Es kam, wie erwartet

PS5: Scalper schnappen 3.500 Konsolen weg – und feiern sich als Helden

  • vonAdrienne Murawski
    schließen

Skandal um PS5 – zum Release schnappen Bots und Reseller verzweifelten Fans tausende Konsolen vor der Nase weg. Nun bekannte sich ein Gruppe und zieht Hass auf sich.

  • Der Release der PS5 fand in Japan, den USA und Mexiko bereits am 12. November statt.
  • Einige Onlineshops in den USA hatten am Release mit Bots zu kämpfen, welche die Webseiten crashen ließen.
  • Viele PlayStation Fans gingen deshalb abermals leer aus.

Update vom 27. November 2020: Die Käufer hinter den 3.500 Konsolen haben sich mittlerweile zu erkennen gegeben. Hinter den Käufen der PS5 in Großmengen steckt ein gezieltes Konzept und eine ganze Gruppierung. Auf ihrer Facebook-Page erklärten die Scalper, wie sie an die riesige Anzahl an PS5s gekommen sind. Dabei beweisen die Scalper keinerlei Feingefühl und feiern sich regelrecht für ihr Vorgehen. Die PlayStation-Community ist geschockt und gleichermaßen verärgert, weil viele Fans auch der Bots keine Konsole bekommen haben.

Name der KonsolePlayStation 5 (PS5)
HerstellerSony Interactive Entertainment (SIE)
TypStationäre Spielkonsole
Generation09. Konsolengeneration
SpeichermediumBlu-Ray
Release19. November 2020

PS5: Scalper schnappen über 3.500 Konsolen und sind auch noch stolz drauf

Die Scalper behaupten, dass sie die 3.500 Konsolen keineswegs illegal gekauft haben. Ihre Mitglieder seien lediglich bestens vorbereitet gewesen und haben auf mehreren Bildschirmen den Knopf zum Kaufen der PS5 manuell gedrückt. Daher sind sie der Auffassung, zurecht an die vielen Sony-Konsolen gekommen zu sein.

Auch hätten Mitglieder mit dem erwirtschafteten Geld Schulden begleichen können, sowie lebenswichtige Sachen, wie Essen während der Coronapandemie finanzieren können. Daher verkünden sie: Wir bereuen nichts. Es sei mal dahingestellt, wie sie so viele Konsolen beschaffen konnten, anderen die PS5 vor der Nase wegzukaufen und zu horrenden Preisen im Internet anzubieten gehört nicht zur feinen Art. Daher sind die Fans unter dem Facebook-Posting zurecht verärgert.

PS5 kaufen: Bots schnappen tausendfach Konsolen weg – Fans verärgert

Update vom 25. November 2020: Die Sorge, dass Bots Fans die PS5 wegschnappen, schien berechtigt. Viele Fans gingen in der letzten Vorbesteller-Welle der PS5 am Tag des Releases erneut leer aus. Die hohe Nachfrage konnte mit den neuen Kontingente noch nicht gestillt werden. Fans waren den Bots hilflos ausgeliefert. Ein einziger Käufer hat laut Buisness Insider mit Bots ganze 3.500 Konsolen gekauft. Eine jämmerliche Tat, die Fans zutiefst verärgerte. Denn Käufer, die solche Wege gehen, versuchen dann später die PS5 mit erheblichem Aufpreis auf Plattformen wie eBay wieder loszuwerden.

Came so close today from r/PS5

Diejenige die diese Bots benutzen werden in Fachkreisen auch Scalper genannt. Diese schlagen besonders dann zu, wenn die Nachfrage stark das Angebot übersteigt. Denn dann haben sie vermeintlich leichte Karten ihre ergatterte Waren auch bei einem Aufpreis erneut verkaufen zu können. Viele Fans sind darüber verärgert, dass Sony nicht akribischer gegen die Bots vorgeht – beispielsweise durch Account-gebundene Käufe. Als Käufer selbst kann man leider nicht viel gegen die Bots unternehmen. Das einzige was hilft: Man sollte nicht in die Versuchung geraten auf die Reseller Angebote einzugehen, dann werden sie sich irgendwann nicht mehr rentieren. Vorerst bleibt die PS5 aber leider ausverkauft.

Erstmeldung vom 17. November 2020: Hamburg, Deutschland – Die PS5 ist seit Monaten in aller Munde und heiß begehrt. Denn trotz zweier Vorbestellungswellen gingen viele Fans bisher leer aus. Umso größer war die Antizipation auf den Release der PlayStation 5, der in den USA, in Japan und in Mexiko bereits am 12. November stattfand. Doch der Release wurde von Bots überschattet und brachte Fans zum Verzweifeln. Droht uns das gleiche Schicksal nun zum deutschen Release der PlayStation?

