Streaming-Dienste boomen während der Pandemie
+
Streaming-Dienste boomen während der Pandemie

Streaming-Dienste und Kinos im Vergleich

  • Roberto Quentin
    vonRoberto Quentin
    schließen

Durch die Pandemie sind die Kinos derzeit geschlossen und Streaming-Dienste boomen. Doch wer die besten Filme in cooler Atmosphäre genießen möchte, sehnt sich eine Öffnung herbei.

Streaming-Dienste vs. Kino – was macht mehr Spaß?

Film-Fans lieben das bunte Angebot an Blockbustern. Immer auf der Jagd nach dem neuesten Film treibt es viele Leute regelmäßig in die Kinos. Aufgrund der Pandemie fällt dieser Spaß aber seit März 2020 größtenteils flach. Im Sommer letzten Jahres waren zwar viele Kinos geöffnet, seit der zweiten Welle heißt es aber wieder: warten, warten, warten. Ein Glück, dass es Streaming-Dienste wie Netflix, Amazon Prime oder Disney+ gibt.

Es überrascht nicht wirklich, dass die Abonnentenzahl der Streaming-Dienste seit Beginn der Corona-Krise stark zugenommen hat. Doch ist der Kinoabend zu Hause wirklich eine echte Alternative zum Kinosaal? Die einen sagen ja, die anderen können es nicht erwarten, endlich wieder neue Filme im Kino anzusehen.

Das Kino – ein Ort der Begegnung

Mit einem Kinobesuch verbindet man so viel mehr als nur einen guten Film: den Duft von frischem Popcorn, XXL-Softdrinks, Dates, gemeinsame Unternehmungen als Familie oder im Freundeskreis. Für viele bedeutet der Kinobesuch auch „Me-Time“, also eine Auszeit für sich selbst. Weg vom hektischen Alltag, rein in den Kinosaal, um sich von den besten Darstellern im Großformat unterhalten zu lassen.

Ein Film wirkt im Kino tatsächlich anders als zu Hause vor dem Fernseher. Das liegt am Ambiente, das im Kino herrscht. Das Licht ist schummrig, kuschelige Sessel laden zum Entspannen ein und der gute Sound sorgt dafür, dass jeder Film den Zuschauer fesselt. Es lässt sich beobachten, dass Menschen beim Aufzählen ihrer Lieblingsfilme größtenteils solche nennen, die sie selbst im Kino gesehen haben. Und das ist kein Wunder, denn die lauschige Atmosphäre sowie die meist gute Gesellschaft beim Kinobesuch dient als eine Art Multiplikator für das Filmerlebnis.

Ein teurer Spaß

Zu jedem guten Kinobesuch gehören Naschereien. Popcorn, Chips, Eis & Co runden das Erlebnis ab. Und genau in diesen Dingen liegt hierzulande die Haupteinnahmequelle der Kinos. Am Ticket selbst verdient der Betreiber meist nicht sehr viel, doch die Tatsache, dass Besucher bei den Süßigkeiten so richtig zuschlagen, um sich einmal wieder etwas zu gönnen, treibt ihnen das eigentliche Geld in die Tasche. Was für die einen dazugehört, ist für die anderen Abzocke: Tatsächlich sind die Preise für Getränke und Essen in vielen Kinos unverhältnismäßig hoch, was einen Kinobesuch schnell richtig teuer werden lässt.

Heimkino – kein Problem mit dem richtigen Equipment

Über zu teure Naschereien kann man sich im heimischen Wohnzimmer natürlich nicht beschweren. Und mit der richtigen Ausrüstung wird der Filmabend auch dort zum absoluten Genuss. Wer einen großen Smart TV hat und damit streamen kann, sieht sich über die beliebtesten Anbieter wie Netflix oder Prime seine Lieblingsfilme an, ganz ohne sich schön anziehen und das Bankkonto plündern zu müssen. Ein Abo kostet monatlich ungefähr so viel wie ein Kinoticket. Dabei kann aber die gesamte Familie ohne Aufpreis mitschauen.

Wer einen großen Smart TV hat und damit streamen kann, sieht sich über die beliebtesten Anbieter wie Netflix oder Prime seine Lieblingsfilme an.

In puncto Kosten schneidet für den Verbraucher also eindeutig das Streaming besser ab. Ein weiterer Vorteil der Streaming-Dienste ist das breite Angebot: Filme, Serien und Dokumentationen zu allen vorstellbaren Themen und aus der ganzen Welt bieten das perfekte Vergnügen für alle Familienmitglieder. Dies wiederum kann aber auch dazu führen, dass der Kinoabend eben kein gemeinsames Erlebnis wird.

Die typische Kino-Atmosphäre fehlt dennoch

Natürlich bieten Netflix & Co viele Vorteile. Aus diesem Grund möchte viele Deutsche ihren Streaming-Dienst nicht mehr missen. Doch an einen Kinobesuch kommt das Heimkino meist einfach nicht heran. Vielmehr ergänzen sich die beiden Dinge. Kuschelige Decken, leckeres Essen und Entspannung in heimischer Atmosphäre sind zwar toll, aber wirken einfach ganz anders auf den Zuschauer als ein voller Kinosaal.

Streaming ist kein Ersatz 

Streaming-Dienste mit Kinos zu vergleichen ist, als würde man Äpfel mit Birnen vergleichen. Film-Fans sind sich einig darüber, dass es sich dabei um zwei völlig verschiedene Dinge handelt, die sich lediglich in puncto Film überschneiden. Eingefleischte Kino-Fans wünschen sich deshalb, dass die Kinos schnell wieder öffnen und die besten Kinofilme 2021 ausstrahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
Mittelaltercamp ohne Streamer MontanaBlack – Mit Knossi auseinander gelebt
PS5 kaufen: Portal hat Sony-Konsole auf Lager – Sofort bestellen möglich
PS5 kaufen: Portal hat Sony-Konsole auf Lager – Sofort bestellen möglich
PS5 kaufen: Portal hat Sony-Konsole auf Lager – Sofort bestellen möglich
MontanaBlack: Hart am Glas — Alkohol-Beichte des Twitch-Streamers
MontanaBlack: Hart am Glas — Alkohol-Beichte des Twitch-Streamers
MontanaBlack: Hart am Glas — Alkohol-Beichte des Twitch-Streamers
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht
Battlefield 6: Erste Bilder und Informationen von Tom Henderson aufgetaucht

Kommentare