1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen: Kauflands Einstieg ins Konsolen-Geschäft – Teurer als Drittanbieter

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Noah Struthoff

Kaufland ist offiziell ins PS5-Geschäft eingestiegen. Auf dem Online-Marktplatz gibt es die Konsole nun also vom Händler selbst. Diesmal aber zum saftigen Preis.

--> Alle Infos zum PS5-Nachschub bei Kaufland findet ihr von nun an hier <--

Update vom 16.04.2022, 09:20 Uhr: Bei Kaufland ist es momentan still, was frischen PS5-Nachschub (vom Händler selbst) angeht. Wie die generelle Nachschub-Situation rund um Sonys begehrte PlayStation-5-Konsole aktuell und unmittelbar nach Ostern aussieht, erfahrt ihr hier: PS5 kaufen: Ticker am 16.04. – Hier sind die Nachschub-Chancen gerade am besten

Update vom 08.04.2022: Das „Schnäppchen“ von Kaufland ist nicht länger verfügbar. Ob das Angebot dabei aufgrund von Kritik zurückgezogen oder trotz des knackigen Preises ausverkauft wurde, ist bisher nicht klar. Von Kaufland.de finden sich aktuell keine Angebote mehr zur PS5, nur zahlreiche Drittanbieter verkaufen die Konsole dort auf dem Online-Marktplatz – übrigens viele davon günstiger, als (gestern) Kaufland selbst. Bleibt zu hoffen, dass es die PlayStation 5 bald wieder zu humanen Preisen über den Direktverkauf von Kaufland zu holen gibt – so wie es bereits vor einigen Tagen der Fall war.

Übrigens, spontane Aktionen anderer Händler sind im Prinzip jederzeit und ohne Ankündigung möglich – gerade jetzt kurz vor Ostern. Einen umfassenden Blick auf die aktuelle PS5-Nachschub-Situation findet ihr hier in unserem PS5-Live-Ticker: PS5 kaufen: Ticker am 08.04. – Hier sind die Nachschub-Chancen heute am größten

Update vom 07.04.2022: Gerade verkauft Kaufland nach dem kürzlichen Einstieg ins PS5-Geschäft wieder Konsolen (mit Kaufland.de als Anbieter), allerdings diesmal mit einem saftigen Aufpreis. Die reguläre, nackte Disc Edition der PS5 gibt es dort aktuell für stolze 1.052, 37 €. Damit verlangt Kaufland sogar spürbar mehr, als so manch ein Drittanbieter auf der Online-Plattform. Zum Vergleich: Vor Kurzem hat Kaufland.de ein PS5-Bundle mit Horizon: Forbidden West noch für recht humane 579 € angeboten. Laut der stets gut informierten Branchen-Seite Gameswirtschaft (via Twitter) gibt es offenbar auch ein Statement dazu:

Update vom 04.04.2022: Vergangene Woche hat der Händler Kaufland erstmals selbst die PS5 online verkauft – ein Novum. Denn davor gab es Sonys aktuelle Konsole dort nur zu Wucherpreisen von Drittanbietern.

Die verkaufte Konsolen-Menge war dabei gefühlt und auch Berichten zufolge eher gering. Der ein oder andere hatte durchaus Glück und konnte das zum normalen Preis angebotene Bundle schießen, doch im Nachhinein gab es auch noch so manch ein Storno. Wie viele PS5-Konsolen dort also genau über die virtuelle Ladentheke gingen, ist schwer abschätzbar. Auch kann man aktuell noch nicht viel dazu sagen, mit welcher Regelmäßigkeit Kaufland fortan die PlayStation 5 anbieten wird. Hier heißt es erstmal: abwarten.

In der PS5-Jäger-Szene hält man es aber für möglich, dass es sich dabei um eine Art Test gehandelt hat und dass dort demnächst wieder Nachschub folgen könnte. Kurzum: Mit Kaufland gibt es nun einen PS5-Anbieter mehr, auf den man auf der Jagd nach Sonys neuester Konsole achten sollte – auch in dieser Woche. Ob Kaufland.de aber dabei zu einem der großen Spieler vom Kaliber MediaMarkt/Saturn oder OTTO wird oder sich zwischen den zahlreichen kleineren Händlern einreihen wird, bleibt erstmal jedoch abzuwarten.

