Ganz schön sportlich

PS5 kaufen: Das plant Sony bis 2026 für die Konsole

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen

Alle die eine PS5 haben, oder sich noch eine Konsole kaufen wollen können sich wohl freuen. Scheinbar hat Sony bis 2026 einen Zukunftsplan.

Hamburg – Nachdem Microsoft sich im Januar Activision Blizzard für schlappe 69 Milliarden Dollar einverleibte, setzte Sony zum Gegenschlag an. Das PS5-Unternehmen kaufte ohne große Vorwarnung Bungie, den ehemaligen Haus und Hof-Entwickler der Xbox. Das Studio hinter Destiny soll aber nicht nur sein beliebtes Franchise verwalten, sondern auch proaktiv für neue PS5-Ware sorgen. Ein Plan für die PlayStation 5 bis 2026 steht dafür bereits. Das hat Sony mit Bungie für die Konsole vor.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Sony hat Bungie wohl für Service Game-Offensive übernommen

Was ist Sonys Plan mit Bungie und der PS5 bis 2026? Vier Jahre sind zwar auch in der Gaming-Industrie eine lange Zeit. Sonys Pläne mit Bungie für die PS5 sind aber dennoch ziemlich ambitioniert. Wie der aktuelle Quartalsbericht von Sony verrät, will man bis zum Jahre 2026 ein massives Line Up an Service Games für die PS5 auf die Beine stellen.

Service Games sind Titel, die auf Dauerspielen ausgelegt sind und ständig mit Updates gepflegt werden. Einer der bekanntesten Titel dürfte auf der PS5 zum Beispiel Fortnite sein, oder aber eben das Überflieger-Spiel Destiny von Bungie.

PS5 kaufen Konsole Sony Service Games Bungie Zukunft.jpg

Sonys Akquirierung kommt also nicht von Nirgendwo. Durch den Kauf von Bungie soll auf lange Sicht die Service Game-Sparte der Sony PS5 gestärkt werden. Das Motto für die Konsole heißt dabei lieber klotzen statt zu kleckern. Geplant ist nämlich nicht nur ein Service Game für die PS5, sondern bis 2026 gleich 10 völlig neue Titel.

Noch einmal langsam zum mitlesen: Sony plant bis 2026 ganze 10 völlig neue Service Games auf die PS5 zu bringen. Natürlich können diese 10 Spiele für die Konsole nicht alle von Bungie entwickelt werden, der Kult-Entwickler dürfte aber dennoch eine entscheidende Rolle bei Konzeption, Koordination und Umsetzung vieler dieser PS5-Titel spielen.

PS5 kaufen: Weitere Übernahmen von Sony für Konsole nicht ausgeschlossen

Bleibt es bei der Bungie-Übernahme für PS5 und Sony? Für viele kam Sonys Kauf von Bungie aus dem Nichts, tatsächlich solle der Deal für die Zukunft der PS5 schon länger im Gespräch gewesen und keine Reaktion auf Microsofts Kauf von Activision Blizzard oder Bethesda gewesen sein. Mit Bungie und Destiny aber nicht genug für die PS5, scheinbar könnten noch weitere Übernahmen für die Konsole in Planung sein. Das lässt jetzt auch Geoff Keighley auf Twitter vermuten.

Keighley zeichnet sich vor allem dadurch aus, ein bunter Hund innerhalb der Branche zu sein und viele Hände zu schütteln. Meistens ist der Moderator und Produzent der Game Awards dadurch ziemlich gut informiert, auch wenn er stets darauf achtet, nie zu viel seiner Informationen durchzusickern zu lassen.

Auf Twitter spricht Keighley von einem interessanten Jahr, das uns bevorstehen wird. Weitere große Gaming-Deals stünden auf dem Fahrplan für 2023. Wer hier wen kauft, verrät Keighley natürlich nicht, es scheint allerdings nicht sonderlich abwegig, dass Sony zum zweiten Streich für ihre PS5 ansetzen könnte. Ganze 10 neue Service Games für die PS5 entwickeln sich ja schließlich nicht von alleine.

Rubriklistenbild: © Sony/Naughty Dog/Unsplash

Mehr zum Thema

Kommentare