Wo gibt es die PS5?

PS5 kaufen: Verfügbarkeits-Analyse – Hier stehen die Chancen diese Woche gut

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

In dieser Woche könnte es an zahlreichen Stellen endlich Nachschub geben. Viele Händler sind besonders heiß. Wir zeigen euch die besten Kandidaten.

Hamburg – Die Jagd nach der PS5 von Sony ist aktuell besonders schwer. Seit Wochen gibt es keine großen Drops mehr und die Konsole scheint wie vom Erdboden verschluckt zu sein. In dieser Woche stehen die Chancen aber nicht schlecht, dass einige große Händler die PS5 auf den Markt bringen. Dafür sprechen erste Anzeichen aus dem europäischen Ausland und die lange Durststrecke in Deutschland. Wir zeigen euch die Händler, die in dieser Woche am ehesten die PS5 verkaufen könnten.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Große Händler im Fokus – Hier könnte es Nachschub geben

Wie sieht es aktuell an der Nachschub-Front aus? Die PS5-Lage war in den letzten Wochen katastrophal. Kaum ein Drop fand statt und der vorhandene Nachschub war deutlich kleiner als erwartet. Der letzte größere Drop fand vor einem Monat bei OTTO statt. MediaMarkt, Saturn und Amazon haben schon seit zwei Wochen keine PS5 verkauft. Das könnte sich nun ändern.

Welche Händler sind besonders heiß? Wir listen euch hier nun einige Händler auf, die in dieser Woche die wohl besten Drop-Chancen haben. Eine Garantie auf Nachschub gibt es hier aber auch nicht. Folgende Händler sind heiß:

  • MediaMarkt und Saturn: Die beiden Händler sind weiterhin die größten Anbieter der PS5 in Deutschland. Seit zwei Monaten gibt es hier aber keinen Nachschub. Das ist äußerst ungewöhnlich und bisher noch nie vorgekommen. Ein Drop wäre also überfällig und könnte schon am Montag stattfinden.
  • Amazon: Neben MediaMarkt und Saturn ist Amazon der nächstgrößere PS5-Anbieter. Hier werden seit zwei Monaten ebenfalls keine Konsolen verkauft. Ein Drop wäre auch hier überfällig und könnte gut an diesem Mittwoch stattfinden. Das ist der überliche Verkaufstag bei Amazon.
  • OTTO: Der letzte Drop bei OTTO liegt genau einen Monat zurück. Damit ist die Durststrecke zwar noch nicht so lang wie bei den oben genannten Händlern, doch auch hier gibt es in der Regel einmal pro Monat Nachschub. Ein Drop bei OTTO wäre also gut denkbar.
  • Euronics: Diesen Händler haben nicht ganz so viele Fans auf dem Zettel, doch auch hier gab es 2021 fast jeden Monat einen Drop. Die letzten Konsolen wurden bei Euronics kurz nach Weihnachten im Dezember verkauft. Ein neuer Drop wäre also auch hier überfällig und die Chancen stehen gut.
PS5 kaufen: Verfügbarkeits-Analyse in dieser Woche – Hier steht Nachschub an.

PS5 kaufen: Konsolen stressfrei kaufen – So funktioniert das

Gibt es aktuell die PS5 zu kaufen? Momentan könnt ihr die PS5 nur über Drittanbieter ergattern. Das sind also entweder Privatpersonen, die ihre Konsole verkaufen oder Händler, die deutlich mehr für die Konsole verlangen. Falls ihr also garantiert eine PS5 kaufen möchtet, müsst ihr etwas mehr Geld in die Hand nehmen.

Rechnet damit, dass die PS5 bei Drittanbietern mindestens 200 Euro mehr kostet. Eine Disk Edition fängt hier bei etwa 700 Euro an und kann sogar über 900 Euro kosten. Alle Infos zum Kauf über Drittanbieter gibt es hier: Nachschub stressfrei bekommen – Hier gibt es die PS5 garantiert

Rubriklistenbild: © Sony/Unsplash

Mehr zum Thema

Kommentare