PS5: Onlineshop-Seiten crashen zum Release – Kaum eine Chance, eine PS5 zu ergattern

Aufgrund der derzeitigen Pandemie fährt Sony beim diesjährigen Release der PS5 einen etwas anderen Kurs. Um ihre Kunden zu schützen und Infektionsketten zu vermeiden, wird die PS5 lediglich online verkauft und nicht wie üblich im Einzelhandel vor Ort. Somit können Fans bequem von zu Hause aus ihre PlayStation 5 am Tag des Releases bestellen und müssen nicht vor den Läden kampieren, um eine Konsole sofort in den Händen halten zu können. Man sollte also meinen, dass der Release der PlayStation entspannter abläuft, schließlich kann man relaxed vom Sofa daheim bestellen. In den USA gab es am Releasetag jedoch ein großes Problem.

Da zahlreiche Fans bereits während der Vorbestellungsphase keine PS5 ergattern konnten, waren natürlich viele um Punkt Mitternacht vom 12. November auf den verschiedenen amerikanischen Onlineshops und versuchten eine Konsole zu kaufen. Obwohl die Händler auf einen großen Ansturm der Fans gefasst waren, hatten sie wohl nicht mit diesen Ausmaßen gerechnet. Die Seite von Walmart crashte innerhalb kürzester Zeit und führte zu langen Ladezeiten während des Kaufprozesses der PS5. Doch wie kommt es, dass einer der größten amerikanischen Händler die Flut an Käufern nicht bewältigen konnte?

PS5: Bots kauften PlayStation 5-Bestand auf – Reseller verhökern Konsolen nun für doppelten Preis

Beim Ansturm gab es ein klitzekleines Problem: Viele Käufer waren nicht menschlich, sondern Bots, speziell dafür designt, Warteschlangen zu überspringen, Wartezeiten zu vermeiden und in unmenschlicher Geschwindigkeit Konsolen zu kaufen. Während Fans also ihre Kontaktdaten ausfüllten oder darauf warteten, dass der Warenkorb endlich geladen war, hatten die Bots schon mehrere PS5 Konsolen gekauft und der Bestand war ausverkauft. Dieses Problem trat bereits bei der Nintendo Switch in Erscheinung und auch Sneaker-Fans können davon ein Lied singen. Denn die Bots werden besonders häufig auch für seltene Sneaker-Drops, wie Yeezys, eingesetzt.

PS5: Release von Bots überschattet – auch deutsche Käufer in Gefahr?

Reseller kaufen mithilfe der Bots Unmengen an Sneakern, oder in unserem Fall PlayStation 5 Konsolen (PS5 kaufen*), und verkaufen diese anschließend für einen weitaus höheren Preis auf Portalen wie eBay oder sogar über Instagram. So sind PS5 Konsolen auf eBay derzeit für 800 bis 1000 US-Dollar zu erwerben. Käufer müssten also doppelt so viel zahlen wie im Einzelhandel. Da viele Fans so schnell wie möglich eine Konsole abstauben wollen, lohnt sich das Geschäft für einige Reseller. Nun fragt man sich vielleicht, wieso Walmart und andere Onlinehändler nicht gegen diese Bots vorgehen. Viele Einzelhändler haben mittlerweile sogar ihre eigene Software, um Bot-Käufe zu vermeiden. Allerdings ist die Bot-Szene ausgefuchst und extrem schnell, sodass solche Software leicht umgangen werden kann.

PS5: Bots auch im deutschen Handel? Fans sind in großer Sorge

Es bleibt nun abzuwarten, ob wir beim deutschen Release der PS5 die gleichen Probleme bekommen werden. Für alle Fans, die leer ausgehen, gibt es leider auch keine guten Neuigkeiten. Denn Sony hat bisher nicht angekündigt, ob und wann die PS5-Bestände wieder aufgestockt werden. Da kann man dann nur abwarten und Tee trinken. Alle, die eine PlayStation 5 ergattern konnten, dürfen sich nicht nur über die Konsole freuen, sondern auch über extrem schnelle Ladezeiten. Außerdem hat Sony einen extrem nervigen Zeitfresser eliminiert, sodass ihr sogar noch schneller zocken könnt.

Rubriklistenbild: © Sony Interavtice Entertainment / pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

PS5: Paketbote klaut Kind das Geburtstagsgeschenk – Amazon bestraft rigoros
PS5: Paketbote klaut Kind das Geburtstagsgeschenk – Amazon bestraft rigoros
PS5: Paketbote klaut Kind das Geburtstagsgeschenk – Amazon bestraft rigoros
PS5: Absurde hohe Geld-Summe – so viel zahlt Sony, damit ihr Konsolen kauft
PS5: Absurde hohe Geld-Summe – so viel zahlt Sony, damit ihr Konsolen kauft
PS5: Absurde hohe Geld-Summe – so viel zahlt Sony, damit ihr Konsolen kauft
PS5: Mit Twitch-Bot letzte Chance auf neue Sony-Konsole vor Weihnachten?
PS5: Mit Twitch-Bot letzte Chance auf neue Sony-Konsole vor Weihnachten?
PS5: Mit Twitch-Bot letzte Chance auf neue Sony-Konsole vor Weihnachten?
PS5: Geheime Controller-Funktion — Nur wenige Konsolen-Spieler kennen sie
PS5: Geheime Controller-Funktion — Nur wenige Konsolen-Spieler kennen sie
PS5: Geheime Controller-Funktion — Nur wenige Konsolen-Spieler kennen sie

Kommentare