Online-Shopper aufgehorcht

PS5 kaufen: Neue Konsole mit Click & Collect – Kampf gegen Betrug bei Nachschub

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen

Aufgrund von Betrügern und Scaplern bleibt es weiter schwer eine PS5 zu kaufen. Click & Collect soll nun helfen, den Konsolen-Nachschub fair zu verteilen.

Tokio – Wenn das Internet eine Sache gebracht hat, dann entspanntes Shoppen. Ein Klick hier, eine Bestätigung dort und Zack liegt das Objekt der Begierde auch schon im Einkaufskorb. Wer dann nur noch ein oder zwei Tage wartet, kann sich ohne einen Finger krümmen zu müssen via Post über den Kauf freuen. Sony macht da erstmal nicht mehr mit. Wie eine Recherche der Kollegen von GamesWirtschaft nahe legt, soll der Konsolenhersteller Händler dazu angewiesen haben, seine PS5 von nun an ausschließlich per Click & Collect anzubieten.

KonsolePlayStation 5 (PS5)
Release (Datum der Erstveröffentlichung)19. November 2020
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray

PS5 kaufen: Sony möchte sich auf Click & Collect verlassen

Click & Collect ist in Zeiten von Corona eine feine Sache: Online bestellen und dann einfach nur im Laden abholen, ist innerhalb der anhaltenden Pandemie fast schon zum Standard für viele geworden. So gut das ganze auch funktioniert, missen wollen viele den normalen Online-Handel, der bis zur Haustür liefert, natürlich nicht. Sony scheint seine Händler nun aber vermehrt auf Click & Collect zu drillen und dazu anzuhalten, auf den Versand der begehrten PS5 zu verzichten. Das wollen die Kollegen von GamesWirtschaft nun herausgefunden haben. Laut dem Branchenmagazin handeln MediaMarkt, Saturn, Expert, Euronics und Co. damit nach Vorgabe von Sony und nicht auf eigene Initiative. Dass ihr euch die PS5 also nicht nach Hause liefern lassen könnt, sondern den Weg in den Laden in Kauf nehmen müsst, geht aller Wahrscheinlichkeit nach auf Sonys Kappe.

PS5 kaufen: Sony pusht Click & Collect – Online soll Konsole Einzelfall werden

Warum Sony sich derzeit so auf Click & Collect versteift, dürfte relativ nahelegend sein. Als Hersteller der PS5 ist der Reseller-Markt sicherlich ein Dorn im Auge. Um den lästigen Scalpern und ihren Bots einen Riegel vorzuschieben, dürfte Click & Collect wohl eines der wirksamsten Mittel für Sony sein. Den schamlosen Scalper:innen wird so das Anhäufen von größeren Mengen an Konsolen erschwert. Selbst wenn sie sich die Mühe machen sollten PS5 Konsolen in diversen Technikmärkten abzuholen, dürfte die Marge durch den neuen Fokus auf Click & Collect dennoch leiden.

PS5 kaufen: Die neue Konsole von Sony ist noch immer schwer zu bekommen

Click & Collect ist schön und gut, wenn man aber gar keine Konsole ergattert, kann man sie auch nicht im Laden abholen. Das ist noch immer die aktuelle Realität: Die PS5 ist absolute Mangelware und nur die wenigsten schaffen es, Hand an die neue Konsole zu legen. Amazon machte zuletzt mit einer größeren Verkaufsaktion der PS5 auf sich aufmerksam. Allerdings konnten nicht alle Spieler und Spielerinnen zuschlagen. Kaufen durften nur Amazon Prime Kund:innen, alle anderen schauten in die Röhre. 

Neben dem anherrschenden Konsolen-Wahnsinn, schwirrt gerade ein Gerücht durchs Netz, das ebenfalls Amazon betrifft. Laut einem Posting vom Twitter-Insider @F5Restock soll bereits eine brandneue PS5 in Arbeit sein, die erst einmal exklusiv bei Amazon vertrieben werden soll. Neuerungen des nächsten PS5-Modells soll ein anderer Lüfter sowie ein komplett schwarzer Controller sein. Ob an den Gerüchten etwas dran ist, kann derzeit nicht bestätigt werden.

Rubriklistenbild: © Sony/Unsplash | Erstmeldung vom 14.07.2021

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare