Hello my friends, it is FPSRussia again!

FPSRussia: Legendärer Waffen-YouTuber kehrt als Twitch-Streamer zurück

  • Josh Großmann
    VonJosh Großmann
    schließen

FPSRussia ist eine echte YouTube Legende. Als Waffen-Narr wurde Kyle Myers bekannt und kehrt nach über 5 Jahren nun als Twitch-Streamer in die Öffentlichkeit zurück.

Georgia, USA – Kyle Lamar Myers ist auf seinem YouTube-Kanal „FPSRussia“ (FPS = First Person Shooter) als Dmitri Potapoff bekannt. Das YouTube-Urgestein aus Georgia FPSRussia war bekannt für seine Videos, in denen er verschiedenste Waffen und ihre Feuerkraft präsentierte. Mit freundlicher Miene und gestelltem russischen Akzent zeigte FPSRussia die Durchschlagskraft von Sturmgewehren, Schrotflinten, Flammenwerfern und sogar einem Flak-Geschütz. Nun tauchte FPSRussia überraschend auf Twitch auf, nachdem er auf Twitter bekannt gab, etwas zu präsentieren, an dem er seit einem Jahr gearbeitet habe.

Vollständiger NameKyle Lamar Myers
Bekannt alsFPSRussia (Dmitri Potapoff)
Geburtstag09. Mai 1986
GeburtsortHart County, Georgia
Follower auf YouTube 6,97 Millionen (Stand: August 2021)
Follower auf Twitch17.814 (Stand: August 2021)

FPSRussia auf Twitch – das hat die YouTube-Legende zurückgehalten

Viele Gerüchte, dass FPSRussia tot sei, waren aus der Luft gegriffen. Die YouTube-Legende FPSRussia wurde in 2017 zu zwei Monaten Gefängnis verurteilt, nachdem bei einer Razzia Betäubungsmittel in seinem Besitz gefunden wurden. Aufgrund seiner Videos auf dem YouTube-Kanal FPSRussia standen oft die Behörden vor seiner Tür und machten Hausdurchsuchungen, bei denen ihm nicht die Waffen, sondern Betäubungsmittel zum Verhängnis wurden. Im Mai 2020 gab FPSRussia im PKA Podcast bekannt, dass bei ihm Krebs diagnostiziert wurde und seitdem hat der YouTube-Star aus Georgia an seiner Gesundheit gearbeitet.

FPSRussia war einer der bekanntesten YouTube-Kanäle seiner Zeit und nun kehrt der Star auf Twitch zurück. Die Bekanntheit erlangte er durch sein exzentrisches Auftreten, das auch Dr. Disrespect zum Verhängnis wurde. In einem Tweet kündigte FPSRussia einen Twitch-Stream an, bei dem er den Fans etwas präsentieren möchte, an dem er ein ganzes Jahr gearbeitet habe. Am 04. August um 23:30 Uhr ging FPSRussia live auf Twitch und zeigte knapp 90.000 Zuschauern, dass er an seiner Gesundheit gearbeitet hat. Er wusste kaum wie er die Geschichte beginnen soll und beichtet, dass er die Präsentation viele Male geprobt hat, bevor er sich wohlfühlte, darüber zu sprechen.

FPSRussia auf Twitch: YouTube-Star zeigt woran er gearbeitet hat

FPSRussia auf Twitch – schlechte Nachrichten für Fans des YouTube-Kanals

Auf dem Twitch-Kanal „FPSKyle“ zeigte FPSRussia Bilder von seinem durchtrainierten Oberkörper und machte den Fans mit inspirierenden Sprüchen Mut, auch an ihrem Körper und ihrer Gesundheit zu arbeiten. In dem vierstündigen Twitch-Stream erklärte FPSRussia wie er sich in Form gebracht hat und brachte einige Anekdoten aus dem Gefängnis. Er witzelte vor sich hin und der YouTube-Star aus Georgia erklärte, dass er in Zukunft Gaming-Content als Twitch-Streamer präsentieren möchte. Ob er sich gegen die Konkurrenz wie Amouranth, die nun noch freizügiger auf Twitch unterwegs sein will, behaupten kann, wird die Zeit zeigen.

Fans seines YouTube-Kanals sollten sich aber noch nicht zu früh freuen. Auf Twitch hat FPSRussia erklärt, dass er das Passwort für seinen YouTube-Kanal verloren hat und nun die Hilfe seiner Twitch-Community benötigt, um es zurückzubekommen. Dafür möchte die Legende aus Georgia seine Fans im nächsten Stream auf Twitch animieren, ihm zu helfen. FPSRussia hat es bereits selbst probiert, aber der Support von YouTube hat sich quer gestellt.

„Ich sollte vielleicht mal an YouTube tweeten. Ich denke, vielleicht im nächsten Stream. Dann bringe ich alle dazu mir zu helfen und einen Tweet an YouTube zu retweeten, damit die mein Passwort zurücksetzen, weil ich das Passwort für meinen FPSRussia Kanal nicht mehr habe und Google-Support mir nicht helfen kann, wie’s aussieht“

– FPSRussia/FPSKyle auf Twitch –

Mit ein wenig Glück können sich die Fans also doch noch auf neue Videos von FPSRussia freuen.

Rubriklistenbild: © FPSRussia YouTube

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare