Wir sehen uns vor Gericht!

Jake Paul: YouTuber bekommt Überraschungsbesuch vom FBI – unglaublicher Fund

  • vonMichael Warczynski
    schließen
  • Henrik J
    Henrik J
    schließen

Youtuber Jake Paul ist berüchtigt. Kürzlich stand der 23-Jährige für illegale Aktivitäten vor Gericht. Nun stieß das FBI während der Razzia seiner Villa auf Unglaubliches.

  • YouTuber Jake Paul wird verklagt
  • Internet ist nach Plünder-Aktion außer sich vor Wut
  • Jetzt durchsucht das FBI das Haus des YouTube-Stars und findet Unglaubliches.

Update vom 07. August 2020: Brisante Entwicklungen im Fall Jake Faul. – Nachdem der YouTuber im Rahmen der Black Lives Matter-Proteste in den USA auf der Anklagebank saß, folgt nun der nächste Schlag in die Magengrube des 23-Jährigen. So sind Videos aufgetaucht, die eine große Anzahl FBI-Einsatzkräfte zeigen, welche schwer bewaffnet, in einem Panzerwagen, an der Villa des Influencers vorfuhren.

Jake Paul: YouTuber im Fadenkreuz des FBI – Spektakulärer Fund bei Haus-Razzia

Ob die vermeintliche Razzia in Verbindungen mit den Plünderungs-Anschuldigungen der vergangenen Monate steht oder als Reaktion auf die jüngsten Vorwürfen einer illegalen Corona-Party in seiner Villa stattfand, ist bislang ungeklärt. Doch offenbar machte das FBI im Haus des YouTubers einen unglaublichen Fund. Neue Aufnahmen der US-Medien zeigen, wie die amerikanische Polizei große Schusswaffen aus der Villa des jungen YouTubers herausträgt – die vermeintlich illegal in den Besitz des YouTubers übergegangen waren.

Für Jakes Haus, in der Nähe von Calabasas, gab die Staatsanwaltschaft das Go für einen Durchsuchungsbefehl. Dieser wurde am Mittwoch, den 5. August 2020 vollstreckt. Der amerikanische Influencer soll zu dieser Zeit verreist gewesen sein. Dem 22-jährigen YouTuber, Rapper und Schauspieler folgen auf der Video-Plattform mehr als 20 Millionen Menschen, welche bereits im Mai die Ermittlung gegen den Star mitverfolgten.

Der Anwalt von Jake Paul machte klar, dass der YouTuber bereit ist, mit der Staatsanwaltschaft in diesem Fall zu kooperieren und sich keiner Gefahr aussetzen zu wollen. Bereits in den letzten Monate fiel der Video-Creator wegen Lärmbelästigung in seiner pompösen Nachbarschaft vermehrt auf.

Update vom 15. Juni 2020, 23:00 Uhr: Der 23-Jährige hat nun das Rätsel um seine angebliche "Verhaftung" aufgeklärt. In seinem neusten YouTube-Video enthüllt Jake Paul, dass er angeblich nur Opfer eines von Freunden erfundenen Streichs war und tatsächlich nicht von der echten Polizei in Gewahrsam genommen wurde. 

YouTuber Jake Paul bei Protesten inhaftiert

Erstmeldung vom 15. Juni 2020, 10:00 Uhr: Arizona, USA -  In den USA gerieten die Black Lives Matter-Proteste in vielen Städten außer Kontroller. Statt friedlicher Demonstrationen folgten Plünderungen und Diebstahl in Geschäften von Unbeteiligten. In den Medien wurden diese Vorfälle sehr kritisch beäugt und lenkten leider den Fokus vom eigentlichen Thema, nämlich den Kampf gegen Rassismus, ab. In den Menschenmassen befanden sich auch etliche, welche die chaotischen Bilder lediglich für Social Media festhalten wollten. YouTuber Jake Paul ging jedoch noch einen Schritt weiter und war in den Plünderungen eines Supermarktes in Arizona involviert. Nun drohen dem 23-Jährigen ernsthafte Konsequenzen vor Gericht.

Vollständiger NameJake Joseph Paul
Bekannt alsJake Paul
Geburtstag17. Januar 1997
GeburtsortCleveland, Ohio (USA)
Abonnenten auf YouTube20 Millionen

YouTuber Logan und Jake Paul verursachen immer wieder Schwierigkeiten

Jake Paul gilt nicht nur aufgrund dieses Vorfalles als umstrittener YouTuber. Bereits in der Vergangenheit leistete er sich einige Skandale, zwischen Beziehungsdramen, Streitereien mit seinen Mitbewohnern oder dem großen Fake-Beef mit seinem Bruder war alles in den vergangenen Jahren auf seinem YouTube-Kanal zu sehen. Der YouTuber Shane Dawson war so von Jake Pauls verhalten irritiert, dass er eine mehrteilige Dokumentationsreihe produzierte, in welcher die Frage aufgeklärt werden sollte, ob Jake Paul ein Soziopath ist. Zumindest einige Tendenzen seien nicht abzustreiten.

