Rocket League: Epic Games übernimmt Psyonix

  • schließen

Die Entwickler des erfolgreichen Mix aus Autos und Fußball, Rocket League, wurden von Publisher Epic Games gekauft. Psyonix gehört damit nun zur selben Familie, aus der auch Fortnite oder Unreal Tournament stammen. Ändern soll sich am Spiel oder den Rechten jedoch erst einmal nichts.

Rocket League bald im Epic Store

Mit diesem Schritt sichert sich Epic die Rechte am Spiel und kann dies künftig im Epic Store verkaufen. Alle Seiten betonten jedoch, das sich am Spiel nichts ändern wird. Inhalte werden in gleicher Art wie bisher nachgeliefert. Auch auf Steam und den Konsolen wird der Titel wie gewohnt angeboten. Psyonix wird weiterhin selbständig arbeiten, jetzt nun mit dem finanziellen Rückenwind des großen Konzerns. In einer Meldung zum Thema betonen sie, dass Rocket League schon immer ein Community-Game war und der Schritt zum Beispiel den eSport Bereich deutlich stärken wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

WoW Classic: Blizzard lenkt ein – Schlachtfelder kommen früher als geplant

Call of Duty Modern Warfare: Große Umfrage soll EX-Spieler zurückholen

Call of Duty Modern Warfare: Große Umfrage soll EX-Spieler zurückholen

PETA will Twitch-Bann für Alinity nach dem pikanten Vorfall mit ihrem Hund

PETA will Twitch-Bann für Alinity nach dem pikanten Vorfall mit ihrem Hund

Kommentare