1. ingame
  2. Gaming News
  3. PS5

State of Play: Alle Spiele geleakt – Diese Hits sollen heute im Stream auftreten

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

Kommentare

Am heutigen 2. Juni will Sony in einer neuen State of Play kommende Games für PS4 und PS5 zeigen. Welche das sind, könnte durch einen Leak schon bekannt sein.

San Mateo, Kalifornien – Bevor es bald mit dem Messesommer für dieses Jahr losgeht und unzählige Entwicklerstudios ihre Projekte präsentieren, legt Sony am 2. Juni vor. An dem kommenden Donnerstag veranstaltet das Unternehmen eine State of Play, eine hauseigene Präsentation zu kommenden Spielen rund um PlayStation-Konsolen. Normalerweise unterstehen die gezeigten Games im Vorfeld immer strikter Geheimhaltung, aber für die anstehende State of Play wurden alle vermeintlichen Spiele geleakt. Wer kein Problem damit hat, sich die Überraschung zu verderben, kann hier alle Titel der kommenden Präsentation sehen.

Name des UnternehmensSony Interactive Entertainment (SIE)
CEOJim Ryan
HauptsitzSan Mateo, Kalifornien
Gründung16. November 1993, als Sony Computer Entertainment
Mitarbeiterzahlca. 1.400
Aktuelle KonsolePlayStation 5 (PS5)

State of Play: Voller Leak der Präsentation – Lang erwartetes Remake soll kommen

Woher kommt die Info? Bei Twitter ist am 29. Mai 2022 ein Post aufgetaucht, der offenbar einen Zeitplan für die halbstündige State of Play am 2. Juni zeigt. Der Account, der den Post geteilt hat, heißt schlicht Xbox_Series_XS, dahinter verbirgt sich aber eine noch unbekannte Privatperson. Der Post hat sich seit seinem ersten Auftauchen weiter verbreitet und einige Reaktionen aus der Community provoziert.

Welche Spiele sind dabei? Schon im Vorfeld hatte Sony angekündigt, dass die State of Play hauptsächlichen Fokus auf Spiele von Drittherstellern und der PlayStation VR2 legen würde. Entsprechend sollte hier niemand mit God of War Ragnarök rechnen, auch wenn die meisten Fans auf Kratos‘ nächstes Abenteuer hinfiebern. Stattdessen sollen offenbar kleinere Fanlieblinge auftreten, wie das Sci-Fi-Katzen-Abenteuer Stray, Street Fighter 6 oder Little Devil Inside. Zur PSVR 2 hingegen soll es einen neuen Überblick des Headsets geben, aber auch erste Titel dürften in der Präsentation auftauchen. Hier sind alle erwarteten Spiele aus dem Twitter-Leak:

Ein paar kleinere und größere Überraschungen zeigen sich schon jetzt im Line-up der State of Play. Allen voran steht natürlich der erwartete Reveal des lang herbeigesehnten Remakes von Resident Evil 4, das im Leak auch noch mit 2023 betitelt ist. Sollte an der Sache was dran sein, würde das Remake also im nächsten Jahr erscheinen. Außerdem auffällig ist, dass Modern Warfare 2 mit einem VR-Modus gezeigt werden soll. Eine deckungsgleiche Nachricht gab es am Wochenende schon einmal, wo es hieß, dass der VR-Modus von MW2 exklusiv für PSVR 2 kommen soll.

Sony State of Play Schriftzug neben Katze und Leon S Kennedy
State of Play: Alle Spiele geleakt – Diese Banger sollen am 2. Juni auftreten © Sony/Capcom/Annapurna Interactive (Montage)

State of Play: Präsentation geleakt – Ist an dem Post was dran?

Wie vertrauenswürdig ist der Leak? Leider lässt sich aktuell absolut nicht sagen, ob an dem Leak von Xbox_Series_XS etwas dran ist. Zum einen verrät der Twitter-Post sehr detailliert, was für Trailer zu welchem Spiel kommen und wie lang sie sein sollen. Noch dazu decken sich die Angaben mit anderen Aussagen, wie dem Gerücht um den VR-Spielmodus von MW2. Zum anderen hat der Twitteraccount praktisch keine Kredibilität beim Leaken von Informationen. Die Tabelle im Post sieht grob genug aus, dass jemand sie einfach eben in Open Office hätte zusammenschustern können. Außerdem soll Modern Warfare 2 erst am 08. Juni beim Summer Game Fest auftauchen.

Für den Moment sind die Infos also mit einer gesunden Portion Skepsis zu nehmen. Wie jemand auf Twitter aber in einem Kommentar zu dem Post des Leaks schrieb, ist diese Liste die bisher realistischste, die sich für die State of Play erwarten ließe.

Auch interessant

Kommentare