1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Fritz Meinecke ätzt gegen „verweichlichte Gutmenschen-Gesellschaft“

Erstellt:

Von: Daniel Neubert

Kommentare

Fritz Meinecke unter Feuer. Der Survival-Experte kommt aus den Skandalen nicht heraus. Nun ätzt der YouTuber gegen die „verweichlichte Gutmenschen-Gesellschaft“

Magdeburg – Fritz Meinecke ist vermutlich Deutschlands bekanntester Outdoor-Influencer. Seine Show „7 vs. Wild“ wurde millionenfach auf YouTube angesehen. In der öffentlichen Wahrnehmung sorgte der Webvideo-Produzent zuletzt jedoch eher für Unverständnis durch seine Äußerungen auf Instagram und seinen YouTube-Videos.

Name:Friedrich „Fritz“ Meinecke
Geboren am:24. Mai 1989
Geburtsort:Magdeburg
Beruf:Webvideoproduzent
Aktivitäten:Outdoor, Survival, Lost Places und mehr
YouTube-Abonnenten1,9 Millionen (Stand: Juni 20220)

Fritz Meinecke: Neuer Insta-Post sorgt für Shitstorm

Das sorgt? Erst vor ein paar Wochen ließ ein sexistischer Spruch, den Fritz Meinecke einer fremden Frau gegenüber äußerte, viele Zuschauer wütend zurück. Auf die Frage, weshalb er sich immer so toxisch verhalten würde, entgegnete Meinecke am 25. Juli auf seinem Instagram-Account folgendes:

„Glaubt mir, ich halte mich so oft extrem zurück und wenn ich das jedes Mal aussprechen würde, was ich wirklich denke, wäre ich vermutlich überall gebannt, hätte keine Kooperationspartner mehr und das Wort „Shitstorm“ würde ein neues Level erreichen. Mir geht diese völlig verweichlichte Gutmenschen-Gesellschaft so auf die Eier. Ja nicht anecken, niemandem auf den Schlipps treten und sich für alles rechtfertigen. Triggerwarnungen hier und da. Immer politisch korrekt. Er/sie/divers *Innen Benennung von Begriffen, das darfste nicht mehr sagen, der fühlt sich dadurch angegriffen... (Ein sich erbrechendes Emoji) Ich möchte die manchmal schütteln. Vor lauter Liebe natürlich.“

Fritz Meinecke, via Instagram (25.07.22)

Wie reagiert die Community? Die Community auf Twitter ist von Meineckes Äußerungen wenig überrascht. Sein Statement wird häufig geteilt, nicht selten gefolgt von zynischen oder enttäuschten Kommentaren. Auch bekannte deutsche Streamer*innen wie Fabian Siegismund, Freiraumreh und Mental von Bonjwa meldeten sich auf Twitter zu Wort.

Unter Meineckes Anhängern findet sich jedoch auch Zuspruch und Unterstützung für den Influencer:

Fritz Meinecke im YouTube Video zu 7 vs. Wild Tierlist
Fritz Meinecke erntet mit Instagram-Post neuen Shitstorm © Fritz Meinecke

Fritz Meinecke: Wie reagieren die Werbepartner?

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel von „7 vs. Wild“ stehen kurz bevor und auch die Kandidaten stehen inzwischen fest. Bisher haben seine Werbepartner noch nicht auf die anstößigen Aussagen von Meinecke reagiert. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Sponsoren von „7 vs. Wild“ das Verhalten von Meinecke dauerhaft gefallen lassen.

Auch interessant

Kommentare