1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen: Diese EU-Maßnahme könnte das Ende der Konsolen-Dürre bringen

Erstellt:

Von: Jonas Dirkes

Die Sony PS5 ist knapp, der Konsolen-Nachschub stockt. Die Europäische Union geht diesen Zustand nun mit dem Chips Act an den Kragen.

Brüssel – Spieler und Spielerinnen wurden im vergangenen Jahr auf eine harte Probe gestellt, wenn sie eine Sony PS5 kaufen wollten. Das war nämlich so gut wie unmöglich. Konsolen-Nachschub blieb aufgrund der internationalen Halbleiterkrise aus. Chips fehlen also für eine bessere Versorgung mit der PlayStation 5. Genau dieses Problem will die Europäische Kommission nun mit dem sogenannten Chips Act angehen. Milliarden sollen in Bewegung gesetzt werden, um den Nachschub-Mangel für Sony PS5, Autos und Co. endlich zu beenden.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Europäische Union stellt Chips Act vor – Milliarden gegen Nachschub-Mangel

Wie viel Geld wird mit dem Chips Act für PS5 und Co. von der Europäischen Kommission investiert? Im neuen Chips Act der Europäischen Kommission steckt einiges an Geld. Eine menge Geld um genau zu sein. Mit 40 Milliarden Euro soll die Chipindustrie in Europa auf Vordermann gebracht werden.

Damit sollen Schlagwörter wie Halbleitermangel bald ins staubige Wörterbuch der Geschichte geschrieben und diese für immer zugeschlagen werden. Spieler und Spielerinnen spürten die Chipkrise vor allem an der Sony PS5, wenn auch Microsofts Xbox Series X mit Lieferengpässen zu kämpfen hat.

Ein Mikrochip mit dem PlayStation Logo wird eingesetzt
PS5 kaufen: Konsolen-Knappheit ade – Chips Act soll Nachschub sichern © Unsplash/Sony

Aber überall wird derzeit aufgerüstet. Auch in Asien und Amerika entstehen neue Chip-Fabriken, um den Bedarf an Halbleitern für PS5 und Co. gewährleisten zu können. Während China allerdings gewaltige 150 Milliarden in Bewegung bringt, scheinen die Ausgaben der Europäischen Kommission mit 40 Milliarden Euro fast schon zögerlich.

Der Nachschub an neuen Halbleitern kommt dabei nicht nur der Sony PS5 zu Gute. Neben den Konsolen leidet aktuell vor allem die Autoindustrie unter dem Halbleitermangel. Heutzutage werden die fehlenden Chips in fast allen elektrischen Gütern benötigt.

PS5 kaufen: Chips Act soll Halbleitermangel ein Ende bereiten – Auch Sony profitiert

Sorgt der Chips Act der Europäischen Kommission bald für neue PS5-Konsolen? Für die unmittelbare Nachschub-Verfügbarkeit der Sony PS5 wird der Chips Act wohl keine direkten Auswirkungen haben. Die Strategie der Europäischen Kommission ist eher langfristig gedacht und nicht auf schnellen Nachschub von Konsolen und Autos ausgelegt.

Knapp ein Viertel der Ausgaben gegen den Chipmangel soll im Übrigen in die Forschung fließen. Der Chips Act strebt einen weltweiten Marktanteil der Europäischen Union von 20 Prozent an – das würde eine Vervierfachung der Produktionskapazitäten bedeuten.

Zudem sind auch keine schnellen Erfolge für unmittelbaren Konsolen-Nachschub der PS5 zu erwarten, da Chip-Fabriken extrem kompliziert zu konzipieren sind, und der Bau gerne mehrere Jahre in Anspruch nimmt. Chiphersteller wie Intel erwarten daher eine Beruhigung der PS5-Lage erst für 2023.

Von normalen Zuständen können PS5-Fans also erstmal nur träumen. Der Chips Act der Europäischen Kommission ist der erste Schritt in eine stabilere Zukunft – dadurch zieht dann aber vermutlich eher die Nachschub-Verfügbarkeit der PlayStation 6 echte Vorteile. *Affiliate Link

Auch interessant