiten langsam verbessern, ist die Konsole derzeit trotzdem, mal wieder, überall ausverkauft. So auch bei GameStop. Doch nun wird es für PlayStation-Fans sogar noch schwerer eine Konsole zu kaufen, denn GameStop Zing schließt in Deutschland vorerst seine Türen.

PS5 kaufen: Mit Tipps und Tricks an die Konsole kommen – Bei GameStop Zing könnte es jedoch schwer werden

Die Infektionszahlen mit Covid-19 steigen deutschlandweit, der Bundestag beschließt bundesweite Notbremsen und Ausgangsbeschränkungen sollen die deutschen Bürger:innen zu Hause halten. Da würde eine neue Konsole wie die PS5 oder auch Xbox Series X zum Zocken doch gerade recht kommen, oder? Nur leider ist auch fast sechs Monate nach Release die Verfügbarkeit mau und Käufer:innen müssen sich allerhand Tipps und Tricks zum PS5-Kauf bedienen. Immer wieder gibt es einige, meist wenige, Konsolen bei diversen Händlern wie beispielsweise Saturn, MediaMarkt, Müller oder natürlich auch GameStop Zing. Während Müller nun seinen Lieferdienst sogar ausbauen will, macht GameStop Zing seine Läden deutschlandweit zu.

Laut einer aktuellen Pressemitteilung des Unternehmens wird GameStop Zing ab Montag, den 19. April, alle Stores in Deutschland schließen. Ausgenommen davon sind die GameStop Läden im Saarland, denn dort befinden sich die letzten drei Stores, die derzeit ohne Einschränkungen geöffnet haben dürfen. Alle anderen Stores müssen aufgrund der Regelungen der verschiedenen Bundesländer entweder ganz schließen oder durften Kund:innen nur mit einem Termin und einem tagesaktuellen negativen Corona-Test begrüßen.

PS5 kaufen: GameStop lässt Fans vor verschlossenen Türen stehen

PS5 kaufen: Vor-Ort-Vorbesteller gucken in die Röhre – GameStop Zing schließt

In der Pressemitteilung teilt GameStop Zing mit, dass das gewohnte Shopping-Erlebnis derzeit leider durch die äußeren Umstände erschwert werde und das Unternehmen deswegen seine Türen vorerst wieder schließen werde. Schließlich sei es GameStop Zing auch ein besonderes Anliegen die Gesundheit von Mitarbeiter:innen und Kund:innen zu schützen. Eine Wiedereröffnung der geschlossenen Stores werde erst stattfinden, wenn die Corona-Maßnahmen gelockert werden. Natürlich kann während der Schließung auf den Online-Store zurückgegriffen und dort Bestellungen aufgegeben werden. Auch mögliche zukünftige PS5-Verkaufsaktionen würden nun online angeboten werden.

Für Kund:innen, die etwas im Store vorbestellt haben, gibt es jedoch einen großen Haken. Während Online-Vorbesteller ihre Waren, egal ob es sich dabei nun um eine PS5, Xbox Series X oder ein Spiel handelt, weiterhin postalisch erhalten, gucken Vor-Ort-Vorbesteller:innen in die Röhre. Denn aufgrund der Schließungen werden Vorbestellungen, die in Stores aufgegeben wurden, nicht ausgehändigt. Außerdem sei es GameStop Zing nicht möglich, die Vorbestellungen aus den diversen Stores zu ändern, zu stornieren oder direkt zu den Vorbesteller:innen nach Hause zu schicken.

Etwaige Vorbestellungen, die vor Ort in den verschiedenen GameStop Stores (außer im Saarland) getätigt wurden, können also erst abgeholt werden, wenn GameStop Zing seine Läden wieder öffnet. Wann dies der Fall sein wird, ist noch unklar. GameStop Zing rät seinen Kund:innen die Social Media-Profile von GameStop im Auge zu behalten. Damit Kund:innen trotzdem die gewünschten Vorbestellungen erhalten, rät das Unternehmen die Vorbestellungen nun online zu tätigen und nach den Wiedereröffnungen die Vorbestellung umzubuchen oder zu stornieren. *hna.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Sony/dpa/Mandi Wright (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare