Sekiro: Alle Enden im Guide - So schaltet ihr sie frei

  • Tobias Hauser
    VonTobias Hauser
    schließen

Sekiro ist nicht nur spielerisch anspruchsvoll, sondern hat auch eine komplexe Story. In unserem Guide versuchen wir die Verwirrung für euch ein wenig zu lüften und geben euch einen Überblick über die einzelnen Enden und wie ihr sie erreicht. Es gibt vier verschiedene Enden, von denen zwei nur durch Nebenquests erreichbar sind.

Warnung! Der Artikel enthält natürlich massive Spoiler.

Shura-Ende

Das Shura-Ende wird auch oft als das "schlechte" Ende gesehen. Gegen Ende des mittleren Spielabschnittes trifft Protagonist Sekiro wieder auf seinen Ziehvater, den Uhu, der ihn vor die Wahl stellt, Kuro zu verteidigen oder zu verraten. Schlagt euch auf die Seite des Uhus. Daraufhin startet ein Bosskampf mit Emma (dem Charakter, bei der ihr eure Kürbisflasche aufwertet) und Isshin Ashina, dem Anführer des Ashina-Clans. Am Ende des Kampfes prahlt der Uhu und eröffnet, wie er Japan übernehmen möchte. Mitten im Satz sticht ihm Sekiro in den Rücken. Es wird offenbar, dass Sekiro sich dadurch in den Dämon Shura verwandelt. Ein abschließendes Voice-Over eröffnet, dass Sekiro ein Massaker über Sengoku bringt, das seinesgleichen sucht.

Unsterbliche Trennung

Dieses Ende wird auch als das "normale" Ende gesehen. Ihr erreicht es, wenn ihr zu Kuro steht und danach seinen Anweisungen folgt. Nachdem ihr zum Schluss den finalen Boss besiegt habt, findet Sekiro Kuro blutend am Boden. Ihr könnt ihm die Göttlichen Drachentränen geben. Im Wissen, dass er die Fesseln der Unsterblichkeit durchtrennen muss, tötet Sekiro Kuro mit der Sterblichen Klinge. Danach wird Sekiro der neue einarmige Bildhauer.

Reinigungs-Ende

Jetzt wird es ein bisschen komplizierter. Auch für dieses Ende müsst ihr Kuro verteidigen. Danach besucht ihr Isshin in seinem Turmzimmer und belauscht ihn und Emma. Geht dann zurück zu Kuro und redet mit ihm, bis er sich wiederholt. Im Folgenden könnt ihr euch in einer Zimmerecke verstecken und ihn belauschen. Falls das nicht funktioniert, rastet einmal und kommt dann wieder. Redet dann mit Emma und stimmt ihrer Entscheidung zu. Rastet dann und redet erneut mit ihr.

Trefft euch mit ihr beim alten Grab und unterhaltet euch. Reist dann zum Maroden Tempel und belauscht sie und den Bildhauer. Redet ihr dann erneut mit ihr, gibt sie euch eine Glocke, die eine neue, härtere Version des Hirata Anwesens freischaltet. Um dieses zu erreichen, müsst ihr beim Tempel zu Buddha beten. Besiegt die zwei Minibosse und sucht danach den Ort auf, an dem ihr den Schmetterling bekämpft habt. Besiegt dann den Uhu erneut und beendet danach das Spiel normal.

In diesem Ende nimmt Sekiro sich mit der Sterblichen Klinge das Leben. Ein Grab wird für ihn im Feld gegraben und Emma und Kuro zollen ihm Respekt, bevor Kuro sich aufmacht, Ashina für ein normales Leben zu verlassen.

Rückkehr-Ende

Achtung! Diese Questline sollte erledigt werden, bevor ihr den Göttlichen Drachen im Palast der Urquelle besiegt, da ihr die Quest danach nicht mehr starten könnt.

Sollte einer dieser folgenden Schritte nicht funktionieren, hilft es oft zu rasten und wiederzukommen. Danach sollte alles funktionieren.

