1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Amouranth: Plastik-Bälle für Donations – Neuer Twitch-Trend begeistert Fans

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Josh Großmann

Amouranth hat eine Plastikball-Firma gekauft. Ihre neue Investition schafft aber nicht nur einen konstanten Cashflow, sondern kreiert einen neuen Twitch-Trend.

Update vom 23.02.2022: Wer hätte es gedacht? Amouranth nutzt ihre neue Millionen-Investition nicht nur, um sich ein passives Einkommen zu verschaffen. Die 28-Jährige aus Texas hatte wohl doch noch einige Hintergedanken beim Erstehen des Plastikball-Herstellers. Auf Twitch zeigt sie, welche Vorteile ihr als Mitbesitzerin des Unternehmens zustehen und das mit vollem Erfolg – sie kreiert prompt einen neuen Twitch-Trend.

Zwar hat man Amouranth früher öfter in heißen Pools und knappen Outfits auf Twitch angetroffen, doch mit der Zeit wurde dieser Trend wohl langweilig. Die stoffarme Kleidung bleibt, aber anstelle der Pools lässt sich die Streamerin nun in ihrem eigenen Bälle-Paradies finden. Sie macht aus ihrem Investment ein Spiel für die Zuschauer*innen und fügt für jede $2-Donation eine Plastikkugel ihrem Streaming-Raum hinzu. Doch damit nicht genug: für $25 kann man sich sogar auf einer der Plastikkugeln verewigen lassen. In ihren Twitch-Clips lässt sich das Spektakel sehr gut beobachten.

Nach nur zwei Tagen findet sich Amouranth „balls deep“ in ihrem Streaming-Zimmer – ganze 3600 Kugeln. Bisher sind es zwar nicht mehr als etwa zwei bis drei Lagen an Plastikbällen, aber dennoch freut sich Amouranth schon auf zukünftige Streams: „Was denkt ihr, wie viele braucht man, um 1,20m tief zu kommen?“, fragt die Streamerin ihre Twitter-Fans. Bisher hat sie so über $7000 an Spenden eingenommen, sodass man davon ausgehen kann, dass die Zuschauer*innen den neuen Trend lieben. Wie lange wird es wohl dauern, bis man Amouranth nur noch von den Schultern aufwärts sehen kann?

Vollständiger NameKaitlyn Siragusa
Bekannt alsAmouranth
Geburtstag02. Dezember 1993
GeburtsortHouston, Texas
Follower auf Twitch4,7 Millionen (Stand November 2021)
Follower auf Twitter1,7 Millionen (Stand November 2021)

Erstmeldung vom 15.02.2022: Houston, Texas – Kaitlyn Siragua ist Amouranth. Keiner Frau wird auf Twitch so viel zugesehen, wie der 28-Jährigen aus Texas. Die Streamerin ist durch einige leichtbekleidete Livestreams und Skandale bekanntgeworden und will mit ihrem Erfolg nun wohl ans ganz große Geld. Nach mehreren Investitionen kauft Amouranth jetzt ein weiteres Unternehmen, für das sie direkt Kritik von ihren Zuschauer*innen erntet.

Amouranth: Bällebad-Hersteller im siebenstelligen Bereich – das kaufte die Streamerin

Was ist passiert? Kaityln Siragusa ist sonst eher für ihre Skandale bekannt. Ob Amouranth mit Pferdekopf im Stream ihren Zuschauer*innen das Fürchten lehrt oder mit Twister eine Twitch-Meta schafft – sie schreibt Schlagzeilen links und rechts. Doch immer wieder zeigt die Twitch-Streamerin ihren Unternehmergeist und macht Schachzüge, die beweisen, dass sie mehr kann, als sich in heißen Pools zur Schau zu stellen.

Auf Twitter gab Amouranth bekannt, dass sie nun stolze Besitzerin eines Minderheitsanteils eines Herstellers für Plastik- und Gummi-Bälle ist. Mit ihrem „siebenstelligen Investment“ wird die Twitch-Streamerin zwar nicht am Tagesgeschäft des Herstellers teilnehmen, aber sichert so dennoch ein stetiges passives Einkommen.

Twitch-Streamerin Amouranth. Im Hintergrund ein Bällebad und der „fliegender Geldschein“ Emoji
Amouranth vergnügt sich mit Bälle-Bad – Millionen-Investition der Twitch-Streamerin © Instagram: amouranth__official/Unsplash (Montage)

Warum Plastik-Bälle? Die Fans in den Kommentaren des Tweets hinterfragen die Entscheidung der 28-Jährigen aus Texas. Das Investment scheint für einige Fans „zufällig“ und „schlecht für die Umwelt“ zu sein. Kaitlyn Siragusa erklärte bisher lediglich, dass sie mit dem Bälle-Hersteller einen „diversifizierten Fluss an Cash-Flow“ verzeichnen will. Sich breit aufzustellen, kann dann hilfreich sein, wenn eine Branche kriselt und keinen gesicherten Geldfluss mehr verspricht.

Außerdem wissen wir nicht, welche weiteren Vorteile dadurch für Amouranth entstehen. Einige Fans vermuten, dass die Twitch-Streamerin aus Texas einen neuen Geniestreich plant. Als Besitzern eines Plastik-Kugel-Herstellers kann man sich beinahe sicher sein, dass sich Amouranth in Zukunft auch im Bälle-Bad räkelt. Jedoch verspricht sie mehr als das und rät einem Fan: „think bigger.“

Amouranth: Alles Part eines großen Plans – Twitch-Sreamerin hat noch mehr geplant

Das ist noch nicht alles: Im selben Tweet verspricht Amouranth, dass das Investment in „den kommenden Tagen und Wochen“ Sinn ergeben wird. Die Twitch-Streamerin hat einen Plan, der mit der Bälle-Hersteller-Akquise in die nächste Phase geht. Zuvor kaufte die Streamerin eine Tankstelle und eine 7-Eleven-Location für knapp 15 Millionen US-Dollar. Mit ihrem jüngsten Investment bleibt Amouranth also wortwörtlich am Ball.

Vermutlich spielt Amouranth mit dem Tweet auf ihren Plan an, in Zukunft ihr eigenes Tierheim haben zu wollen. Sich um verwahrloste und bedürftige Tiere zu kümmern, war immer ein Traum der Twitch-Streamerin und mit den kostspieligen Investments wird sie ihrem Ziel wohl ein Stück nähergekommen sein. Ob zu ihrem Plan auch das vermutete Erwachsenen-Spielzeug von Amouranth gehört, wird sich in wohl naher Zukunft zeigen.

Auch interessant