Hex - Shards of Fate: Invitational Fazit

  • VonYannick Dohrmann
    schließen

Die Atmosphäre beim HEX Invitational war schon etwas ziemlich besonderes. Na gut, das Wetter in Los Angeles hat vermutlich auch etwas zum guten Gefühl beigetragen. Zumindest wurde ich dort vom Anblick eingefrorener Autos auf den Straßen verschont. Aber auch unabhängig von der Sonne waren das ein paar hitzige Matches und ein spannendes Finale, die sich dort am zweiten Turnier-Tag vor unseren Augen abgespielt haben. Unser abschließender Artikel dreht sich dabei nicht nur um die strahlenden Sieger, sondern liefert euch auch ein allgemeines Fazit zum Event.

Amerikanisches Duell

Nachdem am Ende von Tag 1 noch zwei der ehemals drei deutschen Spieler im Rennen waren, träumten wir aller Neutralität zum Trotz von so etwas wie einem deutschen Finale zwischen Vazrael und ValueCity. Sadolution hatte es ja leider bereits am Vortag knapp im TieBreak gegen den Amerikaner jadiimjedi erwischt. Umso spannender, dass genau dieser dann ein grandioses Comeback feiern und seinen Weg bis ins Finale spielen konnte. Statt Deutsch gegen Deutsch hieß es also nun, ein rein amerikanisches Duell im Best-Of-3 auszutragen und zwar gegen Überraschungsfinalist Koma. Selbiger konnte dann auch relativ sicher den Sieg für sich herausspielen und darf sich nebst Ruhm und Ehre nun auch um 40.000$ reicher fühlen. Keine schlechte Summe für ein Spiel, das erst seit so kurzer Zeit im kompetitiven Bereich existent ist.

Damit ihr überhaupt wisst von wem wir da reden, werden wir euch in naher Zukunft auch noch Mal unsere drei deutschen Vertreter im Detail vorstellen. Insgesamt kann aber auch Vazrael mit seinem vierten Platz für Deutschland wohl nicht allzu unzufrieden sein. Immerhin muss man sich ja auch noch Luft nach oben lassen für Steigerungen beim nächsten Turnier. Damit wären wir auch schon beim eigentlichen Thema angekommen, denn dank der freundlichen Einladung von Publisher Gameforge konnten wir uns ja auch hinter den Kulissen ein wenig umschauen und mit den Entwicklern sowie Spielern vor, während und nach dem Turnier reden.

Familäres Feeling

Selbst für jemanden wie mich, der HEX Shards of Fate kennt und das Spiel schon länger verfolgt hat, kam die Ankündigung des 100.000$ schweren HEX Invitational Turniers damals überraschend. Zwar waren die Zuschauerzahlen noch überschaubar, aber die Idee, dass die Location offen stand und Spieler aus der Umgebung an Anspielstationen die neuen Karten aus Primal Dawn ausprobieren konnten, gefiel gut. Da zudem gefühlt die gesamte Belegschaft des Entwicklers anwesend war, gab es einen sehr direkten Austausch zwischen Ihnen und der Community. Und wie oft hat man schon Mal die Gelegenheit für ein Match gegen den Erfinder eines Spiels selbst?

Luft nach oben ist lediglich noch bei der Gestaltung des Programms und dem Ablauf des Turniers möglich. Nicht immer war für die Zuschauer in der Arena ersichtlich, wer jetzt gerade gegen wen spielt, da einige der Duelle aus Zeitgründen simultan abgehalten wurden. Da wäre es schön gewesen mehrere Monitore oder Streams zu haben, um auch die anderen Spiele des eigenen Favoriten verfolgen zu können. Generell hätte es aus unserer Sicht auch gerne noch ein wenig mehr alternative Programmpunkte zwischen den Spielen geben dürfen, um mit mehr Abwechslung die Zuschauer bei Laune zu halten und die Bühne effektiver zu nutzen, auf der rein physikalisch eher weniger passiert ist. Auch wenn wir natürlich von E-Sportlern, die sich auf ihr Spiel konzentrieren, keine Freudentänze oder ähnliches erwartet hätten.

Aus unserer Sicht darf die Entwicklung mit HEX gerne so weiter gehen. Der Grundstein wurde mit dem diesjährigen Invitational gelegt und von da aus kann es jetzt eigentlich nur weiter bergauf gehen. Bei Free2Play-Spielen weiß man ja nie so genau, wer in einem Jahr der neue oder alte Star am Kartenhimmel sein wird, aber egal ob neue oder alte Gesichter, wir würden uns auf ein Wiedersehen freuen. Was gehört für euch zu einem gelungen eSport-Turnier sonst noch so dazu? Woran hat es euch beim HEX Invitational gefehlt und was sollte eurer Meinung nach noch verbessert werden?

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare