Starbucks und Raketenwerfer

Saints Row Reboot: Gamescom-Trailer fällt bei Fans durch

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Saints Row soll ein Reboot vom Entwickler Volition bekommen. Der Gamescom-Trailer fällt bei den Fans komplett durch und enttäuscht auf ganzer Linie. Jetzt ist guter Rat teuer.

Champaign, USA – Der Entwickler Volition wagt mit dem Reboot von Saints Row einen großen Schritt. Die Geschehnisse der vergangenen Teile seien einfach nicht mehr zu toppen und ein Neustart mit aktuellem Zeitgeist muss her. Jedoch sind die Fans nicht zufrieden mit dem gezeigten Trailer auf der Gamescom 2021. Saints Row ist bekannt für die düstere Over-the-Top-Atmosphäre, die mit verrücktem Humor ein besonderes Erlebnis gibt. Doch im neuen Trailer fehlen den Fans viele wichtige Elemente.

Name des SpielsSaints Row
Datum der Erstveröffentlichung25. Februar 2021
HerausgeberDeep Silver
SerieSaints Row (Reboot)
PlattformenPS5, PS4, Xbox Series X, Xbox One, PC
EntwicklerDeep Silver Volition
GenreAction-Adventure, Open World

Saints Row: Gamescom-Trailer zeigt Teenie-Gang im Hipster-Look

Frühere Teile der Saints Row-Reihe waren recht düster mit neon-lila Akzenten, die sie unverkennbar als Saints Row ausgezeichnet haben. Gameplay-Elemente von GTA wurden mit Fäkalhumor, verrückten Waffen und Superkräften zu einem Wahnsinn, der sich heute kaum noch in Spielen finden lässt. Dubstep-Kanonen, erotische Spielzeug-Schwerter und Rail-Guns inklusive. Doch im neuen Trailer zum Saints Row Reboot ist bis auf die lila Akzente nicht viel davon zu sehen.

Die neuen Saints sind um einiges jünger als ihre Vorgänger:innen.

Zu sehen sind stattdessen die neuen Hauptcharaktere Eli, Neenah und Kevin, die neben dem dem frei erstellbarem „Boss“ einer feindlichen Gang den Tag vermiesen. Jedoch erinnern die Szenen die Fans an Fortnite, aber immerhin wird geflucht. Fans, die seit dem ersten Saints Row dabei waren, seien zu alt, um einen „edgy Hipster-Teenager“ zu spielen und hätten lieber einen der in orange gekleideten Gangster als Hauptcharakter gehabt.

Saints Row: YouTube-Dislikes für den Gamescom-Trailer

Das YouTube-Video zum Saints Row-Trailer ist mit über 12.000 Dislikes neben 9.000 Likes bereits jetzt schon gebrandmarkt. Die Kommentare machen sich über die Ästhetik des Spiels lustig und hoffen, dass der nächste Trailer die echten Saints zeigt, die die „Hipster gangster wannabes“ über den Haufen schießen. Der neue Look vom Spiele-Entwickler aus Champaign ist den Fans zu generisch und nur ein paar lila Akzente machen es zu einer seelenlosen Hülle eines Saints Row-Games. Der Gamescom-Trailer zeige eine Parodie von Saints Row, was die Fans hauptsächlich traurig macht.

„In diesem Game heilt Starbucks-Kaffee deine Lebenspunkte.“

YouTube-Nutzer Frank Ty

Auf Reddit wurden ganze Absätze geschrieben, die die Enttäuschung mit dem Gamescom-Trailer zu Saints Row klar machen. Die fehlenden Charaktere aus den früheren Saints Row-Teilen sind für die Fans der letzte Nagel im Sarg. Dadurch fühle es sich einfach nicht an, wie die sonst so geliebten Spiele von Volition aus Champaign. Die Spieler:innen sind traurig und wollen einfach nur die 2000er Ästhetik zurück, die die anderen Spiele so cool gemacht hat. Warum wir trotzdem Hoffnung für einen erfolgreichen Neustart haben, verraten wir euch in unserer Vorschau zum Saints Row Reboot.

Im Live-Ticker zur Gamescom Opening Night Live 2021 wurde bereits erwähnt, dass Kommentare wie „Cringe“ und „Fortnite lol“ am ehesten im Chat zur Live-Präsentation zu sehen waren. Der erste Eindruck bleibt den Fans erhalten, aber manche haben auch Hoffnung und wollen auf Gameplay warten. Aber für die meisten ist der Hype ums neue Saints Row am absoluten Tiefpunkt. Ob sich Volition aus dieser Bredouille retten kann, wird sich bis zum Release am 25. Februar 2022 zeigen.

Rubriklistenbild: © Deep Silver

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare