1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Böhmermann vs. MontanaBlack: ZDF-Moderator prangert Abzocke durch Streamer an

Erstellt:

Von: Henrik Janssen

Jan Böhmermann hat in seiner neusten Ausgabe des ZDF Magazine Royales die Gaming-Szene ins Visier genommen und dabei 30 Minuten lang MontanaBlack parodiert.

Köln – Jan Böhmermann ist dafür bekannt, sich in die verschiedensten Gebiete Abseits des Fernsehens zu stürzen. So ist der Bremer Moderator als Rapper ebenfalls erfolgreich gewesen. In der Ausgabe des ZDF Magazine Royales am 16. September schlüpfte Jan Böhmermann in die Rolle eines Streamers. Genauer gesagt wurde 30 Minuten lang MontanaBlack parodiert. Am Ende der Sendung hielt sich Jan Böhmermann mit seiner Kritik an einige Streamer nicht zurück.

Vollständiger NameMarcel Thomas Andreas Eris
Bekannt alsMontanaBlack
Geburtstag02. März 1988
GeburtsortBuxtehude
Abonnenten auf YouTube2.900.000 (Stand August 2022)
Follower auf Twitch4.600.000 (Stand August 2022)

MontanaBlack: Jan Böhmermann imitiert den Twitch-Streamer in eigener Sendung

MontanaBlack Parodie: Vor der Ausstrahlung der ZDF Magazine Royale-Sendung am 16. September, kursierten bereits Bilder und Videos von Jan Böhmermann gekleidet als MontanaBlack auf Twitter und Co. Der Moderator kündigte einen Livestream an. Die Parodie sollte fester Bestandteil der Sendung werden.

Die Aufmachung passte. Schwarze Cap ins Gesicht gezogen, Unterhemd, Goldkette und LED-Lichter im Hintergrund. Jan Böhmermann reagierte in diesem Aufzug auf seine eigene Sendung, in welcher zunächst das Ableben der Queen und anschließend Microtransactions thematisiert wurden.

MontanaBlack: Twitch-Streamer wird gefrontet – Jan Böhmermann nimmt kein Blatt vor den Mund

Gefahren der Mikrotransaktionen: Ein Großteil der Sendung wird mit der Aufklärung über die finanziellen- und Suchtgefahren von Mikrotransaktionen verbracht. Dabei wird FIFA 22 als Paradebeispiel gewählt. Wie Jan Böhmermann richtig seinen Zuschauer:innen aufzeigt, erscheint die Fußballsimulation von EA jedes Jahr aufs Neue für jegliche Plattformen.

Stets integriert ist der Sammelkarten-Modus Ultimate Team. In diesem kann sich jeder seine Traum-Mannschaft erspielen. Doch wie Jan Böhmermann aufzeigte, wählt ein Großteil der Spieler den schnelleren Weg über Mikrotransaktionen. Dazu zählt auch der Streamer, den Jan Böhmermann während der Sendung parodiert.

MontanaBlack sorgt jedes Jahrs aufs neue für Aufmerksamkeit, wenn er in FIFA die stärkten FUT-Karten zieht. Dass der Twitch-Streamer dabei Unmengen an Geld ausgibt, gerät dabei in den Hintergrund. Passenderweise befindet sich im von Böhmermann besetzten Nachbau des Streamer-Zimmers von MontanaBlack, ein Poster von FIFA 22. Das teuerste Team in ganz FUT gehörte jedoch Trymacs.

Jan Böhmermann MontanaBlack Parodie
MontanaBlack: Jan Böhmermann-Parodie nimmt Streamer-Szene aufs Korn © Twitter: Jan Böhmermann

Besonders der Fakt, dass man nie genau wissen kann, welche FUT-Karten einem in den FIFA-Packs erwarten, lässt Jan Böhmermanns Unmut in ungeahnte Höhe steigen. Zum Abschluss seiner Sendung richtet Jan Böhmermann nochmal gezielte Kritik, an einige Twitch-Streamer. MontanaBlack könnte er besonders ins Fadenkreuz genommen haben. Auch Oliver Pocher kritisierte einige Größen aus der Szene.

„Und wäre das alles noch nicht genug, gibt es auch noch eine Menge Ar***löcher auf Twitch, die einen Haufen Geld verdienen, den ingame Glücksspiel-Sche** auch noch zu promoten. Ar***löcher wie er hier zum Beispiel!“ Den letzten Satz richtete Jan Böhmermann direkt an seine eigene Parodie eines Twitch-Streamers. Es ist davon auszugehen, dass der Moderator ähnliche Worte an den echten MontanaBlack richten würde. Der Twitch-Streamer selbst hat noch nicht auf das Schauspiel reagiert.

Auch interessant