Nochmal schön nachgetreten

PS5 vs Xbox Series X: Fieser Seitenhieb von Microsoft – Karma schlägt zurück

  • Jonas Dirkes
    VonJonas Dirkes
    schließen

Im Kampf PS5 vs Xbox Series X geht es gerade heiß her. Nun hat Microsoft einen fiesen Seitenhieb an Sony verteilt. Doch dann schlug das Karma voll zurück.

  • Der Vorverkauf der PlayStation 5 ist alles andere als geschmeidig angelaufen. (PS5 News)
  • Fans, die eine PS5 vorbestellen wollten und aufgrund der schlechten Kommunikation von Sony leer ausgingen, sind zurecht gefrustet.
  • Microsoft gibt Sony via Twitter nun noch einen ordentlichen Seitenhieb mit und gelobt einen besseren Vorverkauf der Xbox Series X.

Update vom 22. September: Mittlerweile ist auch der Vorverkauf von Microsoft im vollen Gange und was sollen wir sagen: Entgegen der großen Töne, die die Xbox-Firma zuvor anklingen ließ, polterte auch der Verkaufsstart der Xbox Series X mehr schlecht als recht auf den einschlägigen Online-Shops daher. Wer die Xbox Series X vorbestellen wollte, der schaute um Punkt 09:00 Uhr – wie es zuvor von Microsoft angekündigt wurde – in Deutschland erst einmal in die Röhre.

Während auf den Websiten Schweizer Shops exakt um 09:00 die Xbox Series X in den Warenkorb gelegt werden konnte, ließen sich deutsche Händler aus unbekannten Gründen knapp 20 Minuten bitten, bis die Fans nach und nach erlöst wurden. Mittlerweile sind so gut wie alle Shops leergekauft und nur sehr sporadisch kommen noch neue Rutschen an Konsolen in das Sortiment der Händler.

Zu Beginn des Vorverkaufs herrschte allerdings ein gewisses Chaos: Die Online Shops waren merklich überfordert mit den anstürmenden Massen, sodass Seiten nicht laden wollten, Fehlermeldungen ausspuckten und selbst Online-Riese Amazon Konsolen wieder aus dem Warnkorb warf. Das ist besonders ärgerlich in der Hinsicht, dass Fans ein geordneterer Vorverkauf als für die Konkurrenzkonsole PS5 versprochen wurde. Zwar gab es für die Xbox Series X ein genaues Datum samt Uhrzeit, Arbeitnehmer wird die gehörige Verspätung und chaotische Lage während des Vorverkaufs, aber sicherlich nicht sehr gefallen haben. Wir würden unparteiisch sagen, dass beide Hersteller gerne noch einmal üben dürfen: Unentschieden zwischen Sony und Microsoft.

Wir hoffen ihr konntet alle eine Xbox Series X ergattern und wünschen euch schon jetzt viel Spaß beim Zocken im November!

Ursprüngliche Meldung: PS5 vs Xbox Series X: Seitenhieb von Microsoft wegen Vorbestellungsdrama

Redmond, USASony hat sich mit dem rumpeligen Vorverkauf der PS5 sicher nicht all zu viele Freunde gemacht. Microsoft gelobt jetzt Besserung gegenüber des Erzrivalen. Eine Xbox Series X vorbestellen soll um einiges entspannter werden – scheinbar konnte das Unternehmen aus Redmond das allerdings nicht verkünden, ohne Sony noch einen saftigen Seitenhieb mitzugeben.

PS5Xbox Series X
CPU8 Kerne | Zen 2 mit 3,5 GHz Taktung\t8 Kerne | Zen 2 mit 3,8 GHz Taktung
GPU (Grafikkarte)10,28 Teraflops (RDNA 2)12 Teraflops (RDNA 2)
Arbeitsspeicher16GB GDDR616GB GDDR6
Auflösung4K | 8K Support4K | 8K Support
Festplatte825GB SSD1 TB SSD
Laufwerk4K UHD Blu-ray4K UHD Blu-ray

PS5 vs Xbox Series X: Microsoft verteilt ordentliche Schelle an Sony

PS5 vs Xbox Series X: Seitenhieb von Microsoft wegen Vorbestellungsdrama

Wer sich in der letzten Woche eine PS5 vorbestellen wollte, der musste ganz schön auf Zack sein und eine Wagenladung Glück mit sich bringen: Sony hatte den Vorverkauf der PS5 für Fans ohne jegliche Vorwarnung am 17. September gestartet. Mitten in der Nacht hatten Spieler also die besten Chancen auf die begehrte Spielekonsole, viele legten sich aber nach dem imposanten PS5 Showcase bereits schlafen. Sony hatte während der Show kein Wort über den Vorverkaufsstart der PS5 verloren. Alle Fans die am nächsten Morgen erwachten und feststellen mussten, dass die PS5 restlos ausverkauft war – nicht ganz restlos, wir schaffen in unserem PS5 vorbestellen Guide für euch Abhilfe – konnten zurecht etwas angefressen auf Sony sein.

Microsoft pult jetzt genüsslich in dieser aufgerissenen Wunde, als die Firma aus Redmond die eigenen Daten des Xbox Series X Vorverkaufs via Twitter anspricht. Anders als der Vorverkauf von Sony bekommt der Vorverkauf der Xbox Series X nämlich ein Datum: Am 22. September kann man die Xbox Series S und die Xbox Series X vorbestellen. Weiter reitet man ein wenig auf dem zweigeteilten Release der PS5 am 12. und 19. November rum, wenn man noch einmal betont, dass die Xbox Series X in 36 Ländern gleichzeitig am 10. November erscheinen wird. Den eigentlichen Kicker versteckt man im Tweet allerdings in Klammern: „Keine Sorger - Wir sagen euch schon die exakten Zeiten, wann der Vorverkauf starten wird.“ Da fällt uns nur ein Wort zu ein – Aua. Bleibt zu hoffen, dass die Wundsalbe bei Sony griffbereit steht. 

PS5 vs Xbox Series X: Sony entschuldigt sich bei Fans

Sony auf der anderen Seite gibt sich Demütig und zeigt seinen Fans gegenüber Reue. Ebenfalls via Twitter lässt der Kulthersteller verlauten, dass der PS5 Vorverkauf um einiges geschmeidiger hätte verlaufen können und man sich dafür nun entschuldigen möchte. Im Gleichen Atemzug ließ man außerdem fast als Abbitte an die Fans verlauten, dass in den nächsten Tagen zusätzliche PS5 Konsolen für Händler und den Vorverkauf freigeschaltet werden sollen.

Hier zieht man sich aber erneut ein wenig aus der Verantwortung: Händler sollen Fans über die neu verfügbaren Konsolen informieren. Da das beim ersten Mal ja schon so gut funktioniert hat, bleibt abzuwarten wie der Handel mit dem neuen Kontingent an PS5s umgeht. Die gute Nachricht ist aber auf jeden Fall, dass es noch in diesem Jahr einen ordentlichen Nachschub an PS5 Konsolen geben wird – da kann sicher auch Microsoft mit ihrer Xbox Series X keinen Makel dran finden.

Rubriklistenbild: © Microsoft/Sony

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare