Sekiro: Nicht das Dark Souls, das ihr erwartet

  • schließen

In einem Interview mit 4Gamers führte der FromSoftware Präsident Hidetaka Miyazaki die Unterschiede zwischen Sekiro und der Souls Reihe näher aus. Nebenbei bestätigte der Dark Souls Erfinder die Entwicklung zweier brandneuer FromSoftware Titel. 

Sekiros Way of the Ninja

Der heiß erwartete neue Fromsoftware Titel Sekiro: Shadows Die Twice sieht auf dem Papier erstmal aus wie ein Dark Souls im japanischen Setting. Allerdings hat das Studio bereits mit Bloodborne gezeigt, wie mit viel Hingabe und Auge fürs Detail schon nuancierte Veränderungen ein vollkommen unterschiedliches Spielgefühl evozieren können. Habt ihr euch noch in eurem ersten Dark Souls Playthrough mit erhobenem Schild um jede Ecke der einsamen Spielwelt geschlichen, belohnte das Bloodborne Kampfsystem pro-aktives, ja, fast hektisches Spiel. Der Schild wich der Schusswaffe und die Schildkrötentaktik dem Mut zur Lücke. FromSoftware gelang es so nicht nur ein neues Spielgefühl zu schaffen, sondern eine perfekte Symbiose zwischen der Handlungsfähigkeit der Spieler und der Spielwelt zu erzeugen.

Sekiro ist also nicht Dark Souls in Japan?

Im Interview mit 4Gamers unterstrich Miyazaki, dass eine ähnliche Designphilosophie auch bei Sekiro zum Tragen käme (Siliconera übersetzte die Highlights des Interviews). Auf die Frage, inwiefern sich Sekiro von Dark Souls unterscheide, antwortete Miyazaki: "Sekiro's 'kangeki' combat requires a different playstyle from Dark Souls. In Sekiro’s 'kengeki' combat, you first need to fiercely clash blades with the enemy, and amidst the fierce combat, you have to find the right opening to attack the enemy’s body parts." [Sekiros 'kangeki' Kämpfe erfordern einen anderen Spielstil als Dark Souls. In Sekiros 'kangeki' Kampf müsst ihr euch zu allererst in die hitzigen Schwertgefechte stürzen, um dann in der Hitze des Gefechts den richtigen Moment finden, um seine Körperteile anzugreifen.] Diese Form des gezielten Kampfes soll den Fokus auf spannende Kämpfe auf Augenhöhe setzen und euch weniger mit meterhohen Bossen konfrontieren. Wartet ihr geduldig auf den richtigen Moment zum Gegenangriff, werdet ihr dabei zusätzlich belohnt. Techniken, die besonders effektiv gegen einen Gegner sind, sollen auch über die Maßen starke Wirkung erzeugen. Das Spieldesign wird somit wie bei Dark Souls und Bloodborne ganz organisch für ein anderes Spielgefühl sorgen.

Die Kampfmethodik an den Gegnertyp anzupassen wird also essentiell sein? 

4Gamers hakte noch einmal nach, um Genaueres über die Bedeutung der verschiedenen Kampfstile in Erfahrung zu bringen. Miyzaki betonte, dass es bei Sekiro vorrangig darum gehen wird, die richtige Kampftechnik, die richtige Methode, zu finden, um einen Gegner auszuschalten. Dabei wird es immer wieder von Nöten sein, sich im Kampf anzupassen und neu zu orientieren. "The position you take using the grappling hook, how you utilize stealth, and the tools provided with your prosthetic arm (...) how you fight and adapt is now important." (Wie du dich mit dem Greifhaken positionierst, wie du das Schleichen und die Möglichkeiten der Armprothese nutzt (...) wie du kämpfst und dich anpasst ist jetzt wichtig.) You can’t just attack head-on all time, or hide all the time, and instead have to use everything you can to win. That’s Sekiro’s way of the ninja.” - Hidetaka Miyazaki Ganz sicher wird Sekiro also Miyzakis und FromSoftwares charakteristischen Stempel tragen, vorrangig aber deshalb, weil es sich so gekonnt und nuanciert von anderen Titeln des Studios abgrenzt. Wir sind zuversichtlich, dass Sekiro in die Fußstapfen von Bloodborn treten wird und die altbekannten Stärken des Studios sinnvoll erweitert. Wer allerdings auf ein vollkommen anderes Spiel gehofft hat, oder gar sehnsüchtig auf einen neuen Eintrag in der Armored Core Reihe wartet, der wird enttäuscht. Allerdings ist auch hier noch nicht alle Hoffnung verloren, denn Miyazaki bestätigte die Entwicklung zweier, bisher unangekündigter Titel. Zwar konnte der Studiokopf noch nicht mehr verraten, versicherte aber es werde sich um zwei sehr FromSoftware-eske Titel handeln.

Sekiro: Shadows Die Twice erscheint auf der Playstation 4, Xbox One und dem PC am 22. März, 2019.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

WoW Classic: Alle Flugpunkte der Horde und Allianz im Überblick mit Bildern

FIFA 20: Achraf Hakimi SBC – Die günstigste Lösung für nur 20K Coins

FIFA 20: Achraf Hakimi SBC – Die günstigste Lösung für nur 20K Coins

FIFA 20: So wird das FUTMAS Event in FIFA Ultimate Team ablaufen

FIFA 20: So wird das FUTMAS Event in FIFA Ultimate Team ablaufen

Xbox Series X enthüllt: So sieht die neue Konsole aus

Xbox Series X enthüllt: So sieht die neue Konsole aus

Kommentare