Nachfolger der PlayStation 4

PS5: Weltweiter Release wird zum Problem! Konsolen werden wohl knapp werden

Bisher soll die PS5 weiter in 2020 ihren Release feiern. Doch scheinbar führt die weltweite Veröffentlichung zu einem Problem. Es wird wohl nicht genug Konsolen geben. 

  • Die PS5 von Sony ist der Nachfolger der PlayStation 4
  • Die Konsole soll Ende des Jahres 2020 released werden
  • Ein Bericht enthüllt Details zum Release und Preis der PS5 von Sony

Hamburg/Tokio - Während die Gerüchteküche zur neuen PS5* von Sony schon fast am Überkochen ist, kommen immer mehr neue Details ans Licht. PlayStation-Fans wissen sogar schon wie der neuer PS5-Controller aussieht. Der Release soll zur Weihnachtszeit 2020 erfolgen, doch aufgrund des Coronavirus zweifeln viele Gamer, ob sich der Release der PlayStation 5 verschiebt. Jetzt enthüllte ein Bericht: Der Preis und Release der PS5 werden Fans vermutlich schwer enttäuschen.

PS5 (Sony): Release und Preis der PlayStation-Konsole soll Fans enttäuschen

Microsoft und Sony führen in Bezug auf ihre neuen Konsolen Xbox Series X* und PS5 schon seit Längerem ein richtiges Wettrüsten. Doch die schnelle Verbreitung der Covid-19-Krankheit hatte auf beide Technologie-Riesen immense Auswirkungen. 

PS5: Weltweiter Release wird zum Problem! Konsolen werden wohl knapp werden

Mehrere Gerüchte, dass sich der Release verschieben wird, nehmen so langsam Überhand. Ein Bericht des Wirtschaftsportals Bloomberg gab eine umfassende Analyse zur kommenden PS5 von Sony ab, die den Preis und Release betreffen.

PS5 (Sony): Preis der japanischen PlayStation-Konsole fällt vermutlich höher aus

Fakt ist auf jeden Fall, dass aufgrund des Sars-CoV-2-Virus in China zahlreiche Fabriken ihren Betrieb nicht weiter fortsetzen konnten, wie sie es gewohnt waren. Der PlayStation-Hersteller spürt dementsprechend genauso die Auswirkungen des Coronavirus wie viele andere Konzerne. Doch anstatt das Datum zu verschieben, soll die Führungsebene von Sony in Tokio jetzt eine andere Konsequenz gezogen haben, die jedoch eine ganz andere Ursache hätte.

Das japanische Elektronikunternehmen hätte nämlich beschlossen, dass aufgrund einer niedrigen Nachfrage, der Preis für die PlayStation 5 anfangs höher ausfallen soll. Dieser Preis könnte eine herbe Enttäuschung für die PS5-Fans sein, denn der zu erwartende Preis für die Konsole beträgt ungefähr zwischen 499 und 549 US-Dollar. Wem das nicht zu teuer ist, der kann die PS5 vorbestellen* - es gibt jedoch einen Haken über den ingame.de* bereits berichtete. Doch laut Bloomberg soll die Preiserhöhung weniger mit den Auswirkungen des Coronavirus zu tun haben, sondern eher mit dem PS4-Geschäft. Denn nach dem Release der PS5 würde Son y sein Augenmerk hauptsächlich auf die vorherige Konsolengeneration legen. Die Aufmerksamkeit auf den Vorgänger nimmt scheinbar auch mehr zu, denn Sony verschenkt zwei Gratisspiele für die PS4*.

PS5: Sony rechnet mit geringer Nachfrage wegen Preis  - geringe Produktion beeinflusst Release

Doch nicht nur der Preis könnte die PlayStation-Fans bitter enttäuschen, sondern vor allem die eingeschränkte Produktion wäre ein richtiger Dämpfer. Das Wirtschaftsportal vermutet nämlich, dass Sony weniger PS5-Konsolen produzieren wird, als es noch zum Start der PS4 waren. Personen aus dem Umfeld von Sony sollten das Bloomberg verraten haben. So sollen bis März 2021 fünf bis sechs Millionen PS5-Konsolen hergestellt werden - im Jahr 2013 wurden siebeneinhalb Millionen zum Release der PS4 hergestellt.

Eine Limitierung der Produktion würde sich nach einer geringeren Nachfrage richten, die auch mit dem höheren Preis der Spielkonsole zusammenhängt. Ob die Rechnung von Bloomberg aufgeht, bleibt jedoch anzuzweifeln. Durch die Produktionseinschränkunge n ist die Gefahr schließlich groß, dass die PlayStation 5 schnell ausverkauft sein wird und dementsprechend auf Portalen wie eBay, die Spielkonsole preislich ins Unermessliche steigen wird. Die Nachfrage wird hoch sein, grafisch scheint die PS5 einer Tech-Demo der Unreal Engine 5 zufolge Beeindruckendes leisten zu können. 

Die Analyse eines Unternehmens sagt nun jedoch das genaue Gegenteil aus und behauptet, die Konsole wird billiger als vermutet*. Des Weiteren steht ein Gerücht im Raum, das ein Netflix für Gamer* auf der PS5 porgnostiziert und ein neue PS5-Patent wurde entdeckt. PS Plus Abonnenten bekommen nun drei Spiele geschenkt*. 

*ingame.de ist Teil des bundesweiten Redaktionsnetzwerkes der Ippen-Digital-Zentralredaktion.

Quelle: ingame.de

Rubriklistenbild: © Kimimasa Mayama/dpa/Sony/Montage

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

Final Fantasy 7 Remake: Release verschoben – Kommt die Demo nun früher?

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

WoW Classic: Flugpunkte von Horde und Allianz und die Routen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Fabian Schär SBC – Die günstigste Lösung für nur 100.000 Münzen

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

FIFA 20: Das sind die FUT Champions Belohnungen - Weekend League Ränge

Kommentare