Resident Evil: Neue Bilder der HD-Version

  • INGAME Redaktion
    VonINGAME Redaktion
    schließen

Fans gepflegter Grusel-Games dürfen frohlocken, denn bald schon kommt Resident Evil, der erste Teil der beliebten Survival-Horror-Reihe, in einer neu aufgelegten HD-Variante in den Handel. Das dürftet ihr vermutlich schon längst wissen. Diese frisch veröffentlichten Screenshots dürften vielen von euch allerdings noch unbekannt sein.

Einsatz in vier Wänden Spezial: Das Resident Evil Herrenhaus

Erst vor einiger Zeit veröffentlichte Capcom neue Screenshots zum bald erscheinenden HD-Remake von Resident Evil. Damit der grafische Fortschritt der HD-Variante auch deutlich wird, stellte man die neuen Screenshots den Bildern eines älteren Remakes gegenüber. Das ganze wollen wir euch natürlich nicht vorenthalten:

Last oder Next Gen?

Die älteren Vergleichsbilder stammen übrigens aus dem Wii Port des 2002 veröffentlichten GameCube Remakes. Definitiv die richtige Entscheidung, denn die Bildern der ursprünglichen PS One-Fassung dürften mit ihrer augenkrebsverursachenden Pixelbreioptik wohl kaum für einen halbwegs sinnvollen Vergleich geeignet sein.

Es ist allerdings nicht bekannt, woher die HD-Bilder stammen. Vermutlich wird es sich aber um Bilder aus der PS 3- oder der Xbox 360-Variante handeln, da auch bereits die Ankündigungsscreens auf die Last Gen-Varianten hinwiesen. Zugegeben, wenn das die Optik der Next Gen Fassungen sein sollte, wären wir schon etwas enttäuscht.

Noch mehr Bildmaterial

Als kleines Schmankerl könnt ihr auf der Seite von Capcom Unity mithilfe einer Überblende die einzelnen Screenshots der alten und neuen Version direkt aneinanderlegen und euch den grafischen Unterschied noch weiter verdeutlichen. Eine nette Spielerei.

Als Bonus hat Capcom einige weitere Screenshots veröffentlicht, die bisher nur in Japan publiziert wurden. Selbstverständlich haben wir auch die für euch an dieser Stelle vorbereitet:

Resident Evil HD wird für PC, Playstation3, Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One erscheinen. Das Remake wird neben diversen grafischen Verbesserungen auch über eine optimierte Steuerung verfügen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare