Angelcamp 2 enttäuscht

Angelcamp 2: Twitch-Event enttäuscht Fans – Knossi und Sido im Sinkflug

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Das Angelcamp 2 von Knossi und Sido hatte deutlich weniger Zuschauerzahlen als im letzten Jahr. Auch viele Fans des Twitch-Events waren von dem Livestream enttäuscht.

Černíny, Tschechien – Das gesamte Wochenende über konnten Fans auf Twitch das 2. Angelcamp von Knossi, Sido, UnsympathischTV und Manny Marc sehen. Nun ist das Event vorrüber und die Stimmung danach ist nicht sonderlich gut. Die Zuschauerzahlen waren eher schwach und die Stimmung war zeitweise ziemlich hitzig. Ist das also das Ende der Event-Reihe? Wir zeigen euch die Zuschauerzahlen und die Stimmung nach dem Event.

EventAngelcamp 2 (2021)
AusrichterKnossi, Sido, Sascha, Manny Marc
Termin9. bis 12. September
OrtČerníny, Tschechien
Teilnehmer und GästeVanessa Mai, Kool Savas, Claudia Darga, Jay
Live-StreamTwitch-Kanal von Knossi

Angelcamp 2: Zuschauerzahlen extrem gefallen – Unter 100.000 Live-Zuschauer:innen

Auf den ersten Blick sind die Zahlen vom Angelcamp 2 durchaus in Ordnung. Der Twitch-Kanal von Knossi ist, weltweit auf Twitch in den letzten sieben Tagen, der Kanal mit der höchsten Watch-Time. Selbst die Twitch-Giganten xQc und auronplay kommen daran nicht vorbei. Allerdings fällt bei genauerer Beobachtung auf, dass gar nicht so viele Zuschauer:innen dabei waren.

In der Spitze schauten über 156.000 Zuschauer:innen gleichzeitig zu. Der Zuschauerschnitt liegt bei etwa 90.000. Das ist ordentlich, doch nicht vergleichbar mit dem ersten Angelcamp. Im letzten Jahr waren beim Angelcamp in der Spitze über 300.000 Zuschauer:innen dabei. Das sind also doppelt so viele Fans, wie in diesem Jahr.

Im Angelcamp 2 (2021) fängt Knossi beim Nachtangeln einen Wels. Der Twitch-Streamer macht ein Erinnerungsfoto.

Die Fans verloren auch während des Events immer mehr an Interesse. Am letzten Tag, also am Sonntag, schauten nicht einmal mehr 100.000 Leute gleichzeitig zu. Im Gegenzug hatte Streamer-Kollege MontanaBlack, der nicht zum Angelcamp 2 kam, weit über 100.000 Zuschauer:innen gleichzeitig, während er GTA Online spielte. Der Stream von MontanaBlack war am Sonntag also weitaus erfolgreicher, als das Angelcamp 2.

Angelcamp 2: Schlechte Stimmung und Zuschauer-Kritik – Das Ende der Live-Events?

Grundsätzlich schien die Stimmung während des Angelcamps etwas angespannt zu sein. Rapper Sido platzte während seines Konzerts beim Angelcamp der Kragen und er kritisierte die zahlreichen Entscheidungen der Zuschauer:innen, die per Abstimmung einige Dinge beim Camp verändern konnten. Sido kündigte bereits an, dass er bei einem weiteren Camp nicht dabei sein wird.

Am Ende versöhnten sich alle Teilnehmer:innen wieder und schlossen gemeinsam das Event ab. Knossi wurde in seiner Instagram-Story nach dem Event noch etwas sentimental und meinte: „Die Campbande wird es immer irgendwie geben“ und deutete Veränderungen bei den Events an. Dafür spricht auch, dass das Horrorcamp 2021 abgesagt ist, das würde normalerweise rund um Halloween stattfinden. Nun bleibt es offen, wie es mit den Live-Events weitergeht. Bisher waren Knossi und Sido zusammen die beiden Ausrichter. Nun müsste Knossi ganz alleine ein solches Event auf die Beine stellen.

Rubriklistenbild: © Knossi/Instagram

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare