1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

ApoRed und Leon Machére treffen im ultimativen Showdown auf die Militante Veganerin

Erstellt:

Von: Josh Großmann

ApoRed, Leon Machère und die Militante Veganerin hatten ein Date. In geistreichen Debatten will sie den Main Character und seinen Sidekick zu Veganern machen.

Frankfurt – Schon Unge hat vorhergesehen, dass es ein Spektakel wird, wenn Leon Machère und ApoRed auf die Militante Veganerin treffen. Mit etwas Abhilfe sorgt der Twitch-Streamer für ein Treffen, bei der die bekannte TikTok-Veganerin den Allerechten und Leon Machère vom Fleischessen abbringen will. Eine Debatte auf YouTube bringt die Militante Veganerin zur Weißglut – ApoRed und Leon Machère haben sie gebrochen.

Vollständiger NameAhmad Nadim Ahadi
Bekannt alsApoRed
Geburtstag12. März 1994
WohnortIstanbul, Türkei
Follower auf YouTube207.000 (Stand Dezember 2022)
Follower auf Instagram1,4 Millionen (Stand Dezember 2022)

„Ich seid […] noch naive Kinder“: Militante Veganerin will ApoRed und Leon Machère zu Veganer machen

Was ist passiert?Die Militante Veganerin in einem Video von denen beiden … 10 Millionen Klicks, ich sags dir“, fantasierte Unge in seinem Stream, noch bevor er ahnen konnte, dass sich die TikTokerin auf diesen Wunsch einlässt. Die Militante Verganerin hat mit Unges Hilfe Leon Machère und ApoRed getroffen, um sich mit ihnen über Fleischessen, Tiersklaverei und Veganismus zu unterhalten. Der Streamer hat ApoRed und Leon Machére Geld gezahlt und die Anfahrt der TikTokerin übernommen, so die Militante Veganerin. MontanaBlack hält nicht viel von der Militanten Veganerin und auch generell lassen sich viele Menschen von der TikTokerin provozieren.

Wer ist die Militante Veganerin?

Die Militante Veganerin ist auf TikTok mit ihren extremen Meinungen über Veganismus und Speziesismus bekannt geworden. Raffaela Raab – so lautet ihr richtiger Name – vertritt ein puristisches Weltbild, in dem das Essen von Fleisch mit Mord oder Sklaverei gleichgesetzt wird. „Nicht vegan sein ist nicht okay“ steht auf einem schwarzen T-Shirt, das sie in ihren Videos trägt, mit denen sie Menschen vom Veganismus überzeugen will.

So sieht das aus: In mehreren Videos auf den YouTube-Kanälen von Leon Machère und der Militanten Veganerin treffen sich die drei auf einen veganen Burger oder trinken ein kaltes Getränk in einer Bar – aber sprechen jedes Mal über den Fleischkonsum und den Vergleich zwischen Mensch und Tier. „Wir beide müssen auch schon wirklich versuchen, ehrlich zu sein“, erinnert Machère seinen Freund, der nicht für seine Aufrichtigkeit bekannt ist. ApoRed verkündet vor einem Kleidercontainer: „Ich bin Millionär“.

Ihr seid im Endeffekt noch naive Kinder“, sagt die Militante Veganerin zum Beginn der Debatte mit ApoRed und Leon Machère und hofft, mit ihren Ausführungen die beiden Skandal-YouTuber vom Fleischessen abbringen zu können. Weit über drei Stunden Videomaterial könnt ihr euch auf YouTube ansehen, in denen diese unglaubliche Konstellation aufeinander trifft.

Leon Machère und ApoRed brechen die Militante Veganerin – „Ich sag einfach nichts mehr“

Militante Veganerin am Ende: Auf seinem Kanal zeigt Leon Machère, wie er zusammen mit ApoRed und Anas Islam – einem weiteren YouTuber – auf die Militante Veganerin einredet. Sie versuchen ihre vermeintliche Doppelmoral aufzudecken und zwingen die Militante Veganerin etliche Male auf ihr Totschlag-Argument zurückzugreifen: „Threshold-Deontologie“ – irgendwo muss auch die TikTok-Veganerin eine Grenze definieren, ab wann Mensch Mensch und ab wann Tier Tier ist. Das Video haben wir euch hier eingebunden.

Nach einer dreiviertel Stunde dreht sich die Debatte zwischen den Internet-Skandalnudeln abermals im Kreis und die Militante Veganerin will abbrechen. Auch wenn Anas Islam sichtlich weiterdebattierten wollte, schließt ApoRed das Gespräch mit Props an seine ungleiche Gesprächspartnerin ab. „Am Ende des Tages ziehst du deine […] Überzeugungen besser durch als ich“, schmeichelt der Allerechte der Militanten Veganerin: „Wir sind uns viel näher, als du denkst“.

Auch interessant