1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Mit diesen Tipps gibts die Konsole bei Sony

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Galitzki

Kommentare

PlayStation Direct ist eine feste Nachschub-Größe in Sachen PS5 und macht regelmäßig zahlreiche Gamer glücklich. Hier einige Tipps für einen erfolgreichen Kauf.

Hamburg, Deutschland – Sonys hauseigener PS5-Verkauf PlayStation Direct hat sich im Hinblick auf PS5-Nachschub bereits kurz nach dem Start des Service als waschechter Nachschub-Garant herauskristallisiert. Will man dort aber eine PS5 kaufen, dann gilt es, einige Feinheiten zu beachten. Wir zeigen euch hier einige Tipps, damit ihr genau wisst, worauf es bei PS Direct ankommt.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen bei PlayStation Direct – Allgemeines

An welchen Tagen sollte man verstärkt aufpassen? Bei PS Direct gibt es keine festen Tage. Das Gute ist aber: Der Verkauf wird in der Regel (mindestens) einen Tag im Voraus per Mail angekündigt.

Zu welcher Uhrzeit sollte man verstärkt aufpassen? Als Uhrzeit hat sich bei uns in Deutschland das Zeitfenster zwischen 10:30 und 12:00 Uhr für geschlossene Verkäufe herauskristallisiert. Doch auch die Uhrzeit für einen Drop wird stets seitens Sony im Voraus kommuniziert.

Diese Arten von Verkäufen gibt es: PlayStation Direct setzt schwerpunktmäßig auf geschlossene, einladungsbasierte Verkäufe für registrierte User. Es gab im Anschluss daran aber auch schon einige Male offene Verkäufe für alle kaufwilligen Interessenten.

Die PS5 und das Sony Logo zu PlayStation Direct.
PS5 kaufen bei PlayStation Direct – Mit diesen Tipps habt ihr eine gute Ausgangslage © Sony/Unsplash

PS5 kaufen bei PlayStation Direct – Die Voraussetzungen

Ein Muss für den Kauf bei PS Direct: Ihr benötigt zwingend einen Account beim PlayStation Network (PSN) von Sony (auch im Falle eines offenen Verkaufs!). Es ist der gleiche Account, mit dem ihr euch auch auf eurer PlayStation-Konsole anmeldet.

Das müsst ihr vor einem Drop erledigen: Will man über PlayStation Direct an eine PS5 kommen, so muss man sich zunächst bei PlayStation Direct mit einem PSN-Account für den Verkauf registrieren – und zwar IM VORFELD zu einer Aktion. Eine einmalige Registrierung sollte dabei genügen und auch für weitere Aktionen bei PS Direct gelten, solange man noch nicht mit einer Einladung seitens Sony bedacht wurde. Ist die Registrierung erfolgt, heißt es nur noch: warten und hoffen, dass man für eine Teilnahme ausgewählt wird.

Falls ihr nicht nur bei Amazon euer Glück versuchen wollt:

PS5 kaufen bei Amazon: Konsolen In- und Ausland bekommen – Alle wichtigen Tipps

PS5 kaufen: Tipps und Tricks für den Kauf bei MediaMarkt und Saturn

PS5 kaufen bei PlayStation Direct – Das müsst ihr bei einem Kauf beachten

Wie komme ich überhaupt zum Verkauf? Sobald die nächste Verkaufsaktion bei PS Direct ansteht, informiert Sony zufällig ausgesuchte Teilnehmer aus dem Pool der registrierten Accounts über den anstehenden PS5-Drop. Das Ganze passiert in der Regel einen Tag vor dem eigentlichen Verkaufsstart – und zwar per E-Mail. Darin ist auch der Link zum jeweiligen Verkauf. Checkt also regelmäßig euren Posteingang inklusive Spam-Ordner. Denn verpasst man die Einladung zu einem Termin, kann man diese Möglichkeit nicht einfach bei der nächsten Aktion nachholen.

So laufen Drops ab: Wurde man ausgewählt und hat eine entsprechende Mail erhalten, dann kann man bei einem geschlossenen Verkauf an dem genannten Termin ganz in Ruhe eine PlayStation 5 direkt von Sony kaufen. Man landet in einer Warteschlange, die aber in der Regel nicht lange anhält – selbst wenn einem zunächst eine Wartezeit von einer Stunde oder mehr angezeigt wird. Diese Angabe springt meist nach wenigen Minuten auf einen deutlich humaneren Wert. Dann sucht man sich ein Produkt aus PS5 mit Laufwerk, als Digital Edition oder als einer der zwei offiziellen Horizon-Bundles und bezahlt das Ganze anschließend.

PS5 kaufen: Die neuen offiziellen Horizon-Bundles der PlayStation 5
PS5 kaufen: Die neuen offiziellen Horizon-Bundles der PlayStation 5 © Sony

Gibt es im Anschluss oder beispielsweise am Folgetag einen offenen Verkauf, so wird dann bereits im Voraus ein Countdown gestartet, der zum Beginn der anstehenden Aktion ausläuft. Dann gibt es eine 30-minütige Warteschlange, während man als Interessent einen zufällig ausgelosten Platz für den Verkauf zugesprochen bekommt. Danach kann man die PS5 kaufen – vorausgesetzt, der Vorrat reicht, bis man dann an der Reihe ist.

Zahlungsmethoden: Aktuell werden eine Kreditkarte oder seit neuestem alternativ PayPal zwingend benötigt (auch im Falle eines offenen Verkaufs!). Sony arbeitet aber offenbar daran, in Zukunft auch weitere Zahlungsmethoden anzubieten.

Kann man bei PS Direct im Ausland kaufen? Nein, auch wenn man einen Account im Ausland hat, so könnte nur an eine Adresse in dem besagten Land geliefert werden. Eine deutsche Lieferadresse kann mit einem ausländischen PSN-Account nicht ausgewählt werden.

Kann man die Erfolgs-Chancen bei PlayStation Direct erhöhen? Kurzum: Nein. Nach welchen Kriterien Sony konkret bei der Auswahl der Teilnehmer für einen PlayStation-Direct-Verkauf vorgeht, ist bis heute nicht bekannt. Es wird zwar vermutet, dass dabei nach dem Zufallsprinzip verfahren wird und dass treue, aktive PlayStation-User (beispielsweise mit einer laufenden PS Plus Mitgliedschaft) bevorzugt werden, doch bis heute ist und bleibt das alles reine Spekulation. Handfeste Fakten liegen dazu nicht vor. Bis auf die Registrierung bei PlayStation Direct kann man also – Stand jetzt – nichts tun, was die Chancen auf eine Einladung spürbar erhöhen würde.

Übrigens, nach den USA könnte Amazon schon bald auch bei uns das Einladungs-System von PlayStation Direct übernehmen. Mehr dazu erfahrt ihr hier: PS5 kaufen bei Amazon auf Einladung – Bald auch bei uns in Deutschland?

Auch interessant

Kommentare