1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Andrew Tate: Mit Frauenhass, Rassismus und Hetze zum TikTok-Erfolg

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janik Boeck

Der TikToker Andrew Tate landet gerade einen viralen Hit nach dem anderen. Dabei ist er regelmäßig frauenverachtend, homophob und rassistisch.

Hamburg – Wer sich dieser Tage im Internet bewegt, ist vermutlich nicht an ihm vorbeigekommen: Andrew Tate. Der ehemalige Kickbox-Weltmeister kursiert auf sämtlichen Plattformen und polarisiert dort mit seinen Aussagen. Diese sind erfüllt von Frauenhass, Rassismus und Hetze jeglicher Art. Vor allem auf TikTok boomt der Content von ihm. Viele halten ihn für extrem gefährlich. Das ist der Grund.

+++ Triggerwarnung! In diesem Artikel werden Gewalt an Frauen und Misogynie thematisiert. +++

Update vom 20.08.2022: Offenbar wurde Andrew Tate von Instagram als auch von Facebook gebannt. Nach seinem Bann von Twitter ist er somit von drei der Plattformen der größten sozialen Netzwerke verbannt worden. Laut Meta habe Tate gegen die Richtlinien der Plattformen in Hinblick auf gefährliche Organisationen und Einzelpersonen verstoßen. Weitere Details gab der Konzern hinter Facebook und Instagram nicht bekannt.

Andrew Tate geht mit Frauenhass viral – wer ist er?

Wer ist Andrew Tate? Emory Andrew Tate ist ein 35-jähriger, britisch-amerikanischer Ex-Kickboxer. In seiner aktiven Karriere als Profisportler holte er viermal den Weltmeister-Titel. Einen Namen konnte er sich damit außerhalb der Szene allerdings nicht machen. 2016 trat er bei Big Brother UK auf, flog jedoch aus dem Haus, nachdem zwei Videos von ihm aufgetaucht waren. In einem schlug er eine Frau mit einem Gürtel, in einem anderen forderte er eine Frau auf die blauen Flecke zu zählen, die er ihr zugefügt haben soll. 2017 wurde er wegen rassistischer und homophober Posts auf Twitter gesperrt.

Andrew Tate gewinnt seit einigen Monaten immer mehr an Bekanntheit. Aktuell kursieren vor allem auf TikTok etliche Videos mit Tates Inhalten. Zu seinen Ansichten zählt unter anderem, dass Depressionen keine reale Krankheit seien, Frauen der Besitz von Männern seien und Frauen mitverantwortlich für Vergewaltigungen seien. Insgesamt wurden die Videos über 11,6 Milliarden mal angeschaut. In diesen Clips inszeniert sich Andrew Tate wie ein Lifecoach. Im folgenden Video finden sich einige anschauliche Beispiele, die das Ausmaß von Andrew Tates verbalen Entgleisungen verdeutlichen.

Wieso ist Andrew Tate plötzlich so bekannt? Das liegt Information von The Guardian zufolge an einem ausgeklügelten Pyramid Scheme (deutsch: Schneeballsystem). Andrew Tate vertreibt die sogenannte Hustler‘s University. Für 50 Euro im Monat verspricht Tate ein luxuriöses Leben voller Ruhm, Reichtum und Erfolg. Seinen überwiegend männlichen Anhängern gibt er laut Guardian den Auftrag die Hustler‘s University in den sozialen Medien zu vermarkten und neue Mitglieder anzuwerben. Für erfolgreiches Anwerben gibt‘s dann eine Provision.

Andrew Tate geht mit Frauenhass viral – auf einer Plattform voller 13-Jähriger

Deshalb ist Andrew Tate so gefährlich: Andrew Tate verbreitet in den sozialen Medien seine frauenverachtenden, homphoben und rassistischen Ansichten. Das allein macht ihn zwar gefährlich, hebt ihn aber nicht von anderen seiner Art – wie zum Beispiel Donald Trump – ab. Mit seinem Pyramid Scheme erreicht Tate allerdings eine extrem junge männliche Zielgruppe.

Ein Viertel aller TikTok-Nutzer*innen sind zwischen zehn und 19 Jahren alt (via. mediabynature). Demnach landen Andrew Tates Inhalte zu großen Teilen bei Heranwachsenden, die sich noch in der Charakterentwicklung befinden und damit in ihren Sichtweisen leichter zu beeinflussen sind.