Was aber wichtig ist: Wollt ihr bei einem Drop eine PS5 von Kaufland selbst kaufen, dann achtet darauf, dass dort dann tatsächlich auch Kaufland.de als Verkäufer ausgewiesen ist (Kaufland-Direktverkauf) und ihr nicht aus Versehen einen der teuren Drittanbieter auswählt.

Übrigens, wie die Nachschub-Lage rund um die PS5 gerade generell aussieht, erfahrt ihr hier: PS5 kaufen: Ticker am 04.04. – Nachschub-Garant ist gleich zum Wochenstart heiß

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

Ursprüngliche Meldung vom 02.04.2022: Hamburg – Die PS5-Lage hatte sich in den letzten Tagen etwas entspannt, denn zahlreiche Händler verkauften die PS5 von Sony. Überraschend tauchte dort auch ein Angebot auf dem Online-Marktplatz von Kaufland auf. Kaufland selbst steckte hinter dieser Aktion und versprach nun seinen Kund*innen, dass weitere Verkaufswelle anstehen werden. Während Kaufland bisher nur den Marktplatz für den PS5-Verkauf anbot, steigt der Händler nun selbst ins Geschäft ein. Wir verraten euch, wie die aktuelle Lage bei Kaufland ist und ob es baldiger Drop möglich scheint.

PS5 kaufen: Kaufland als neuer Konsolen-Händler – So läuft das ab

Diese Verkaufsaktion gab es bei Kaufland: Die PS5 ist nicht neu auf der Website von kaufland.de. Seit Monaten werden dort immer wieder einzelne Konsolen mit kleineren Händlern angeboten. Allerdings kostet die PS5 dann gerne über 800 Euro und damit 300 Euro mehr, als die unverbindliche Preisempfehlung. Kaufland selbst bot bisher also nur ihren Online-Marktplatz für den Verkauf an – der Händler selbst beteiligte sich nicht am PS5-Verkauf. Doch das änderte sich in den letzten Tagen.

Während an vielen anderen Stellen die PS5 verkauft wurde, tauchte auch ein Bundle mit der PS5 und Horizon: Forbidden West auf. Das Ganze kostete „nur“ 579 Euro und war damit ein faires Angebot. Verkauft wurde dieses Bundle von Kaufland höchst selbst. Der Händler ist nun also selbst ins Geschäft eingestiegen. Hier ist der Link zum PS5-Verkauf bei Kaufland:

Das sagt Kaufland zum PS5-Verkauf: Den Verkauf bestätigte Kaufland nun auch gegenüber Games Wirtschaft. Dort heißt es vom Händler: „Wir freuen uns daher über eine Kooperation mit Sony und konnten bereits einige PS5-Bundles inklusive des Spiels Horizon: Forbidden West an unsere Kunden zur unverbindlichen Preisempfehlung von 579 Euro verkaufen.“

Damit ist klar, dass ein weiterer Händler in das PS5-Geschäft eingestiegen ist. Kaufland möchte auch in Zukunft die Konsole selbst anbieten. Allerdings gibt es logischerweise auch hier Engpässe bei der Lieferung, sodass es dauerhafter Verkauf aktuell nicht möglich ist.

Die PS5 von Sony neben dem Kaufland Logo
PS5 kaufen: Kaufland steigt ins Konsolen-Geschäft ein – Kommt jetzt der Drop? © Sony/Kaufland/Unsplash (Montage)

PS5 kaufen: Drop bei Kaufland – Wie wahrscheinlich ist das?

Wann gibt es wieder Nachschub bei Kaufland? Das ist bisher noch völlig unklar. Zunächst muss sich zeigen, ob Kaufland nun regelmäßig an die Konsolen kommt. Sie versprechen zwar, dass sie mit Hochdruck an Nachschub arbeiten, doch das werden auch die anderen Händler in Deutschland tun. Dennoch könnt ihr damit rechnen, dass in den kommenden Wochen ein Drop bei Kaufland durchaus realistisch ist.

Achtet beim Kauf darauf, dass die Konsole auch direkt von Kaufland stammt. Auf dem Online-Marktplatz des Händlers gibt es hunderte Anbieter. Als Verkäufer muss also Kaufland ausgewiesen sein, wenn ihr die Konsole zu einem fairen Preis ergattern wollt. Die generelle Lage zur PS5 haben wir euch in einem anderen Artikel zusammengefasst.

Auch interessant