Auch sein älterer Bruder Logan Paul stand nicht vor allzu langer Zeit im Fokus der Medien. Ende 2017 lud er ein Video hoch, in welchen er mit seinen Freunden durch den Aokigahara, auch "Selbstmord-Wald" genannt, spazierte. Tatsächlich fand Logan Paul eine Leiche und filmte sie aus nächster Nähe, während er noch unpassende Witze machte. Während der Black Lives Matter-Proteste ging auch Logan auf die Straße, um zu demonstrieren und schloss sich damit zahlreichen großen Videospiel-Firmen an. So verschob Infinity Ward Season 4 von Call of Duty Warzone, um der Öffentlichkeit Raum für die Proteste zu geben. Logan Paul indes verhielt sich vorbildlich und so werden ihm keine gerichtlichen Konsequenzen drohen.

Jake Paul inhaftiert – Das Internet fordert ungewöhnliche Strafe

Nachdem die illegalen Handlungen Jake Pauls öffentlich wurden, brach auf Twitter ein regelrechter Shitstorm los. Jake Paul hatte sich vor den Protesten stark gegen Polizeigewalt und Rassismus ausgesprochen. Nach seiner Verhaftung warfen ihm viele enttäuschte User Heuchelei vor. Auf Twitter distanzierte sich Jake Paul von den Vorwürfen ihm gegenüber. Trotzdem droht dem YouTuber eine hohe Geldstrafe (Alles zu Streamern und YouTubern).

Auf Twitter folgte ein ausführliches Statement von Jake Paul.

Den Twitter-Usern reicht diese Strafe jedoch nicht. Sie wollen, dass Jake Paul Schmerzen erleidet, in Form eines fairen Wettkampfes versteht sich. YouTuber KSI und Jake Paul werden nächstes Jahr ihren großen Boxkampf austragen. Nachdem KSI bereits Jakes Bruder Logan im Ring bezwang, ist nun sein jüngerer Bruder dran. Zwischen den beiden Kämpfern brodelt es bereits seit einigen Monaten. KSI, dessen Eltern aus Nigeria stammen, hat sich über Jake Pauls Inhaftierung lustig gemacht und behauptete in einem Video "er hätte nichts anderes von Jake erwartet". Eine hohe Strafe erwartet auch Fans von MontanaBlack, wenn sie Fuß auf sein Grundstück setzen. Der YouTuber Marcel Eris hat nun sogar ein Kopfgeld ausgesetzt, um seine Privatsphäre zu schützen. Nachdem Sony einen Livestream zur PlayStation 5 abgehalten hatte, outete sich der Streamer MontanaBlack als PS5-Fanboy. In einem Livestream teilt MontanaBlack seine Lebensweisheiten zu Schule, Ausbildung und Arbeit, doch die Fans sind einfach nur stinksauer. In einem Livestream bewertet Knossis Mutter das beste Stück von MontanaBlack. Das sollten sich die Streaming-Fans nicht entgehen lassen. Nachdem Twitch immer wieder Probleme mit Sexismus hatte, fährt die Streaming-Plattform nun härtere Geschütze auf und bannt bestimmte Streamer dauerhaft. Währenddessen sind einige MontanaBlack Fans gar nicht von Frauen beim Zocken begeistert. Dem YouTuber Logan Paul wird Tierquälerei vorgeworfen. Nun meldet sich der Vlogger mit einem Statement

Rubriklistenbild: © Instagram: Jake Paul / Pixabay

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Twitch: So viel verdienen MontanaBlack, Knossi und Gronkh – Das sind die Top 10
Twitch: So viel verdienen MontanaBlack, Knossi und Gronkh – Das sind die Top 10
Twitch: So viel verdienen MontanaBlack, Knossi und Gronkh – Das sind die Top 10
Unge: YouTuber zahlt 7.000 Euro nach „Erpresser-Video“ – Doch er lacht darüber
Unge: YouTuber zahlt 7.000 Euro nach „Erpresser-Video“ – Doch er lacht darüber
Unge: YouTuber zahlt 7.000 Euro nach „Erpresser-Video“ – Doch er lacht darüber
MontanaBlack: So alt ist der Twitch-Streamer wirklich – Viele Fans geschockt
MontanaBlack: So alt ist der Twitch-Streamer wirklich – Viele Fans geschockt
MontanaBlack: So alt ist der Twitch-Streamer wirklich – Viele Fans geschockt
Unge: Spenden-Aufruf des Streamers geht schief – War es nur ein Fake?
Unge: Spenden-Aufruf des Streamers geht schief – War es nur ein Fake?
Unge: Spenden-Aufruf des Streamers geht schief – War es nur ein Fake?

Kommentare