1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

PS5 kaufen: Verfügbarkeitsanalyse – 5 Händler die einen Drop bringen könnten

Erstellt:

Von: Noah Struthoff

Die Lage rund um die PS5 war in den letzten Wochen durchwachsen. Kaum neue Drops kamen auf den deutschen Markt. Doch diese Woche könnte es nun Nachschub geben.

Hamburg – Seit Wochen gibt es rund um die PS5 von Sony nur wenig gute Nachrichten. Drops fanden in diesem Jahr eher sporadisch statt, es wurden kaum Konsolen verkauft. Selbst die großen Händler haben aktuell Nachschub-Probleme und liefern keine Konsolen aus. Doch in dieser Woche könnten einige Drops anstehen, denn manche Anbieter sind längst überfällig. Wir zeigen euch PS5-Händler, die aktuell besonders heiß sind.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Verfügbarkeitsanalyse – Hier könnte es bald Nachschub geben

Das ist die aktuelle Lage: Generell sah es 2022 bisher eher schwach an der PS5-Front aus. Vor allem in den letzten Wochen gab es kaum Nachschub. Große Händler wie MediaMarkt, Saturn und Amazon haben bereits seit fast zwei Monaten keine PS5 verkauft. Eine Durststrecke, die es in der letzten Zeit so noch nicht gegeben hat.

Diese Händler sind besonders heiß: Eigentlich sind fast alle Händler heiß, denn es gab schon länger keinen Nachschub mehr. Es ist also gut möglich, dass in dieser Woche viel passieren wird. Die wahrscheinlichsten Drops finden allerdings bei den großen Händlern statt. Hier die Kandidaten, die besonders heiß sind:

  1. PS5 kaufen bei Amazon: Hier gibt es seit etwa zwei Monaten keine PS5 zu kaufen, was ungewöhnlich ist. Bisher war Amazon einer der sichersten Nachschub-Lieferanten für die PS5. Außerdem verkaufte Amazon im europäischen Umland zahlreiche Konsolen, sodass ein Drop auch in Deutschland immer wahrscheinlicher wird. Normalerweise finden hier Drops am Mittwoch statt.
  2. PS5 kaufen bei MediaMarkt und Saturn: Ähnlich wie bei Amazon ist die Lage auch bei MediaMarkt und Saturn. Die beiden Händler sind zusammen für mehr als die Hälfte der PS5-Verkäufe der letzten Monate in Deutschland verantwortlich. Seit fast zwei Monaten herrscht aber auch hier Funkstille. Das dürfte sich aber bald ändern – vielleicht noch in dieser Woche. Drops finden meist Vormittags an beliebigen Wochentagen statt.
  3. PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Eine der wenigen, sicheren Anlaufstellen in den letzten Wochen war PlayStation Direct. Hier werden die Konsolen direkt von Sony verkauft und der Nachschub ist halbwegs gesichert. Drops finden hier etwa einmal pro Monat statt. Im März dürfte es also auch nochmal Nachschub geben.
  4. PS5 kaufen bei Euronics: Euronics hat seit Dezember 2021 keine Konsolen mehr verkauft. Das ist ungewöhnlich, denn hier gab es im letzten Jahr ziemlich regelmäßig Nachschub. Im dritten Monat ohne die PS5 könnte aber endlich ein Drop anstehen. Viele Insider*innen prophezeien hier einen baldigen Drop.
Die PS5 sorgt für Spannung vor einem Sternenmeer.
PS5 kaufen: Verfügbarkeit in dieser Woche – Diese 5 Händler sind besonders heiß. © Sony/Unsplash

PS5 kaufen: Schlechte Aussichten für Nachschub – Dürre könnte anhalten

Wann bessert sich die Situation? In den kommenden Wochen dürfte es noch schlecht aussehen. Sony hatte bereits angekündigt, dass es zu Lieferengpässen kommen wird. Bis mindestens Ostern müsst ihr also mit weniger PS5-Konsolen rechnen. Das liegt unter anderem daran, dass Chip-Hersteller mit der riesigen Nachfrage nicht klarkommen. Diese Chips sind aber essenziell wichtig für die Konsole.

Falls ihr unbedingt eine PS5 haben möchtet, könnt ihr sie aktuell über Drittanbieter etwas teurer kaufen. Dort wird die PS5 quasi ohne Wartezeit angeboten und ihr bekommt sie direkt geliefert. Alle Details dazu findet ihr hier: PS5 entspannt direkt bestellen – Alle Anbieter im Überblick

Auch interessant