Binnen einer Stunde

Horrorcamp: Twitch-Rekord gebrochen – Knossi und Sido im Olymp

  • Christian Böttcher
    vonChristian Böttcher
    schließen

Mit ihrem Horrorcamp haben Streamer Knossi und Rapper Sido abermals den Zuschauerrekord auf Twitch gebrochen. Das Duo ist derzeit einfach nicht zu toppen.

  • Twitch-Streamer Knossi startet das nächste Großereignis im deutschen Internet (Alle Horrorcamp News).
  • Das Horrorcamp findet vom 30. Oktober bis zum 01. November 2020 statt
  • Bereits wenige Minuten nach Start wackelt der Zuschauerrekord auf Twitch – von Knossi selbst aufgestellt

Freudenstadt, Baden-Württemberg – Angelcamp war gestern! Vom 30. Oktober bis zum 01. November dreht sich auf dem Twitch-Kanal von Knossi alles um das Horrorcamp. 40 Stunden am Stück zelebriert der Streamer zusammen mit Sido, Manny Marc und UnsympathischTV Geister, Grusel und Ghostbusters. Innerhalb kürzester Zeit überschlagen sich die Ereignisse. Knossi bricht den eigenen Twitch-Rekord.

Vollständiger NameJens Knossalla
Bekannt alsKnossi
Geburtstag07. Juli 1986
GeburtsortMalsch
Follower auf Instagram1.000.000 (Stand: Juli 2020)
Follower auf Twitch1.047.987 (Stand: Juli 2020)

Horrorcamp: Twitch-Streamer Knossi auf Rekordkurs – nur eine Frage der Zeit

Im Juli 2020 erlebte der Kanal von Knossi einen der größten Boosts der Twitch-Geschichte. Mitverantwortlich: Das Angelcamp, in dem der Streamer gemeinsam mit den Musikern Sido und Manny Marc sowie dem YouTuber UnsympathischTV eine nie dagewesene Show ablieferte. Im brandenburgischen Gollwitz zeigten sie sich beim Angeln, Feiern und Überleben in der Wildnis – mit durchschlagendem Erfolg. 312.000 Zuschauer konnte der Stream mit Ehrengast MontanaBlack damals auf sich vereinen – so kam das Angelcamp zum Twitch-Rekord im deutschsprachigen Raum. Doch im Horrorcamp legt er direkt nach.

Am 30. Oktober haben sich Knossi, Sido und Co. zusammengefunden, um in einem alten Grand Hotel im Herzen von Baden-Württemberg Grusel vom Allerfeinsten abzufeiern. Die vier Hauptakteure des Horrorcamps fuhren stilecht im Ecto-1 vor. Der legendäre Cadillac Miller Meteor Ambulance dürfte vielen aus der Filmreihe Ghostbusters bekannt vorkommen und so wunderte es kaum jemanden, dass der Twitch-Streamer und seine Freunde sich sogleich im Ghostbusters-Dress aus dem Wagen schälten. Bevor die Geisterjäger auch nur einen Fuß über die Türschwelle des Horror-Hotels setzen konnten, schauten bereits 250.000 auf Twitch zu.

Horrorcamp: Twitch-Rekord purzelt in der ersten Stunde

Doch damit nicht genug. Selbst nach der spektakulären Intro-Sequenz des rund 40-stündigen Livestreams auf Twitch stiegen die Zuschauerzahlen im Minutentakt. Schon in den vergangenen Tagen brodelte der Hype um das Event in den sozialen Medien. In der Nacht vor Start des Camps folgte dann die erste Sensation: Knossi, Sido und Co. präsentierten den offiziellen Song zum Horrorcamp, der das Hype-O-Meter endgültig sprengte. Das Ergebnis der cleveren Marketing-Aktion erlebten tausende Fans nun am eigenen Leib.

Horrorcamp: Knossi bricht innerhalb Twitch-Rekord – nach nur einer Stunde im Livestream.

Knapp 50 Minuten nach Start des Livestreams rief Twitch-Streamer Knossi seine Fans dazu auf, das Horrorcamp in den sozialen Medien zu pushen – eine Bitte, der seine phrenetischen Anhänger nur zu gern nachkamen. Rund eine Minute später stand es fest: Innerhalb der ersten Stunde hatte Knossi seinen eigenen Twitch-Rekord vom Sommer gebrochen. Am 30. Oktober 2020 um 19:22 Uhr verfolgten 330.000 Zuschauer gleichzeitig den Stream – und das ohne einen einzigen Jumpscare.

Horrorcamp: Twitch-Rekord gebrochen – doch Knossi, Sido und Co. wittern mehr

Chris Guse, Moderator und technischer Leiter des Horrorcamps zückte sogleich seine legendäre Sirene, die schon im Angelcamp zum Einsatz kam. Doch Knossi, Sido, Manny Marc und UnsympathischTV feierten den neuen Twitch-Rekord vorerst noch recht verhalten. Wittern sie etwa, dass am kommenden Wochenende noch weit mehr möglich ist?. Sobald die Camp-Insassen zu ihrer ersten Erkundungstour durch das verfluchte Anwesen aufbrechen, könnte der Rekord erneut gebrochen werden. Schließlich ist die Nacht noch lang und Skandale sind vorprogrammiert. Wir halten euch selbstverständlich weiter auf dem Laufenden.

Einen dieser Skandale hat das Horrorcamp übrigens bereits auf dem Buckel. Nach einem prüfenden Blick auf sein Ghostbusters-Kostüm fiel es YouTuber und Sascha „UnsympathischTV“ wie Schuppen von den Augen. Dem Namensschild auf seinem Overall fehlte ein „H“. Der Schuldige war schnell gefunden. Übeltäter Knossi zeigte sich im Twitch-Stream fassungslos und entschuldigte sich sogleich per Alge-Shot bei seinem Freund und Mitbewohner für die nächsten 36 Stunden. Steckt hinter dem Schreibfehler mehr als es auf den ersten Blick scheint? UnsympathischTV vermutet ein schlechtes Omen für das Horrorcamp.

Rubriklistenbild: © Instagram: Knossi / Pixabay (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Knossi: EM-Wette geht schief – Twitch-Streamer verliert legendäres Trikot
Knossi: EM-Wette geht schief – Twitch-Streamer verliert legendäres Trikot
Knossi: EM-Wette geht schief – Twitch-Streamer verliert legendäres Trikot
MontanaBlack: Neue Freundin — Fans dürfen fragen, Twitch-Streamer antwortet
MontanaBlack: Neue Freundin — Fans dürfen fragen, Twitch-Streamer antwortet
MontanaBlack: Neue Freundin — Fans dürfen fragen, Twitch-Streamer antwortet
MontanaBlack: Neue Freundin im Live-Stream – Twitch-Streamer plaudert mit Fans
MontanaBlack: Neue Freundin im Live-Stream – Twitch-Streamer plaudert mit Fans
MontanaBlack: Neue Freundin im Live-Stream – Twitch-Streamer plaudert mit Fans
Amouranth:  Pferdekopf-Video verstört Zuschauer –Twitch-Streamerin ohne Grenze
Amouranth: Pferdekopf-Video verstört Zuschauer –Twitch-Streamerin ohne Grenze
Amouranth: Pferdekopf-Video verstört Zuschauer –Twitch-Streamerin ohne Grenze

Kommentare