Das Göttliche Kind

Ihr braucht hierfür die Möglichkeit zu tauchen, die ihr bekommt, indem ihr die erste der beiden verdorbenen Nonnen im Mibu Dorf erledigt. Zuerst müsst ihr in den Teich beim Senpou Tempel tauchen, in dem ihr eine Schriftrolle namens Heiliges Kapitel: Infiziert findet. Danach redet ihr mit dem Göttlichen Kind im Inneren Heiligtum. Gebt ihr das Kapitel und sie gibt euch Reis. Esst den Reis und rastet. Wiederholt dies so lange bis sie euch nach einer Kaki fragt. Bringt ihr eine Kaki und ihr erhaltet wieder Reis. Wenn ihr danach erneut mit ihr sprecht, erhaltet ihr Reis für Kuro. Gebt ihr Kuro den Reis, händigt er euch klebrige Reis-Bällchen aus. Daraufhin müsst ihr zurück zum Göttlichen Kind und mit ihr über Kuro reden. Geht und kommt wieder und sie sollte verschwunden sein.

Sucht sie nun in der Halle der Illusionen in der Nähe des Großen Baums auf und sie wird euch erzählen, wo ihr den Meister des Tempels finden könnt. Begebt euch in die Höhle links von der Glocke, die ihr läuten müsst, um in die Halle der Illusionen zu kommen. Hier findet ihr eine Leiche mit einer Schriftrolle, die ihr dann wiederum zum Göttlichen Kind bringt. Sie wird euch erzählen, dass sie zwei Früchte der Riesenschlange braucht.

Frucht Nummer Eins

Um die frische Frucht zu bekommen, müsst ihr zum Senpo Tempel, Berg Kongo-Wegpunkt reisen. Blickt die Klippe herunter und ihr seht einen einzelnen Gegner vor einem Drachen-Mechanismus. Nutzt ihr die Puppenspieler-Technik, rollt er den Drachen für euch aus. Macht euch nun auf den Weg zur Tempelanlage. Dort springt ihr von dem nahen Baum auf den Drachen und nutzt den Greifhaken, um dem Pfad zu folgen, bis ihr eine lose Planke findet. Schaut herunter und ihr seht die Schlange. Springt herab und macht der Schlange per Todesstoß ein Ende. Dann erhaltet ihr die erste Frucht.

Frucht Nummer Zwei

Die getrocknete Frucht erhaltet ihr, indem ihr zum Bodhisattva Tal im versunkenen Tal geht. Folgt dem Giftfluss, bis ihr einen Händler erreicht. Hinter ihm findet ihr eine Höhle, die von einer anderen Riesenschlange bewacht wird. Schleicht euch an ihr vorbei, bis ihr einen Punkt findet, an dem ihr euch hinter der Wand verstecken könnt. Lauft runter und dann links, bis ihr einen Affen findet. Wendet eure Puppenspieler-Technik auf den Affen an, um die Schlange abzulenken und zieht euch per Greifhaken in den Tempel, um euch die getrocknete Frucht unter den Nagel zu reißen.

Der Abschluss

Jetzt könnt ihr zurück in die Halle der Illusionen und dem Göttlichen Kind die zwei Früchte geben. Rastet, kehrt zu ihr zurück und rastet dann wieder. Nun solltet ihr mit ihr reden können und sie wird euch gefrorene Tränen anbieten. Nehmt diese an und spielt das Spiel normal bis zum Ende.

Gebt ihr Kuro am Schluss die gefrorenen Tränen, fällt er in ein Koma. Sekiro bringt ihn zum Göttlichen Kind, die ihn kurzerhand verschwinden lässt. Danach bricht sie mit Sekiro in den Westen, zum Geburtsort des Göttlichen Drachen, auf.

https://www.ingame.de/artikel/sekiro-guide-zum-freischalten-des-hard-modes/

https://www.ingame.de/artikel/sekiro-alle-haendler-waren-und-locations-im-guide/

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare