1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Dreister PS5-Scam: Betrüger verwenden Foto von Gronkh, um Fans in Werbe-Falle zu locken

Erstellt:

Von: Josh Großmann

Auf YouTube kursieren Werbungen für kostenlose PS5-Konsolen mit dem Gesicht von Gronkh. Das YouTube-Urgestein warnt auf Twitter vor dem Scam.

Köln – Auf YouTube ist Gronkh ein absolutes Urgestein und gilt bei vielen Fans als Legende. Kein Wunder, dass sein Gesicht für falsche Werbungen benutzt wird, in denen eine PS5 versprochen wird. Auf YouTube und scheinbar auch anderen sozialen Netzwerken, macht ein Werbebanner die Runde, mit dem Gronkh nichts am Hut hat. Der beliebte YouTuber und Streamer bekommt Nachrichten auf Twitter und warnt seine Fans vor der miesen Masche. Auch die Fans sind von der Fake-Werbung empört.

Vollständiger NameErik Range
Bekannt alsGronkh
Geburtsdatum10. April 1977
GeburtsortBraunschweig
Follower auf Twitch1,5 Millionen (Stand Dezember 2022)
Follower auf YouTube4,92 Millionen (Stand Dezember 2022)

Gronkh auf Fake-Werbung für PS5 zu sehen – YouTuber warnt vor miesem Betrug

Was ist passiert? Einige Fans sind auf YouTube mit einem Werbebanner konfrontiert, in denen Gronkh für eine kostenlose PS5 wirbt. „Fordern Sie jetzt Ihre PlayStation 5 an“, heißt es in der unscheinbaren Werbung. Als Werbender wird „Sony Promotions“ angegeben, jedoch scheint das Unternehmen aus San Mateo nicht hinter dem Gratis-Versprechen zu stecken. Einige verwirrte Fans haben Gronkh die Fake-Werbung auf Twitter zukommen lassen, sodass der beliebte YouTuber eine Warnung ausspricht. Seinen Tweet haben wir euch hier eingebunden.

Wer steckt hinter der Werbung? Weder Sony noch Gronkh stecken hinter der vermeintlichen kostenlosen PS5. Hier in der Redaktion von ingame konnten wir die Werbung nicht mehr entdecken, sodass es nicht ganz klar ist, wohin ein Klick geführt hätte. In einem Clip auf Twitch stieß ein anderer Streamer auf die Fake-Werbung und meint, dass er zu einem „500 Abonnenten YouTube-Kanal, der richtig sketchy aussieht“ weitergeleitet wurde. Doch wer genau dahintersteckt, ist unklar.

Das macht Gronkh dagegen: In seinem Tweet schreibt Gronkh, dass man die Werbung melden und alle Hinweise an hey@gronkh.tv senden soll. Der YouTuber wird dann „Schritte einleiten“. Auch seine Fans raten Gronkh Anzeige zu erstatten. Irreführende Werbungen werden vom jeweiligen Wettbewerbsverband abgemahnt und können zu Gewinnabschöpfungen und Vertragsstrafen führen, so die Kanzlei WBS.

Gronkh „mit Tech-Nick verwechselt“ – Fans sind empört über Fake-Werbung zu PS5

Das sagen die Fans: Auf Twitter sind die Fans empört über die falsche Werbung mit Gronkh. „Unfassbar, wie dreist manche sind“, klagt ein wütender Zuschauer von Gronkh. Es werden viele Vergleiche zu anderen Scam-Werbungen mit Gesichtern wie MrBeast, die auf YouTube geschaltet werden, gezogen und Fans meinen, dass sich definitiv etwas ändern muss. „Dass YouTube so eine sch**** überhaupt zulässt ...“, kommentiert ein Fan und verlinkt das Unternehmen. MrBeast ist jetzt ein Skin in Fortnite – sein Gesicht ist wirklich überall.

Allerdings finden sich in den Kommentaren (unter anderen auch Gronkh) Leute, die den miesen Betrug mit Humor nehmen. Sie albern auf Twitter, dass Gronkh „mit Tech-Nick verwechselt“ wurde und sehen „Meme-Potenzial“ im Layout der Werbung. Ob der YouTuber in Zukunft öfter an die Werbung in Form von Witz-Bildern erinnert wird, bleibt seinen Fans überlassen.

Wie man oben im Tweet sehen kann, macht sich auch Gronkh einen Spaß aus ironischen „Wo ist jetzt meine PS5??“-Kommentaren. „Die ist für Selbstabholer, du wirst sie nie sehen“, antwortet er YouTube-Kollegen Tobinator. Beim Friendly Fire 8 wurde über eine Million Euro eingenommen – Gronkh und PietSmiet bedanken sich unendlich bei ihren Zuschauer*innen.

Auch interessant