How do I stop being an e-girl?

Amouranth: Ausstieg bei Schmuddel-Plattform – Streaming wird Produzentin

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

Die Skandal-Nudel Amouranth hat ihren Ausstieg bei der Schmuddel-Plattform OnlyFans bekannt gegeben. Jetzt wird die Streamerin Produzentin.

Update vom 19.04.2022: Kaitlyn Siragusa kämpfte sich mit ihrem anzüglichen Content an die Spitze von Twitch. Doch auch die 28-jährige Geschäftsfrau weiß, dass das nicht ewig weitergehen kann. Mit ihrer Ankündigung, dass sie OnlyFans im Juni verlässt, sprach Amouranth von einem großen Investment, das sie in Twitch tätigte. Mit der Investition will sie die Arbeit von Influencer*innen näher an das bringen, was sonst das Hoheitsgebiet der klassischen Medien sei. Amouranth investierte 350.000-400.000 Dollar in Streamer Royale und sicherte sich den Platz als leitende Produzentin.

Vollständiger NameKaitlyn Siragusa
Bekannt alsAmouranth
Geburtstag02. Dezember 1993
GeburtsortHouston, Texas
Follower auf Twitch5,2 Millionen (Stand März 2022)
Follower auf Twitter2,1 Millionen (Stand März 2022)

Amouranth als leitende Produzentin von Streamer Royale – Neue Show auf Twitch

Am 16. April verkündete der Twitter-Account von Streamer Royale, dass Amouranth die leitende Produzentin des neuen Twitch-Formats wird. Dabei soll es sich wohl um eine neue Show handeln, bei denen die mitunter größten Streamer*innen der Plattform in Wettkämpfen gegeneinander antreten, um sich als Champion krönen zu lassen – ein Battle Royale mit Streamer*innen eben.

Wie genau die Regeln von diesem Wettkampf aussehen werden, ist bisher noch nicht bekannt. In einem Tweet kündigte Streamer Royale an, dass die ersten Teilnehmer*innen schon bald angekündigt werden, sodass die erste Übertragung bereits in den kommenden Wochen oder Monaten stattfinden könnte. Ob die Kontrahenten in blubbernden Plastikbecken gegeneinander kämpfen oder welche anderen Einflüsse Amouranth auf die Show haben könnte, wird sich danach zeigen.

Erstmeldung vom 14. April: Houston, Texas – Kaitlyn Siragusa ist auf Twitch als Amouranth bekannt. Die 28-Jährige baute sich in leicht bekleideten ASMR-Streams und heißen Pools eine Karriere auf, die sie nun mit ihrem unfassbaren Unternehmergeist kreuzt. Doch eine ihrer Qualitäten unterscheidet sie von anderen Streamer*innen – beinahe wöchentlich kündigt sie neue Projekte und Investitionen an. Jetzt will Amouranth sich mit einem „großen Finale“ von einem dieser Projekte trennen – nämlich von OnlyFans.

Amouranth: Schluss mit OnlyFans – Twitch-Streamerin kündigt großes Finale an

Was ist passiert? In der Welt von Amouranth passiert so einiges. Die 28-jährige Geschäftsfrau teilt regelmäßig ihre neuen Ideen und Investitionen mit ihren Fans auf Twitter. Zuletzt konnte man bestaunen, wie Amouranth einen Furz im Glas für 1000 Dollar verkaufte. Nun soll es noch mal ordentlich heiß für ihre Abonnent*innen auf OnlyFans werden. Amouranth teilte auf Twitter mit, dass sie im Juni ihre OnlyFans-Karriere an den Nagel hängen wird.

Amouranth spricht vom „Ende einer Ära“ und, dass sie bis zur Schließung ihres OnlyFans-Accounts noch einmal ohne Einschränkungen alles geben wird. Auch als Nicht-Abonnent*in kann man jetzt schon auf OnlyFans sehen, was das bedeutet. Dort postete Amouranth ihr „bisher verrücktestes Video“ und auch weitere Formulierungen lassen auf explizit pornografische Inhalte schließen. Auch Belle Delphine hat den Schritt in die Hardcore-Pornografie gewagt, jedoch scheint die 22-Jährige damit ihre gesamte Karriere an den Nagel gehängt zu haben.

Warum hört sie auf? Bisher ist noch nichts über Amouranths Gründe bekannt. Im gleichen Tweet spricht sie von einem 350.000- bis 400.000-Dollar-Investment in Twitch-Content, sodass man nur vermuten kann, dass sie nicht mehr auf die großen Summen angewiesen ist, die sie durch OnlyFans einnimmt. Derzeit sollte Amouranth etwa 300.000 Dollar monatlich durch ihre Abonnent*innen auf OnlyFans einnehmen, jedoch bietet sie nach ihrer Ankündigung starke Rabatte für den Zugriff auf alle Medien.

Amouranth verspricht mehr – Große Ankündigung soll folgen

Das ist noch nicht alles: Ihre Pläne für die Zukunft will Amouranth bis zum 17. April verkünden. Ihr großes Investment soll große Risiken bergen, die sie bereit ist, einzugehen. Für gewöhnlich sind ihre Investments rein finanzieller Natur, doch dieses Mal hat Amouranth „Zeit, Arbeit und Geld“ in Content investiert, der normalerweise nicht in ihr Portfolio passt. Siragusa kündigt an, dass das „nur der Anfang“ sei und sie durch das hohe Risiko Gefahr läuft, alles zu verlieren und vollständig aus dem Internet zu verschwinden.

Amouranth hängt OnlyFans an den Nagel – Doch nicht ohne großen Knall

Interview soll Licht ins Dunkel bringen: In einem Interview in der Nacht von Freitag, dem 15. April, auf den darauffolgenden Samstag wird Amouranth mit Devin Nash über ihren Weg und ihre Karriere als eine der erfolgreichsten Streamer*innen der Welt sprechen. Nash ist ein bekannter Erfolgscoach und Motivationsredner, der sich als Entertainer in der Gaming-Branche auf YouTube einen Namen gemacht hat. In einem Tweet gab Devin Nash weitere Informationen zum Interview. Amouranth wollte auch schon mit anderen Streamer*innen kooperieren. Amouranth plante Erwachsenenspielzeug zu verkaufen, nachdem Streamer Ludwig Ahgren die Idee dafür hatte.

Rubriklistenbild: © Instagram: amouranthtoo/OnlyFans/Unsplash (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare