Große Einschnitte im Gaming-Markt

PS5 kaufen: Nachschub in Gefahr? Microsoft Deal sorgt für Aufregung

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen

Activision Blizzard wird von Microsoft gekauft. Nun sorgen sich Experten und Fans welche Auswirkungen dies auf den Konsolen-Nachschub haben könnte.

Hamburg – Es dürfte sich um den größten Deal der Videospielgeschichte handeln und die Meldung schlug ein wie eine Bombe. Xbox Series X Hersteller Microsoft kauft Activision Blizzard. Die Mega-Übernahme dürfte die Branche in der nächsten Zeit gehörig auf den Kopf stellen. Spieler und Spielerinnen fragen sich nun, ob der Kauf vielleicht auch Auswirkungen auf die Verfügbarkeit der schwer erhältlichen Sony PS5 haben könnte. Entspannt das aktuelle Microsoft-Momentum die Lage möglicherweise und bringt der schwierigen Nachschub-Situation ein wenig Linderung?

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Sony muss herbe Verluste hinnehmen – Ausmaß für Konsole ungewiss

Welche direkten Auswirkungen hat der Microsoft-Deal auf Sony und die PS5? Unmittelbar hat Sony vor allem einen ganzen Batzen Geld durch den Activision Blizzard-Deal verloren, während für Microsoft der Aktienkurs explodiert. Wie die amerikanische Branchengröße Bloomberg berichtet, habe Sony im Zuge der Übernahme knapp 20 Milliarden Dollar verloren. Sonys Aktien in Tokio sollen um gewaltige 13% gefallen sein. Das wäre der größte Einschnitt in den Wert des Unternehmens seit Oktober 2008. Nur zum Vergleich: Microsofts Übernahme von Activision Blizzard hat das Xbox-Unternehmen knapp 69 Milliarden Dollar gekostet.

PS5 kaufen: Einfluss von Microsoft Activision Blizzard Deal auf Nachschub

Investoren sind scheinbar besorgt, dass die PS5-Firma in der Zukunft nicht ähnliche Ressourcen zur Akquirierung eigener Studios oder gar ganzer Publisher aufwenden könne. Durch den Kauf von Activision Blizzard verliert die PS5 wichtige Marken an Microsofts Xbox. Besonders die wohl relativ sichere Abkehr der Call of Duty-Reihe dürfte Sony und der PS5 einiges an Spielerschaft einbüßen lassen. Auf kurze Sicht dürfte aber erst einmal kein merklicher Unterschied für die Verfügbarkeit der Konsole selbst zu spüren sein. Die Nachfrage nach PS5-Konsolen bleibt gewaltig. Auch die eigentliche Übernahme von Activision Blizzard hat technisch noch nicht stattgefunden – es bleibt also vorerst alles beim Alten.

PS5 kaufen: Zukunft für Nachschub ungewisse – Konsolen-Interesse könnte sich drehen

Welche langfristigen Auswirkungen hat der Microsoft-Deal auf Sony und die PS5? Sind die Schalter bei Microsoft dann aber erst einmal umgelegt, könnte sich gerade für die PS5 schon etwas ändern. Wie der gefallene Aktienkurs von Sony es bereits prophezeit, könnte die PS5 einiges von ihrem derzeit noch enormen Interesse verlieren. Die Xbox Series X wird für Spieler und Spielerinnen immer attraktiver. Ist das der Fall, scheint es durchaus im Bereich des Möglichen zu sein, dass sich der Markt noch einmal komplett zugunsten von Xbox und Microsoft drehen könnte.

Vielleicht konzentrieren sich Spieler und Scalper bald auf den Kauf und die Verfügbarkeit von Nachschub der Xbox Series X und die Sony PS5 wird die relativ leicht zu ergatternde Konsole. Noch ist das allerdings alles Zukunftsmusik. Die Geldbeutel der Spielerinnen und Spieler werden entscheiden, wie es für die aktuelle Konsolengeneration weitergehen wird. Seid ihr aktuell aber noch auf der Suche nach einer Konsole von Sony, dann empfehlen wir euch einen Blick in unseren PS5-Ticker – hier gibt es alle tagesfrischen Infos zum (noch) schwer zu beschaffenen Nachschub der PlayStation 5.

Rubriklistenbild: © Sony/Activision Blizzard

Kommentare