„Fühlt sich wie ein echtes PS5-Spiel an“

Returnal: Erste Eindrücke begeistern Fans — Tests für PS5-Spiel laufen

  • Adrienne Murawski
    VonAdrienne Murawski
    schließen

Returnal wird am 30. April für die PS5 von Sony erscheinen. Schon jetzt testen einige Spieler den Roguelike-Shooter und ihre ersten Eindrücke des Games von Housemarque sind vielversprechend.

Hamburg – Ein paar Tage sind es noch hin bis zum Release des PS5-Exclusives Returnal aus dem Hause Housemarque. Der Third-Person-Shooter ist eines der wohl meist erwarteten PlayStation 5-Spiele, neben Ratchet & Clank: Rift Apart, Kena: Bridge of Spirits, Horizon Forbidden West oder auch Hogwarts Legacy. Letzteres wurde leider auf 2022 verschoben, während die anderen genannten Titel noch 2021 erscheinen sollen. Obwohl der Release von Returnal noch aussteht, durften einige auserwählte Tester:innen das Spiel bereits anzocken und scheinen hellauf begeistert zu sein.

Datum der Erstveröffentlichung30. April 2021
EntwicklerHousemarque
Herausgeber (Publisher)Sony Interactive Entertainment (SIE)
EngineUnreal Engine 4
PlattformPlayStation 5
GenreRogue-like, Third-Person-Shooter, Psychohorror

Returnal: Tester:innen sind nach wenigen Spielstunden begeistert vom neuen Roguelike-Shooter

Eigentlich hätte Returnal bereits am 19. März 2021 releast werden sollen, doch leider mussten Sony und Housemarque das Roguelike um einige Wochen verschieben. Fans mussten sich also abermals gedulden, wie schon so oft in den letzten Wochen. Schließlich kann Sony auch nach wie vor nicht die Nachfrage nach der PS5 abdecken. Doch der Sony-Boss will nun gegen die Chipknappheit vorgehen und mehr Konsolen bis Ende des Jahres produzieren. Dann sollte hoffentlich bald jede:r Fan mit einer Next Gen-Konsole versorgt sein, um die PS5-Exklusivtitel wie Returnal oder Ratchet & Clank: Rift Apart auch zocken zu können.

Wer bereits eine PlayStation 5 besitzt, kann sich schon jetzt auf den Release von Returnal freuen. Denn einige Tester:innen haben das Spiel bereits angezockt und sind durchweg begeistert. So haben sowohl Kotaku als auch GameRant Berichte über die ersten paar Spielstunden veröffentlicht und auch wir bei ingame testen Returnal bereits für euch.

Returnal: Tester dürfen schon spielen – Die ersten Eindrücke versprechen Großes

Returnal: Shooter nutzt Next Gen-Funktionen des DualSense-Controllers voll und ganz aus

In Returnal werden Spieler:innen auf einem fremden und brandgefährlichen Planeten geschickt, auf welchem man immer und immer wieder stirbt. Willkommen zu einem weiteren Zeit-Loop-Spiel! Doch auch wenn Returnal wohl sehr an Metroid Prime erinnert, sind sowohl Kotaku-Reporter Ari Notis, als auch GameRant-Journalist Cameron Corliss begeistert von dem Thirt-Person-Shooter und auch wir können schon einmal so viel vorwegnehmen: Da kommt was Großes auf euch zu! Denn wie man den Berichten entnehmen kann und wie wir auch freudig feststellen durften, fühlt sich Returnal wirklich wie ein Spiel der nächsten Generation an. Das liegt insbesondere an der intensiven Nutzung der DualSense-Features.

So spürt man während des Spielens nicht nur die verschiedenen Angriffe, sondern auch unterschiedliche Bodenverhältnisse und Wetterlagen. Ständig vibriert es auf unterschiedliche Weisen in den Händen und gestaltet das Spiel immersiv. Zudem ist auch die Haptik angepasst, so kann man auf den L2-Knopf zwei Schießmodi legen. Drückt man den L2-Knopf bis zur Hälfte durch, benutzt man den einfachen Modus, drückt man dann bis zum Ende durch, wird der zweite alternative Schießmodus aktiviert. Außerdem gibt es kaum Ladezeiten. Kotaku berichtet, dass die Wartezeit vom Starten des Spiels auf dem Homescreen bis zum tatsächlichen Spielen lediglich 20 Sekunden dauert. Besser geht‘s eigentlich nicht. Unseren ausführlichen Testbericht mit allen Vor- und Nachteilen der gefährlichen Alienwelt könnt ihr in Kürze in unserem Test zu Returnal nachlesen.

Rubriklistenbild: © Sony (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare