1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

„Die provozieren das“: Fritz Meinecke rutscht Seitenhieb gegen Mobbing-Opfer raus

Erstellt:

Von: Janik Boeck

Fritz Meinecke steht zum Ende des Jahres erneut heftig in der Kritik. In einem seiner Streams machte er sich über Mobbing-Opfer lustig.

Magdeburg – 7 vs. Wild ist vor dem Staffelfinale in aller Munde. YouTube ist voll mit Videos, Clips, Reactions und Reactions auf Reactions, in denen es um das Survival-Projekt von Fritz Meinecke geht. Auch der Erfinder selbst schaut sich in seinen Streams auf Twitch immer wieder Videos zu seinem Erfolgsformat an. In einem davon machte er sich über Mobbing-Opfer lustig.

Fritz Meinecke macht Scherze über Mobbing-Opfer – will aber mit Mobbing nichts am Hut haben

Was ist passiert? Fritz Meinecke hat kurz vor dem Staffelfinale von 7 vs. Wild auf ein Video des YouTubers Malte „Malternativ“ Hesse reagiert. In diesem ging Hesse auf die Survival-Serie ein und kritisierte die Kandidat*innen mit einem Augenzwinkern für die Entscheidungen, die sie auf der Insel getroffen hatten. Viele der Kandidat*innen tranken zum Beispiel ungefiltertes Wasser und riskierten dadurch Krankheiten.

Fritz Meinecke reagierte in seinem Stream auf Twitch auf das Video von Malternativ. Dabei traf er Aussagen, die für viel Kritik sorgten. Twitter-User*in @ErzDetox teilte einen Twitch-Clip, in dem Fritz Meinecke sich über Mobbing-Opfer lustig machte. „Malte ist dieser eine in der Klasse […], der hatte es nicht einfach“, sagte der Survival-YouTuber und führte grinsend fort „da ging der Kopf auch mal in die Toilette und es wurde gespült.“

Wenig später relativierte Fritz Meinecke dann: „Mobbing ist ein sehr schlimmes Thema und ich wünsche es keinem, aber es gibt auch Menschen, die provozieren das ein bisschen mit ihrer Art“. Zum Abschluss fügte er hinzu: „Vielleicht muss Malti mal ‚ne kleine Therapie machen und das aufarbeiten“.

Fritz Meinecke macht sich über Mobbing-Opfer lustig – wird heftig dafür kritisiert

Das sagen die Kritiker*innen: Die Aussagen von Fritz Meinecke über Malternativ und Mobbing-Opfer sorgten vor allem auf Twitter für heftige Kritik. Dort finden sich etliche Kommentare, in denen die Aussagen des Streamers und YouTubers angeprangert wird.

Es nicht die erste Entgleisung: Der „7 vs. Wild“-Erfinder stand 2022 schon einmal am Pranger. Im Juli löste Fritz Meinecke einen Sexismus-Skandal aus, als er auf ähnliche Art und Weise Witze über Prostitution machte. Anstatt sich zu entschuldigen, legte er damals noch einmal nach. Ein Instagram-Post von Fritz Meinecke löste einen Shitstorm aus.

Fritz Meinecke macht im Stream Witze über Mobbing-Opfer
Fritz Meinecke macht Witze über Mobbing-Opfer – wird auf Twitter scharf kritisiert © Twitch: Fritz Meinecke (Montage)

Ihr selbst, oder jemand in eurem Umfeld ist von Mobbing betroffen? Kinder und Jugendliche finden bei der „Nummer gegen Kummer“ unter 116 111 Hilfe. Erwachsene können sich bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes unter 0800 - 546 546 5 melden.

Auch interessant