Bug behoben

PS5: Neues System-Update ausgerollt – Behebt endlich DualSense-Bug

  • Elena Mehrlich
    vonElena Mehrlich
    schließen

Ein neues System-Update für die PS5 ist da. Spieler:innen können sich freuen. Es soll einen bekannten Bug beim DualSense Controller beheben.

San Mateo – Seit November 2020 ist die neue Konsole von Sony auf dem Markt. Die PS5 begeistert auf ganzer Linie. Mit der Hardware kam logischerweise auch ein neuer Controller: der DualSense. Ausgerechnet bei dem schlich sich mit dem letzten Update nun aber ein Fehler ein, der mächtig an den Nerven der Spieler:innen zehrte. Jetzt gibt es ein neues System-Update für die PS5. Damit verbessert Sony nicht nur die Systemleistung, auch der Controller-Bug wurde behoben.

KonsolePlayStation 5 (PS5)
Release (Datum der Erstveröffentlichung)19. November 2020
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray

PS5: Bekannter Bug beim DualSense Controller gibt falsche Informationen

Die Sony-Konsole aus San Mateo ist eine hart umkämpfte Ware. Noch immer ist sie kontinuierlich ausverkauft und erscheint nur in kleinen Mengen in Online-Shops. Dennoch haben wir für euch einen Geheimtipp, wo man eine PS5 abstauben kann. Die Spieler:innen, die bereits Glück hatten beim Kauf der Hardware, berichteten kürzlich von einem Bug beim DualSense Controller. Auf Reddit meldeten sich einige User:innen, die Probleme mit dem Steuerungsmodul der PS5 beklagten. Seit dem letzten System-Update der Konsole sei der Fehler aufgetreten.

Dabei handelt es sich um einen nervigen kleinen Bug. Die Akku-Anzeige des DualSense Controllers scheint das Problem zu sein. Nach dem System-Update bemerkten einige Spieler:innen, dass dem Controller schneller der Saft ausgeht als sonst. Dieser soll laut Herstellerangabe fast 12 Stunden ohne Laden durchhalten. Allerdings wurde bereits nach knapp sechs Stunden der:die Spieler:in dazu aufgefordert, den PS5-Controller zu laden, obwohl dieser eigentlich noch bei 50 Prozent Akkuleistung stand. Der Schuldige war offenbar jedoch nicht die Hardware selbst, sondern die Software gab falsche Informationen an die Akku-Anzeige des DualSense weiter.

PS5: System-Update behebt DualSense-Bug

Es ist zwar nur ein kleiner Bug, wurde im Laufe der Zeit jedoch so richtig nervig für die Spieler:innen. Außerdem kann der Fehler tatsächlich mit ernsten Konsequenzen einhergehen. Schließlich sollte man den Akku des DualSense erst dann laden, wenn die Akkuleistungen unter einen bestimmten Punkt fällt. Das empfiehlt zumindest Sony zur optimalen Nutzung des PS5-Controllers.

PS5: Neues System-Update ausgerollt – Behebt endlich DualSense-Bug.

Ein paar Wochen nachdem der Bug das erste Mal öffentlich gemacht wurde, kommt jetzt der Fix. Im System-Update 21.01-03.20.00 vom 10.06.2021 verbessert Sony aus San Mateo nicht nur die Systemleistung der PS5, sondern behebt den Fehler des DualSense-Controllers gleich mit. Einige Reddit-User:innen bestätigten bereits, dass das Update den Bug der Akkuanzeige endgültig gelöst hat.

Das System-Update lädt automatisch herunter und wird installiert, aber nur wenn ihr eure Konsole darauf eingestellt habt. Ansonsten müsst ihr das Update manuell auf der PS5 herunterladen. Wenn auch das aus irgendwelchen Gründen nicht funktionieren sollte, könnt ihr es auch über die Webseite herunterladen und mit einem USB-Stick auf die Konsole bringen. Mit dem System-Update ist nicht nur eine Lösung für den bekannten Fehler des Controllers erschienen. Sony kümmerte sich auch um weitere Probleme, die im Laufe der Nutzung der PS5 auftraten:

  • Die Einschränkung der Funktionalität der Bildschirme, wenn Screenreader genutzt wurde.
  • Spiele, die bei der PS4 ausgeblendet wurden, auf der PS5 dennoch sichtbar waren.
  • Erhöhung der Stablilität beim Kopieren von einem erweiterten USB-Speichers zu der Konsole.

Eine Legende unter den Entwicklern prophezeit jetzt schon den Untergang von den Konsolen. Naoki Yoshida ist bekannt in der Gaming-Branche. Zu seinen Meisterwerken gehören die Spielreihen Final Fantasy und Dragon Quests. Nun gibt der Entwickler eine Prognose für die Zukunft der Konsolen ab. Allerdings sieht diese nicht ganz so rosig aus. Schuld an dem Untergang der PS5 und Xbox Series X soll der Ausbau des 5G Netzes sein. Aufgrund der hohen Streaming-Geschwindigkeit könnte die 5G-Technologie das Spielen aus einer Cloud ermöglichen.

Rubriklistenbild: © Sony/Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen beim Amazon Prime Day? – Die Chancen auf Nachschub
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Saturn – Neues Bundle endgültig ausverkauft?
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Saturn – Neues Bundle endgültig ausverkauft?
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Saturn – Neues Bundle endgültig ausverkauft?
PS5 kaufen: Bundle-Deals bei MediaMarkt – so stehen die Chancen in KW 25
PS5 kaufen: Bundle-Deals bei MediaMarkt – so stehen die Chancen in KW 25
PS5 kaufen: Bundle-Deals bei MediaMarkt – so stehen die Chancen in KW 25
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Amazon - Prime Day mit Chance auf Nachschub?
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Amazon - Prime Day mit Chance auf Nachschub?
PS5 kaufen: Neue Konsolen bei Amazon - Prime Day mit Chance auf Nachschub?

Kommentare