NWBZPWNR vs. COVID-19

Jarod Nandin tot: Legendärer Cosplayer stirbt nach Corona-Kampf – Fans trauern

  • Michael Warczynski
    vonMichael Warczynski
    schließen

Der legendäre Cosplayer Jarod Nandin ist tot. Er wurde vor allem durch einen Auftritt auf der Blizzcon und South Park bekannt. Nach einem schweren Kampf gegen den Coronavirus erlag er der Krankheit.

  • Wegen eines Auftritts auf der BlizzCon im Jahr 2013 erlangte der Cosplayer Jarod Nandin enorme Bekanntheit (Alle Streaming News).
  • In der WoW-Community war Nandin als „The South Park Guy“ bekannt und stellte den Charakter „NWBZPWNR“ aus der Serie South Park dar.
  • Vor kurzer Zeit infizierte sich der Cosplayer mit dem Coronavirus – nach einem harten Kampf und akuten Atemproblemen starb er schließlich an den Auswirkungen von Covid-19.

Hamburg, DeutschlandJarod Nandin war einer der bekanntesten Cosplayer der Welt und erreichte durch ein Video seines BlizzCon-Auftrittes über 13 Millionen Aufrufe. Anschließend wurde er als „The South Park Guy“ bekannt und benannte sich nach dem South Park-Charakter „NWBZPWNR“. Ende des Jahres 2020 infizierte sich der beliebte Cosplayer plötzlich mit dem Coronavirus, jedoch machte er sich und seinen Fans Mut. Dennoch scheint der Verlauf von Nandins Erkrankung nun ein trauriges Ende genommen zu haben. Jarod Nandin starb am 03. Januar 2021 im Alter von 40 Jahren.

NameJarod Nandin
GenreCosplay
Bekannt alsThe South Park Guy
SerieSouth Park
CharakterNWBZPWNR
Gestorben am3. Januar 2021

Jarod Nandin tot: Bekannter Cosplayer stirbt durch Folgen einer Covid-19-Erkrankung

Jarod Nandin war jahrelang als „The South park Guy“ („Der Typ aus South Park“) bekannt. Sein Spitzname war auf einen Auftritt auf der BlizzCon im Jahre 2013 zurückzuführen. Dort verkleidete sich der Cosplayer und World of Warcraft-Fan als „NWBZPWNR“, ein Charakter aus der Animations-Serie South Park. Für seinen großen Auftritt auf der BlizzCon Bühne rasierte sich der WoW-Spieler zur Hälfte die Haare vom Kopf ab. Die Figur, welche Jarod Nandin verkörperte, war während der legendären South Park-Folge „Make Love Not Warcraft (Staffel 10, Episode 6) zu sehen.

In den beiden Wochen vor seinem Tod versorgte Cosplayer Jarod Nandin seine Follower stetig mit neuen Updates. Unter anderem machte er sich und seinen Fans Hoffnung auf eine baldige Besserung seines Gesundheitsstandes. Am 19. Dezember ließ sich Nandin wegen starken Brustschmerzen selbst in die Notaufnahme einweisen. Nur drei Tage später erhielt der Cosplayer ein positives Corona-Testergebnis. Zu diesem Zeitpunkt versuchte er seine Fans zu beruhigen und stellte klar, dass diese sich keine Sorgen um ihn machen sollen. Doch am 28. Dezember kam es dann zum letzten Tweet von „NWBZPWNR“. Darin sprach er über seine akuten Atemprobleme.

Obwohl der Zustand von Jarod Nandin ernst gewesen ist, versuchte er sich die aktuelle Situation schön zu reden. Seine Fans sollen sich keine Sorgen machen, denn alles würde „gut“ werden, betonte er immer wieder. Über Facebook postete der Cosplayer dann einen Satz, den WoW-Fans bis heute zitieren und ihm seinen Ruf als Cosplay-Guru einbrachte ist und versuchte die ernste Lage mit diesem Scherz zu überdecken: „Wie willst du etwas umbringen, das absolut kein richtiges Leben hat?

Das sollte dann einer der letzten Tweets von Nandin gewesen sein. Am 3. Januar 2021 wurde öffentlich bekannt, dass er an den Folgen der Covid-19-Erkrankung verstorben sei. Auch die deutsche YouTuber- und TikTokerin Brittanya Karma wurde hart vom Coronavirus getroffen. Diese verstarb im Jahr 2020.

Jarod Nandin tot: Fans des Cosplayers besorgt nach Tod ihres Idols – soziale Netzwerke beben

Vor allem die Fans von Jarod Nandin trauerten über den Tod ihres geliebten Cosplayers. So äußerten sich viele unter dem YouTube-Video des BlizzCon-Auftritts zum Tod des 40-Jährigen. Einer der YouTube-User schrieb unter anderem, dass er von der „Nachricht seines Todes schockiert“ gewesen ist. Im Anschluss bedankte er sich dafür, dass der Cosplayer mit seinem bekannten YouTube-Video über 13 Millionen „zum Lachen gebracht“ hat.

Jarod Nandin tot: Legendärer Cosplayer erliegt Covid-19-Komplikationen

Auf Reddit posteten viele Bekannte und Fans Fotos, die sie zusammen mit dem berühmten Cosplayer gemacht haben. Viele machten ihre Trauer um den Tod von Nandin deutlich und hoffen nun, dass dieser auf der nächsten BlizzCon geehrt wird. Damit könnte die gesamte Cosplay-Community ihr Idol noch ein letztes Mal feiern und schlussendlich gemeinsam Abschied nehmen.

Rubriklistenbild: © YouTube: mirrodin14 / Twitter: @SouthPark (Montage)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Meistgelesen

MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack nicht im Mittelaltercamp – Ende der Streamer-Bromance mit Knossi?
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
MontanaBlack verkauft eigenes Handyspiel – doch outet sich als Mobile-Noob
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Knossi und Stefan Raab gefeuert — RTL-Late-Night-Show eingestampft
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis
Twitch-Streamer Reckful tot: Brief enthüllt schreckliches Geheimnis

Kommentare