1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Dritter Drop im Mai? So sieht die Lage aus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Galitzki

Kommentare

PlayStation Direct überraschte im April mit drei PS5-Drops. Wie es scheint knüpft dder Mai dort nahtlos an. Gibt‘s bald wieder zum 3. Mal Konsolen-Nachschub?

--> Alle Infos zur aktuellen PS5-Nachschub-Situation bei PlayStation Direct findet ihr ab sofort hier <--

Update vom 20.05.2022, 08:17 Uhr: Bei PlayStation Direct USA wurde vor kurzem das neue, offizielle Horizon-Bundle in die Angebots-Palette aufgenommen – sowohl in Kombination mit der Disc-, als auch mit der Digital Edition der PS5.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Horizon Forbidden West im Bundle

Gut möglich, dass dieses Bundle bald auch bei PS Direct in Deutschland zum Zuge kommt – möglicherweise schon nächste Woche. Denn es ist denkbar, dass Sonys hauseigener PS5-Verkauf in der kommenden Woche nochmal droppen könnte. Im Mai hat PS Direct bei uns bereits 2x gedroppt. Gut möglich, dass Sony auch hier wie April noch einmal nachlegt. Seid ihr bei PS Direct registriert, dann behaltet heute und über das Wochenende vorsichtshalber euren Posteingang inklusive Spam-Ordner im Blick. Für den letzten Verkauf trudelten die Einladungsmails nämlich sonntags ein.

PS5 kaufen: Die neuen offiziellen Horizon-Bundles der PlayStation 5
PS5 kaufen: Die neuen offiziellen Horizon-Bundles der PlayStation 5 © Sony

Übrigens, auch wenn es bei PS Direct zumindest in der laufenden Woche wieder ruhiger werden dürfte, so gibt es durchaus andere Anbieter, die derzeit spannend sind. Für eine umfassende Übersicht der aktuellen Nachschub-Situation und aller relevanten Entwicklungen rund um die PlayStation 5 empfehlen wir euch deshalb einen Blick auf unseren PS5-Live-Ticker.

Update vom 17.05.2022, 07:43 Uhr: Gestern fand bei PS Direct schon die 2. Aktion im Mai statt. Und es könnte gut sein, dass es nicht dabei bleiben wird. Im April brachte Sonys hauseigener PS5-Vertrieb schließlich 3x Nachschub, es liegt also definitiv im Rahmen des Möglichen. Wir empfehlen deshalb, auch weiterhin regelmäßig euren Posteingang und Spam-Ordner zu checken. Bereits nächste Woche könnte PlayStation Direct wieder heiß werden.

Update vom 16.05.2022, 11:55 Uhr: Bei PlayStation Direct ist der geschlossene Verkauf schon seit einer Weile gelaufen, von einem offenen Verkauf gibt es leider bislang keine Spur. Eine neue Verkaufsaktion für alle Interessenten dürfte also auch heute wieder entfallen.

Update vom 16.05.2022, 10:40 Uhr: Gute Nachrichten: Ersten Berichten zufolge funktioniert bei PS Direct die Zahlung per PayPal offenbar tatsächlich schon jetzt (muss man extra hinzufügen).

Update vom 16.05.2022, 10:35 Uhr: Bei PlayStation Direct gibt es eine spannende Neuerung. Seit heute steht in den FAQ auf der offiziellen Seite, dass neben Kreditkarten auch PayPal als Zahlungsmethode akzeptiert wird. Ob es schon für den heutigen Verkauf oder erst für die Zukunft gilt, ist derzeit noch nicht klar.

PS5 kaufen: Der Verkauf bei PS Direct startet

Update vom 16.05.2022, 10:31 Uhr: Der geschlossene Verkauf ist nun gestartet. Bedenkt dabei unbedingt: Selbst wenn euch eine Wartezeit von (mehr als) einer Stunde angezeigt wird – bleibt entspannt. Das sollte gleich auf einen deutlich humaneren Wert umspringen. Außerdem solltet ihr die Seite NICHT aktualisieren – das funktioniert automatisch.

Update vom 16.05.2022, 10:00 Uhr: Der geschlossene Verkauf bei PlayStation Direct beginnt gleich (10:30 Uhr). Viel Glück an alle „Auserwählten“. Wir behalten die Aktion im Auge und lassen euch wissen, ob es im Anschluss unter Umständen noch zu einem offenen Verkauf kommt.

Update vom 16.05.2022, 09:47 Uhr: Nochmal zum anstehenden Verkauf bei PS Direct: Beim letzten Mal gab es einige Berichte über technische Probleme. Gefühlt beruhten die meisten davon offenbar auf Kreditkarten, mit denen es Schwierigkeiten gab und die schlicht und einfach nicht angenommen wurden. Einige Käufer erklärten dabei, dass es am Ende doch noch geklappt hat – allerdings erst, nachdem sie es mit einer anderen Kreditkarte versucht haben. Wenn ihr heute also Probleme beim Checkout oder bei der Zahlung habt – probiert es (wenn möglich) ebenfalls mit einer anderen Kreditkarte.

Update vom 16.05.2022, 08:52 Uhr: Für den anstehenden Verkauf bei PlayStation Direct: Wenn ihr bei der Aktion gleich mit am Start seid und dort zunächst eine lange Wartezeit angezeigt bekommen solltet – nicht gleich verzweifeln. Die Angabe springt häufig bereits nach wenigen Minuten auf einen deutlich erträglicheren Wert. Bleibt also dabei und seid geduldig.

Ursprüngliche Meldung vom 16.05.2022, 07:50 Uhr: Hamburg, Deutschland – PlayStation Direct, der hauseigene PS5-Verkauf von Sony, hatte im April mit insgesamt drei Drops nicht nur für eine dicke Überraschung, sondern auch für ordentlich Gesprächsstoff unter PS5-Jägern gesorgt. Viele wunderten sich danach, ob es auch im Mai so großzügig mit Nachschub weitergehen würde. Nun gibt es erste Anzeichen dafür, dass es sich bei PS Direct im Mai tatsächlich in die gleiche Richtung entwickeln könnte. Denn seit gestern ist dort schon der 2. Mai-Verkauf bestätigt.

PS5 kaufen: PlayStation Direct mit 2. Nachschub-Drop im Mai

Wann konnte man die PS5 zum letzten Mal bei PlayStation Direct kaufen? Das ist noch gar nicht so lange her. Erst vergangene Woche, am 12.05., fand der letzte geschlossene Verkauf bei PS Direct statt. Auf einen offenen Verkauf für alle Interessenten (ohne Einladung) warteten kaufwillige Interessenten aber schon seit längerem vergebelich.

Wie steht es aktuell um PS5-Nachschub bei PlayStation Direct? Weiterhin ziemlich gut. Generell hat PlaySation Direct seit seinem Start bisher ausnahmslos jeden Monat mindestens eine Verkaufsaktion gestartet, es verging hier also noch kein Monat ohne frische Konsolen. Und nachdem es schon letzte Woche erstmals Nachschub im Mai gab, steht nun bereits der 2. Drop-Termin im laufenden Monat fest. So wird die PS5 heute, am 16.05., ab 10:30 Uhr deutscher Zeit, wieder bei PS Direct in einem geschlossenen Verkauf angeboten.

Laufen soll das Ganze bis circa 12:00 Uhr. An dieser Aktion können dabei nur bei PlayStation Direct registrierte User teilnehmen, die zudem noch von Sony mit Einladungen bedacht wurden. Die Einladung inklusive Link zum Verkauf kommt dabei wie immer per Mail. Checkt also vorsichtshalber nochmal euren Posteingang (und Spam-Ordner). Ihr benötigt für den Kauf übrigens eine gültige Kreditkarte. Ob es diesmal im Anschluss endlich mal wieder einen offenen Verkauf geben wird, ist noch nicht klar.

Die PS5 und das Sony Logo zu PlayStation Direct.
PS5 kaufen bei PlayStation Direct – Kann man auch im Mai mit 3 Drops rechnen? © Sony/Unsplash

PS5 kaufen: Das ist PlayStation Direct – So funktioniert der Direkt-Kauf bei Sony

PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Wenn man sein Glück bei Sonys hauseigenem PS5-Vertrieb versuchen möchte, dann muss man sich als Erstes bei PlayStation Direct mit einem PSN-Account für den Verkauf registrieren – und zwar IM VORFELD zu einem Verkauf. Eine einmalige Registrierung sollte dabei genügen und auch für weitere Aktionen bei diesem Anbieter gelten, sofern man noch nicht bei der Einladung berücksichtigt wurde. Sobald das erledigt ist, heißt es im Prinzip nur noch: abwarten und hoffen, dass man für eine Teilnahme ausgewählt wird.

Sobald dann die nächste Verkaufsaktion bei PS Direct ansteht, informiert Sony zufällig ausgesuchte Teilnehmer aus dem Pool der registrierten Accounts dann per E-Mail über den anstehenden PS5-Drop. Das geschieht normalerweise einen Tag vor dem Verkaufsstart. Wurde man ausgewählt und hat eine entsprechende Mail erhalten, dann kann man an dem genannten Termin ganz in Ruhe eine PlayStation 5 direkt von Sony kaufen (Kreditkarte benötigt). PS Direct ist also im Prinzip nichts anderes, als ein geschlossener, einladungsbasierter Direkt-Kauf von Sony. Im Anschluss an die geschlossenen Aktionen gab es übrigens schon einige Male offene Verkäufe, wo dann alle Interessenten auch ohne vorherige Einladung mitmachen konnten (PSN-Account UND Kreditkarte benötigt). In letzter Zeit wartete man aber leider immer wieder vergeblich darauf.

Und wo wir gerade bei Verkäufen sind: Wollt ihr keinen Verkauf oder lokale Aktion verpassen, dann behaltet unbedingt unseren PS5-Live-Ticker im Auge. Dort gibt es stets die neuesten Infos zur aktuellen PS5-Nachschub-Situation im kompakten Überblick.

Kann man die Chancen bei PS Direct verbessern? Kurzum: Nein, leider nicht. Denn nach welchen Kriterien Sony konkret bei der Auswahl der Teilnehmer für einen PlayStation-Direct-Verkauf vorgeht, weiß man bis heute nicht. Manche vermuten, dass dabei nach dem Zufallsprinzip verfahren wird. Andere spekulieren zudem, dass treue und aktive PlayStation-User (beispielsweise mit einer laufenden PS Plus Mitgliedschaft) bevorzugt werden. Doch bis heute ist und bleibt das alles reine Spekulation. Handfeste Fakten liegen dazu nicht vor. Bis auf die Registrierung bei PlayStation Direct kann man also nach aktuellem Stand an sich nichts tun, was die Chancen auf eine Einladung spürbar verbessern könnte.

Übrigens, was einige PS5-Jäger ebenfalls interessieren dürfte: PS5 kaufen: Neues, offizielles Konsolen-Bundle von Sony mit Horizon Forbidden West aufgetaucht

Auch interessant

Kommentare