Klopf, Klopf... Shitstorm!

Jake Paul: YouTuber enthüllt Grund für FBI-Razzia – Vorwürfe seien „komplett absurd“

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Vor kurzem wurde die Villa des 23-jährigen YouTubers Jake Paul, wegen illegaler Aktivitäten, vom FBI gestürmt. Nun schließt er das Thema mit einem Statement ab.

  • YouTuber Jake Paul wurde verklagt und Villa gestürmt
  • FBI durchsucht das Haus des YouTube-Stars und findet Unglaubliches
  • Jake Paul gibt Statement zu Anschuldigungen ab

Arizona, USA - Nachdem der YouTuber Jake Paul wegen Plünderungen in einem Supermarkt während der Black Lives Matter-Proteste in den USA für entsetzen gesorgt hat, dachten viele Fans, dass deshalb nun sein Haus in Arizona gestürmt wurde. Das scheint sich jedoch nicht zu bewahrheiten, denn nun äußert sich der Millionenschwere Influencer zu den Anschuldigungen und betitelt diese als „komplett absurd“. Dennoch drohen dem 23-Jährigen ernsthafte Konsequenzen vor Gericht. Anzeigen und Probleme mit der Staatsanwaltschaft scheinen bei YouTubern und Streamern keine seltenheit mehr zu sein.

Vollständiger NameJake Joseph Paul
Bekannt alsJake Paul
Geburtstag17. Januar 1997
GeburtsortCleveland, Ohio (USA)
Abonnenten auf YouTube20 Millionen
Follower auf Instagram13 Millionen

Jake Paul: Wie kam die FBI-Razzia zustande?

Für Jakes Haus, in der Nähe von Calabasas, gab die Staatsanwaltschaft das Go für einen Durchsuchungsbefehl. Dieser wurde am Mittwoch, den 5. August 2020 vollstreckt. Der amerikanische Influencer soll zu dieser Zeit verreist gewesen sein. Dem 22-jährigen YouTuber, Rapper und Schauspieler folgen auf der Video-Plattform mehr als 20 Millionen Menschen, welche bereits im Mai die Ermittlung gegen den Star mitverfolgten. (Alles zu Streamern und YouTubern)

Der Anwalt von Jake Paul machte klar, dass der YouTuber bereit ist, mit der Staatsanwaltschaft in diesem Fall zu kooperieren und sich keiner Gefahr aussetzen zu wollen. Bereits in den letzten Monate fiel der Video-Creator wegen Lärmbelästigung in seiner pompösen Nachbarschaft vermehrt auf.

Jedoch räumt Jake Paul nun alle Anschuldigungen aus dem Weg und spricht ganz offen in einem Statement über den Vorfall.

Jake Paul: Sein großes Statement zum Ermittlungsverfahren

Während Jake Paul nach einer FBI-Razzia in seiner Villa, in der Nähe von Arizona, vorerst geschwiegen hat, hat dieses Schweigen nun ein Ende. Denn in einem Statement über Instagram stellte er klar, dass die Spekulationen seiner Fans nicht wahr sind. So sagte er in einem kurzen Video am 12. August 2020, dass der FBI-Überfall „vollständig mit seinem Auftritt bei einer Plünderung in Scottsdale, Arizona, im Mai zusammenhängt“ und rein gar nichts mit anderen Behauptungen zu tun hat, die Kritiker aktuell um sich werfen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Damn son - #jakepaul

Ein Beitrag geteilt von TheBreadBatch (@thebreadbatch) am

In diesem Statement geht er auch auf den Pseudo-Manager Armani Izadi ein, der sich vor kurzem selbst als schuldig erklärte, Zuhälterei zu betreiben. Paul sagt, dass er trotz vieler Spekulationen nichts damit Zutun hat: „Es gibt Gerüchte, dass es mit so vielen anderen Dingen zu tun hat, die nichts mit mir oder meinem Charakter zu tun haben“, erklärte er. „Das, was die Leute erfinden, ist absolut absurd.

Jake Paul: YouTuber enthüllt Grund für FBI-Razzia – Vorwürfe seien „komplett absurd“

Jake Paul: Das soll passiert sein

In der Team 10-Villa in Arizona soll der Manager Armani Izadi eine YouTuberin sexuell angegriffen haben, wie in einem Interview mit KEEMSTAR von Drama Alert klar wurde. Viele Fans vermuten nun, dass sich Jake Paul in seinem Statement darauf bezieht: „Wenn ich jedoch auf jemanden in meiner Umgebung aufmerksam werde, der böse Dinge tut, werden sie sofort aus meinem Leben herausgeschnitten“.

Trotz der ganzen Anschuldigungen scheint sich der jüngere der beiden Pauls weiterhin auf seiner Karriere zu konzentrieren. Die beiden Brüder sorgen immer wieder für Schlagzeilen, so auch Logan Paul der Tierquälerei für Klicks ausnutzte. Dennoch möchte Jake mit seiner Musik und als Boxer durchstarten. Bald soll ein Kampf mit dem ehemaligen NBA-Profi Nate Robinson stattfinden. Jake Paul freut sich bereits auf diesen Moment und betitelt diesen als „einen der größten Momente" in seinem Leben. Reaction-Boss MontanaBlack hat es tatsächlich getan und sein erstes Nackfoto veröffentlicht. Streamerin Pokimane nimmt sich nach einem großen Shitstorm eine Streaming-Pause. ApoRed und Leon Machere sind Sexualstraftäter? Die Beiden sollen eine andere YouTuberin sexuell belästigt haben.

Rubriklistenbild: © Instagram: jakepaul / dpa/picture alliance (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Mittelaltercamp: Ohne MontanaBlack – Streamer wendet sich von Knossi ab
Knossi: Twitch-Streamer bei RTL-Late-Night-Show endgültig gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer bei RTL-Late-Night-Show endgültig gefeuert
Knossi: Twitch-Streamer bei RTL-Late-Night-Show endgültig gefeuert
MontanaBlack: Privat-Adresse bekannt - Lauern ihm die Fans jetzt auf?
MontanaBlack: Privat-Adresse bekannt - Lauern ihm die Fans jetzt auf?
MontanaBlack: Privat-Adresse bekannt - Lauern ihm die Fans jetzt auf?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?
Twitch: Top 10 Streamer-Einkommen – was verdienen MontanaBlack, Knossi, und Gronkh?

Kommentare