Andrew Tate sitzt in einem Privatjet
Andrew Tate posiert gerne mit Luxus © Instagram: Cobratate (Montage)

Tates Ansichten wurden von Wohltätigkeitsorganisationen gegen häusliche Gewalt als extrem misogyn eingestuft, die in der Lage sind junge Männer und Jungen zu radikalisieren und auch offline Schaden anzurichten“ schreibt der Guardian. Zwischen den misogynen Inhalten finden sich aber auch immer wieder Äußerungen von ihm, denen man leicht zustimmen kann. So sagt er in einem Video beispielsweise, dass Familie und Liebe für ihn etwas wundervolles sind.

Der Algorithmus von TikTok tut den Rest: Der Algorithmus von TikTok greift extrem schnell. Sobald man etwas länger auf einem Post verweilt, bekommt man automatisch weitere ähnliche Inhalte ausgespielt. Da im Falle von Andrew Tate etliche Konten seine Videos posten, entsteht eine wahre Flut an Misogynie auf TikTok. Wie Buzzfeed News DE berichtet, geht der Frauenhass auf TikTok weit über Andrew Tate hinaus.

Erfreulichere Nachrichten

MontanaBlack wird von Kai Havertz beschenkt und freut sich wie ein kleines Kind

7 vs. Wild Staffel 2: Otto lässt die Fans beim Gegenstand mit entscheiden

Was tut TikTok dagegen? Normalerweise müsste TikTok die Inhalte um Andrew Tate sperren. Sie verstoßen nämlich gleich mehrfach gegen die Richtlinien der App. Denn sowohl misogyne Inhalte als auch Accounts mit geklauten Identitäten sind verboten. Bisher scheint TikTok aber herzlich wenig dagegen zu tun. Einige Kritiker*innen vermuten, dass das daran liegt, dass die Videos extrem viel Nutzungszeit und damit auch Einnahmen generieren.

Andrew Tate geht mit Frauenhass viral – ist nicht nur online gefährlich

Andrew Tate ist nicht nur im Internet gefährlich: Andrew Tate protzt im Internet mit seinem Reichtum und verbreitet immer wieder Frauenhass und Hetze jeder Art. Was dabei schnell unter den Tisch fällt: Er ist nicht nur online gefährlich, wie man schon an den Gewalt-Videos mit Frauen erahnen kann. 2019 schritt die Polizei ein, nachdem Andrew Tate zu einem Journalisten nach Hause fuhr, der schlecht über ihn berichtet hatte. Ein andermal ermittelte die Polizei gegen ihn, weil er eine Frau misshandelt haben soll, was er abstreitet.

Zu etwa der Zeit, als die Polizei in England wegen des Missbrauchs gegen ihn ermittelte, verließ Andrew Tate das Land und wanderte nach Rumänien aus. In einem Video erklärte er, der Grund sei „zu wahrscheinlich 40 %“, dass die Polizei Vergewaltigung dort weniger verfolge. Er fügte hinzu: „Ich bin kein Vergewaltiger, aber ich mag die Idee tun zu können, was ich will. Ich bin gerne frei.“

Daher stammt Andrew Tates Vermögen

Er besitzt mehrere Casinos in Rumänien

Hustler‘s University

Er betrieb eine Webcam-Seite, auf der Frauen durch emotionale Erpressung Geld von ihren Opfern erbettelten

Er und sein Bruder besitzen eine OnlyFans Management Firma

Er vertreibt den „War Room“, ein weltweites Netzwerk, für das man bezahlen muss

Im April 2022 wurde die Villa von Andrew Tate und seinem Bruder Tristan von der Polizei in Rumänien gestürmt, nachdem die US-Botschaft einen Hinweis gegeben hatte, eine 21-jährige Amerikanerin würde dort gefangen gehalten. Die Tate-Brüder wurden befragt und freigelassen, nachdem sie alle Vorwürfe von sich gewiesen hatten. Später ließ die Polizei verkünden, dass man nun wegen mutmaßlicher Vergewaltigung und Menschenhandel ermittle. Die Ermittlungen laufen noch.

Auch interessant