Wo könnte es Nachschub geben?

PS5 kaufen: Verfügbarkeit in dieser Woche – Diese 5 Händler sind besonders heiß

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Die Lage rund um die PS5 bleibt auch in dieser Woche (04. - 10.04.) angespannt. Allerdings gibt es Hoffnung auf einige Drops. Wir zeigen euch die heißesten Händler.

Update vom 11.04.2022: Die aktuelle Verfügbarkeitsanalyse für die neue Woche (11. - 17. April) findet ihr ab sofort hier: PS5 kaufen: Verfügbarkeit vor Ostern – Beobachtet jetzt unbedingt diese Händler

Ursprüngliche Meldung vom 04.04.2022: Hamburg – Die Suche nach der PS5 von Sony gestaltet sich weiterhin schwer. Drops sind rar gesät und wenn es irgendwo etwas gibt, dann ist der Nachschub meist innerhalb weniger Minuten ausverkauft – bestenfalls. Genau deshalb ist es wichtig, dass man potenzielle Drops vorher beobachtet und aussichtsreiche Händler genau im Blick hat. Für diese Woche sind einige Anbieter heiß und es könnte zu Drops kommen. Wir zeigen euch die Händler, die am ehesten Nachschub in dieser Woche verkaufen könnten.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

PS5 kaufen: Verkaufsanalyse 4. - 10. April – Diese Händler sind in dieser Woche besonders heiß

Das ist die aktuelle Lage: In den letzten Tagen gab es überraschend oft Nachschub an der PS5-Front. Fast alle großen Händler haben nach wochenlanger Dürre die PS5 verkauft. Genau deshalb lässt sich nun auch gut ablesen, welche Händler noch folgen könnten.

Diese Händler sind heiß: Die großen Anbieter rücken aktuell etwas in den Hintergrund, denn hier gab es in der letzten Woche Nachschub. Folgende Anbieter sind momentan besonders heiß:

  1. PS5 kaufen bei OTTO: Die besten Chancen auf einen Drop hat aktuell OTTO. Der Händler ist einer der größten Anbieter in Deutschland, doch hatte anders als MediaMarkt, Saturn oder Amazon bisher keinen Nachschub gebracht. Viele Expert*innen rechnen mit einem Drop in dieser Woche. Achtet vor allem auf den Vormittag, denn OTTO verkauft dort am häufigsten die Konsole.
  2. PS5 kaufen bei Euronics: Dieser Händler ist schon seit Monaten ruhig. Zuletzt gab es hier kurz nach Weihnachten neue Konsolen. Mittlerweile sind immer mehr Shops an die PS5 gekommen und Euronics könnte nachlegen. Hinweise gibt es bisher noch nicht, doch die Chancen stehen durchaus gut.
  3. PS5 kaufen bei MediaMarkt und Saturn: Diese beiden Anbieter sorgten beim letzten Drop für etwas Chaos. Zuerst verkaufte MediaMarkt mit technischen Problemen und einige Tage später startete auch Saturn einen Anlauf mit Schwierigkeiten. Möglicherweise konnten beide Händler aufgrund dieser Probleme nicht alle Konsolen verkaufen und könnten diese Woche nochmal nachlegen.
  4. PS5 kaufen bei PlayStation Direct: Hierbei handelt es sich um eine sichere Anlaufstelle, denn über PlayStation Direct verkauft Sony selbst die PS5. Hier gibt es in der Regel einmal pro Monat Nachschub – meist aber zum Monatsende. Im April könnte es aber etwas anders laufen. Ihr solltet also die Auge offen halten.
PS5 kaufen: Verkaufsanalyse für diese Woche – Diese Händler sind besonders heiß.

PS5 kaufen: Nachschub-Dürre bald vorüber? So stehen die Chancen

Wann bessert sich die Lage? In den kommenden Wochen und Monaten wird die PS5-Lage wohl weiterhin angespannt bleiben. Chip-Hersteller haben weiterhin Produktions- und Lieferprobleme, weshalb Sony nicht ausreichend Konsolen nachschieben kann. Dazu kommt noch die grundsätzlich gigantische Nachfrage

Rechnet also damit, dass wohl bis in den Winter 2022 weiterhin Lieferschwierigkeiten bei der PS5 auftreten werden. In unserem Live-Ticker zur PS5-Lage geben wir euch einen großen Überblick über die Entwicklung der Nachschub-Lage.

Rubriklistenbild: © Sony/Unsplash

Mehr zum Thema

Kommentare