Drop-Chancen in dieser Woche

PS5 kaufen: Verfügbarkeit ab 2. Mai – Hier sind die Nachschub-Chancen am höchsten

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Die letzten Tage waren für Fans der PS5 genial. Haufenweise Drops standen an und in dieser Woche könnte es weiter gehen. Wir zeigen die heißesten Anlaufstellen.

Hamburg – Die PS5 von Sony war in den letzten Tagen bei vielen Händlern verfügbar. Immer wieder tauchte die Konsole auf, doch war blitzschnell ausverkauft. In dieser Woche könnte es mit der PS5-Flut weitergehen. Ein neuer Monat steht an und damit sind fast alle Händler wieder heiß. Wir zeigen euch die aktuell heißesten Anlaufstellen für die PS5 und verraten euch, warum es mit den Drops weitergehen könnte.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Heiße Anlaufstellen im Mai – Habt diese Händler im Blick

Wie ist die aktuelle Lage? Momentan befinden wir uns quasi im PS5-Himmel. In den letzten zwei Wochen verkauften fast alle namhaften PS5-Händler massig Konsolen. Vor allem der Drop bei MediaMarkt und Saturn war riesig und tausende Konsolen wanderten über die digitale Ladentheke.

Diese Händler sind besonders heiß: Obwohl so viele Händler in den letzten Tagen die Konsole verkauft haben, gibt es noch einige heiße Anbieter. Wir zeigen euch die besten Anlaufstellen hier:

  • PS5 kaufen bei Medimax: Dieser Händler steht aufgrund des Ausschlussprinzips ganz oben auf der Liste. Jeder andere Händler, der regelmäßig die PS5 verkauft, hatte in den letzten Tagen Nachschub bekommen – nur Medimax nicht. Es ist nur logisch, dass auch Medimax an Konsolen gekommen ist und die PS5 bald verkaufen könnte. Ein Drop in dieser Woche ist durchaus wahrscheinlich.
  • PS5 kaufen bei Amazon: Amazon hat erst in der letzten Woche die PS5 verkauft. Dort gab es allerdings nur die Digital Edition zu kaufen. Währenddessen gab es in Frankreich und Großbritannien auch die Disc Edition zu kaufen. Es könnte also sein, dass auf dem deutschen Markt nochmal nachgelegt wird. Ebenfalls interessant ist, dass Amazon in anderen Ländern, wie etwa Spanien, noch keine PS5 verkauft hatte. Von dort lässt sich die Konsole auch nach Deutschland schicken. Das dürfte also auch hierzulande interessant werden.
  • PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Die Konsolen, die direkt von Sony verkauft werden, waren in den letzten Wochen ebenfalls sehr oft verfügbar. Ganze drei Drops gab es bei PS Direct im April. Im gesamten Jahr 2022 verkaufte der Händler jeden Monat mindestens einmal die PS5. Nur logisch, dass auch in diesem Monat nachgelegt wird. Ein Drop zum Monatsbeginn ist durchaus denkbar.

Generell solltet ihr alle anderen Händler aber aktuell nicht vernachlässigen. Der neue Monat ist gestartet und dadurch ist so gut wie jeder Anbieter wieder halbwegs heiß. Habt also auch einen Blick auf MediaMarkt, Saturn, OTTO und Co. Es ist nicht überraschend, wenn es hier auch zum Drop kommt.

PS5 kaufen: Verfügbarkeiten ab 2. Mai – 3 Händler könnten in dieser Woche droppen.

PS5 kaufen: Ende der Konsolen-Dürre? So stehen die Chancen

Kommt jetzt der dauerhafte Nachschub? Genau dafür könnte der Mai entscheidend werden. Im April sah es so aus, als würde Sony endlich mit der riesigen Nachfrage mithalten können. Nun bleibt es offen, ob sie ihr gesamtes Pulver verschossen haben oder ob es im Mai ähnlich weitergeht.

Sollte der Mai ebenfalls Konsolen-reich sein, und die Folgemonate genauso, dann könnte sich die Konsolen-Dürre bis zum Herbst erledigt haben. Allerdings sprechen Chip-Lieferanten für die Konsole noch immer von Produktionsschwierigkeiten. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Lage entwickelt. Bis dahin solltet ihr unseren Live-Ticker zur PS5-Lage genau im Auge behalten.

Rubriklistenbild: © Sony/IMAGO (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare