1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Nach Ehe-Drama: Verehrer schenkt Amouranth 70.000 Dollar und Bodyguard

Erstellt:

Die Streamerin Amouranth wurde in einem ihrer letzten Streams sprachlos gemacht. Grund hierfür war ein Geschenk mit 70.000 Dollar samt Bodyguard.

Houston, USA – Amouranth hat während ihrer Zeit als Streamerin auf Twitch bereits viele kuriose Dinge erlebt, darunter einen Stalker-Einbruch im Haus und eine Hacker-Attacke, doch bei diesem Paket musste selbst sie staunen: In einer anonym eingeschickten Sendung fand sie nicht weniger als 70.000 US-Dollar Bargeld, ein nagelneues iPhone und die Nummer eines im Vorfeld bezahlten Leibwächterdienstes.

Vollständiger NameKaitlyn Siragusa
Bekannt alsAmouranth
Geburtstag02. Dezember 1993
GeburtsortHouston, Texas
Follower auf Twitch6,1 Millionen (Stand Dezember 2022)
Follower auf Twitter3,2 Millionen (Stand Dezember 2022)

Amouranth: Bodyguard soll sie vor Ehemann schützen

Sie öffnete die Fanpost zunächst nichtsahnend auf ihrem Stream und zählte verblüfft die Bündel mit Dollarscheinen ab, wie man sie sonst nur in einem Heist-Film aus Hollywood sieht. „Ich dachte, dass das Geld gefälscht ist“, kommentierte sie entgeistert und stellte die Frage, die nun ihre ganze Fangemeinde beschäftigt: „Wer bist du?“ Ein enthaltener Brief feuert das Mysterium an.

Amouranth sitzt auf dem Boden und packt das kuriose Paket aus.
Nach Ehe-Drama: Fan schenkt Amouranth 70.000 Dollar und Bodyguard © Amouranth / Twitch

Was steckt hinter dem Paket? Der spendable Weihnachtswichtel blieb zwar anonym, hat dem Geschenk jedoch einen Brief hinzugefügt, der für die besser als Amouranth bekannte Kaitlyn Siragusa ebenso seltsam erschien wie der Paketinhalt. „Ich habe ein paar wichtige Verteidigungsmittel und etwas Bargeld bereitgestellt, um sicherzustellen, dass keine finanziellen Manipulationen deinen Entschluss behindern können“, heißt es in dem Schriftstück, das die sichtlich verwirrte Streamerin ihrem Live-Publikum vorlas, ganz bescheiden und sachlich.

Der*die Verfasser*in des Briefes nimmt damit wohl Bezug auf den kürzlich von Amouranth angekündigten Entschluss, eine Streaming-Pause einlegen zu wollen. Diesen fasste Siragusa im Kielwasser der Kontroverse um den toxischen Ehemann von Amouranth, der sich temporär die Kontrolle über ihre Finanzen unter den Nagel gerissen hatte und sie damit manipulierte.

Offenbar möchte der*die Sender*in des Pakets sicherstellen, dass Amouranth die gewünschte Pause ohne Einmischung einlegen kann. Wie die Twitch-Streamerin selbst überrascht feststellte, gibt es in dem Brief keine Forderungen nach jeglicher Gegenleistung. Wie die 29-jährige Streamerin aus Houston beteuert, enthielt der Brief keinerlei romantische Avancen des großzügigen Fans:

So steht es in dem Brief. Da steht nicht so ein gruseliges ‚Lauf mit mir weg, bitte heirate mich‘, wie sonst. Es ist nur ein Brief, in dem steht: ‚Hier sind deine Sachen, hab ein schönes Leben.‘

Amouranth

Handelt es sich einfach nur um eine gute Tat? Der einzige Hinweis auf die Identität und womöglich ein sekundäres Motiv des*der Gönner*s*in – offensichtlich recht wohlhabend – ist die zweite Telefonnummer, die das Paket neben der Nummer des Leibwächterdienstes enthält: Sie gehört dem*der Sender*in.

Ob Amouranth Pläne hat, sie anzuwählen, ist bislang nicht bekannt. Nach diesem turbulenten Jahr für die Twitch-Streamerin aus Houston ist es vielleicht besser, nicht mehr über das Motiv des*der Gönner*s*in zu erfahren und die Tat stattdessen als das anzunehmen, was sie oberflächlich zu sein scheint: Eine fürsorgliche Geste, wie man sie nur sehr selten sieht. (mw)

Auch interessant