1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

„Wär Schaschlik aus mir geworden“: Nova spricht über verpatzten Absprung bei 7 vs. Wild

Erstellt:

Von: Joost Rademacher

Die Kandidaten von 7 vs. Wild Panama wurden per Helikopter an ihren Spots abgesetzt. Wie gefährlich das wirklich war, hat Teilnehmerin Nova nun noch mal erklärt.

Isla San José – Als 7 vs. Wild im November in die zweite Staffel startete, begann das Survival-Event direkt mit einem Knall. In diesem Jahr fand die Aussetzung auf der Tropeninsel San José vom Helikopter aus statt, dabei verlief der Absprung für einige Kandidaten aber alles andere als reibungslos. Zusätzlich zu einem Patzer bei Knossi wäre auch die Aussetzung von StarletNova beinahe ganz übel schiefgegangen. Über ihren Absprung bei 7 vs. Wild hat die Streamerin im Interview berichtet.

Titel7 vs. Wild: Panama (Staffel 2)
Episoden17
ProduktionFritz Meinecke, Wandermut
Teilnehmer*innenSascha Huber, OttoBulletproof, Starletnova, Sabrina Outdoor, Knossi, Fritz Meinecke, Joris (Wildcard)
GenreSurvival-Challenge, Bushcraft, Wildnis
FormatYouTube-Webserie

7 vs. Wild: Nova erzählt von Gefahren beim Absprung – „Fast in dieses Riff reingedonnert“

Was war passiert? Kürzlich war „7 vs. Wild“-Teilnehmerin StarletNova zu Gast beim Edeltalk mit Reeze und Papaplatte und hat gemeinsam mit ihrer Mutter aus dem Nähkästchen geplaudert. Ihre Zeit bei der Survival-Show von Fritz Meinecke war da, wenig verwunderlich, das Thema Nummer 1.

Die Streamerin gab im Gespräch mit Dominik und Kevin ein paar völlig neue Einblicke in ihre Zeit bei 7 vs. Wild. Vor allem zeigte sie aber, mit wie viel Gefahr allein der Absprung vom Helikopter verbunden war. Schon bei Knossi ging der Absprung in 7 vs. Wild gehörig schief, als er zu weit vom Inselufer abgesetzt wurde, ähnlich gefährlich gingen die Dinge auch bei Nova zu.

So hat Nova den Absprung erlebt: Wo bei Knossi aber die Entfernung vom Ufer zum Problem wurde, lauerte bei Nova wohl eher die Gefahr unter der Oberfläche. Im Gespräch bei Edeltalk erklärt die Streamerin, wie ihr ein Riff im Wasser beinahe zum Verhängnis wurde. Was man in 7 vs. Wild kaum sehen konnte, war, dass vor Novas Spot Steine aus dem Wasser ragten, an die der Pilot bei einem ersten Anlauf zu nah herangeflogen war.

Da dachte ich mir so, oh Meister, das ist aber irgendwie ganz schön nahe so am Riff dran, da an den Steinen‘

StarletNova

Glücklicherweise bemerkte das Team hier rechtzeitig die Gefahr und konnte den Helikopter neu positionieren – „sonst wär‘ halt Schaschlik aus mir geworden“, meint Nova. Dass die Streamerin beinahe „in dieses Riff reingedonnert“ wäre, davon wusste ihre eigene Mutter lange nichts. Sie selbst erzählt, wie sie erst nach dem Ende der Woche davon erfahren hätte, als alle Angehörigen der Teilnehmer in Panama vor Ort waren und sich nach der Rückkehr von der Insel wieder miteinander unterhalten konnten.

7 vs. Wild: Trotz frühem Aus bei Staffel 2 – Nova hat Bock auf mehr Outdoor

So denkt Nova über ihre Zeit bei 7 vs. Wild: Inzwischen ist StarletNova als erste Teilnehmerin von 7 vs. Wild Staffel 2 ausgestiegen. Ein zweites Mal würde sie nur unter bestimmten Bedingungen mitmachen, trotzdem hat sie einiges aus ihrer Zeit auf der Insel mitgenommen: „Für mich war das ne so krasse Erfahrung und es war so besonders, und ich würde diese ganze Erfahrung als Ganzes gerne so stehen lassen.

In Staffel 2 von 7 vs. Wild hat Nova beinahe den Absprung vom Helikopter verpatzt
„Wär Schaschlik aus mir geworden“: Nova berichtet verpatzten Absprung bei 7 vs. Wild © 7 vs. Wild (Montage)

Vielleicht könnte Nova aber in Zukunft abseits von 7 vs. Wild mehr Unternehmungen in Richtung Survival in Angriff nehmen, das Interesse ist bei ihr vorhanden. Eine dritte Staffel von 7 vs. Wild wird es ohnehin nicht geben, wie Fritz Meinecke bestätigt hat. Da würde es sich doch anbieten, mit eigenen Formaten diese Lücke zu füllen.

Auch interessant