Mehr Speicher braucht die PS5

PS5: Speicher der Konsole erweitern – Samsung bietet nun auch SSD-Lösung an

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen
  • Elena Mehrlich
    Elena Mehrlich
    schließen

Die PS5 kann mit dem neuen Firmware-Update von Sony nun mit einer SSD-Festplatte erweitert werden. Wir zeigen, welche SSD-Speicher dafür in Betracht kommen.

Update vom 24.08.2021: Wer noch nach einer kompatiblen SSD für seine PS5 sucht, der hat mittlerweile immer mehr Alternativen zur Verfügung, seine PlayStation 5 aufzurüsten. Mittlerweile bestätigte auch Samsung die Kompatiblität ihrer SSD 980 PRO-Serie mit der Sony PS5. Die SSD-Lösung lässt sich ohne Probleme an der Konsole nutzen und wird offiziell unterstützt.

Glücklicherweise gibt es die SSD 980 PRO in verschiedenen Ausführungen, sodass man den eher mickrigen PS5-Speicher gehörig ausbauen kann. Die 1TB Variante der SSD 980 PRO kostet bei Amazon derzeit knapp 180 Euro und für ungefähr 325 Euro bekommt man 2TB zusätzlichen Speicher für die PS5.

PS5: SSD-Festplatten-Erweiterung – So geht das Speicher-Update der Sony-Konsole

Ursprüngliche Meldung vom 02. August 2021: San Mateo – Es ist schon schwer genug, eine PS5 zu kaufen. Kaum sind welche auf Lager, da sind die Konsolen auch schon wieder weg. Um die neuste Konsole von Sony in die Finger zu bekommen, muss schon blitzschnell agiert werden. Aber, wenn man dann endlich eine in den Händen hält, stößt diese bei der Speicherkapazität bereits nach ein paar Spielen an ihre Grenzen. Allerdings ist es nun möglich, den Speicher mit einer SSD zu erweitern. Konsonlenerfinder Mark Cerny hat dabei eine bevorzugte Wahl.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichmediumBlu-Ray, SSD
Release19. November 2020

Beste SSD für PS5: Slot für die Festplatte dank Speichererweiterung endlich zugänglich

Der Speicher bei der PS5 kann recht schnell sehr eng werden. Mit ein paar Spielen in der Größenordnung von Warzone oder The Last of Us 2 ist das Kontingent schon fix aufgebraucht. Die Konsole von Sony aus San Mateo bietet einen gesamten Speicherplatz von 825 GB. Allerdings können die Spieler:innen nur 667 GB nutzen. Der restliche Platz auf der PS5 wird vom Betriebssystem belegt. Nicht verwunderlich, dass auf eine Erweiterung des Speicherplatzes gehofft wird.

Erst vor kurzem kam ein Update für die PS5-Konsole aus San Mateo heraus. Dies betraf besonders die Speicherkapazität. Auf der Konsole wurde mit dem SSD-Update der PS5 der zusätzliche Slot für die Festplatten freigegeben. Dennoch scheint der Einbau der SSD schwieriger als erwartet. Ein weiteres Problem gibt es bei der PS5 mit den SSDs. Nicht alle Festplatten sind kompatibel mit der neusten Konsole von Sony. Daher kann nur auf ein paar zurückgegriffen werden. Für den Konsolenerfinder bzw. Systemarchitekten Mark Cerny gibt es nur die eine beste SSD für die PS5.

Beste SSD für PS5: Auf diese Festplatte schwört der Konsolenerfinder

Für Mark Cerny ist die beste SSD für die PS5 die Western Digital WD_Black SN850. Dabei handelt es sich um eine NVMe SSD. Auf Twitter postet der Konsolenerfinder die Festplatte und diese wäre die beste Lösung für die PS5-Konsolen in seinem Haushalt. Für die PS5 wird eine SSD mit der Lesegeschwindigkeit 5.500 MB/s empfohlen. Die WD_Black SN850 liegt sogar bei 7.000 MB/s. Zudem hat sich Cerny die SSD mit einem verbauten Kühlkörper besorgt.

Beste SSD für PS5: Auf diese Festplatte setzt der Konsolenerfinder.

Mark Cerny hat sich bei der SSD für die PS5 eine herausgesucht, die angeblich auch etwas erschwinglicher ist. Die WD_Black SN850 gibt es in drei verschiedenen Varianten. Ihr Preis steigt nur aufgrund der höheren Speicherkapazität. Dadurch können sich die Spieler:innen die SSD besorgen, welche gerade für ihre Bedürfnisse am sinnvollsten wären. Die beste SSD für die PS5 für Mark Cerny gibt es mit 500 GB, 1 TB und 2 TB. Wer sich für den eingebauten Kühlkörper entscheidet, muss allerdings 20 € zusätzlich bezahlen.

  • Preise der WD_Black SN850 für die PS5 im Überblick
  • 500 GB SSD Speicher für die PS5 – ca. 141 Euro
  • 1 TB SSD Speicher für die PS5 – ca. 223 Euro
  • 2 TB SSD Speicher für die PS5 – ca. 494 Euro


Allerdings ist die SSD von Western Digital nicht die einzige Festplatte, die kompatible mit der PS5 ist. Die Seagate hat mit der FireCuda 530 SSD auch einen Kandidaten für die Konsole von Sony auf dem Markt. Allerdings hat diese einen stattlichen Preis. Für den Verkaufspreis der SSD könnten man fast zwei PS5-Konsolen kaufen. Im Vergleich ist die SSD von Western Digital auch nur minimal günstiger und das auch nur ohne einen Kühlkörper. Wer also eine solide Festplatte mit ausreichend Speicher haben möchte, sollte schon den ein oder anderen Penny zur Seite legen. *Affiliate Link

Rubriklistenbild: © Sony/Western Digital/Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare