1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Bibi und Julienco: MontanaBlack spricht Klartext zur Trennung – „einfach mal chillen“

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Kommentare

Die Trennung von Bibi und Julien zieht weite Kreise. Auch MontanaBlack und Unge äußern sich dazu und sprechen Klartext mit ihren Fans.

Köln – Das Ende der Beziehung zwischen Bibis Beauty Palace und Julienco wird in den sozialen Medien heiß diskutiert. Während einige mit Julian mitfühlen, spinnen einige Interessierte Verschwörungstheorien um die Influencer-Trennung. Bibi hat nämlich schon einen neuen Freund, was manche Schaulustige rasend macht. Die beiden Twitch-Streamer MontanaBlack und Unge können bei so viel Unsinn nicht wegschauen und geben ihre Meinung zum Beziehungs-Aus von Bibi und Julian auf YouTube zum Besten.

Vollständiger NameBianca Claßen
Bekannt alsBibisBeautyPalace
Geburtstag6. Februar 1993
GeburtsortKöln, Nordrhein-Westfalen
Abonnenten auf YouTube5,9 Millionen (Stand Mai 2022)
Follower auf Instagram8,0 Millionen (Stand Mai 2022)

Trennung von Bibi und Julian: MontanaBlack und Unge nehmen die Influencerin in Schutz

Was ist passiert? Bianca und Julian Claßen haben sich getrennt. Die beiden Influencer waren seit 2018 verheiratet und hinterlassen nach dem Beziehungs-Aus zwei Scheidungskinder. Auf Twitter und Co. tauchten Aufnahmen auf, die Bibi bereits mit einem neuen Mann zeigten. Dadurch erntete die Influencerin starken Hate und muss sich vor dem Gericht der öffentlichen Meinung rechtfertigen. 

Einige Fans meinen, dass die Trennung von Bibi und Julian nur ein PR-Move sei und werfen den beiden vor, das ganze Drama nur inszeniert zu haben. Bibis Ex-Partner versuchte schon die geladenen Gemüter zu beruhigen, aber jetzt haben auch MontanaBlack und Unge von dieser Unfairness Wind bekommen und schalten sich ein.

Bianca und Julian Claßen. Danben MontanaBlack
Trennung von Bibi und Julian – Jetzt nehmen MontanaBlack und Unge sie in Schutz © dpa: Philipp Schulze/Christoph Soeder/Unsplash (Montage)

Twitch-Streamer reagieren: Für MontanaBlack und Unge sind solche Probleme nichts Neues. Die beiden stehen selbst in der Öffentlichkeit und wissen, dass manche Schaulustige sehr schnell voreilige Schlüsse ziehen. MontanaBlacks Trennung von seiner Freundin wurde auch auf sozialen Netzwerken diskutiert. In seinem Stream auf Twitch verurteilte MontanaBlack die perfiden Reaktionen auf die Trennung und den Hate gegenüber Bibi. Auch Unge teilt sich auf YouTube mit und nimmt Bibi dabei in Schutz.

Trennung von Bibi und Julian – MontanaBlack und Unge appellieren an die Fans

Das sagt MontanaBlack: Für alle, die es schockt, dass Bibi bereits einen neuen Freund zu haben scheint, hat Marcel Eris einen „weisen Onkel-Monte-Spruch“: „Wenn sich eine Frau von dir trennt, dann hat sie sich in ihrem Kopf schon vor Wochen von dir getrennt.“ Der Streamer ist sich über sein Pauschalisieren mit diesem Spruch im Klaren und fügt an, dass er nicht auf jeden Fall übertragbar ist. Für ihn ist Bibi nicht die Böse und er findet den Hate gegen sie ungerechtfertigt. Zwar fühlt er insbesondere mit Julian mit, jedoch wünscht er beiden Influencern nur das Beste.

Das stört die beiden Streamer am meisten: Auch Unge nimmt Bibi in Schutz und appelliert an seine Fans, es ihm gleichzutun. Jedoch stört MontanaBlack und Unge viel mehr, wie mit der Trennung in der Öffentlichkeit umgegangen werde. Die Follower und Followerinnen halten Gesehenes viel zu oft für die Realität und sollten sich im Klaren darüber sein, dass auch der Schein trügen kann. Nur weil Bibi und Julian vielleicht glücklich gewirkt haben, kann es sein, dass hinter den Kulissen schon länger der Haussegen schief stand. MontanaBlack findet einen thematisch fragwürdigen, aber dennoch treffenden Vergleich zu seinem eigenen Content.

„Wenn ich mal im Casino bin, dann teile ich auch nicht meine Verluste. Dann zeige ich nur die schönen Momente, wenn ich Vollbild Forscher auf einen Zwanni oder einen Fuffi bekomme. Und genau so ist es auch in einer Beziehung.“

MontanaBlack auf Twitch

Im Kontakt mit Julian und Bibi kann Unge bestätigen, dass es sich nicht um einen Promo-Move handelt. Spekulationen, dass Bibi durch eine Doppelgängerin ersetzt worden sei, um Bilder mit anderen Männern zu produzieren, entlockt Unge nur ein müdes Lächeln. Solche Verschwörungen sind wohl auch für den Streamer absoluter Unsinn.

MontanaBlack und Unge sind sich einig, wenn sie sagen, dass alle Unbeteiligten „einfach mal chillen“ sollen. Urteile sollten den Vorbehalten bleiben, die die Hintergründe der Trennung kennen. Wer sich die Meinungen der beiden Twitch-Streamer ansehen will, kann sich das Video von Unge und das Video von MontanaBlack auf YouTube ansehen.

Auch interessant

Kommentare