Der König ist zurück

Knossi: Ominöser Twitch-Bann – Das war der Grund für die Sperre

  • Noah Struthoff
    VonNoah Struthoff
    schließen

Knossi hat auf Twitch einen weiteren Bann bekommen. Nun weiß der Streamer auch den Grund für die Sperre. GTA RP ist wohl schuld daran.

Update vom 22.02.2022: Knossi hat eindlich das Geheimnis um seinen Twitch-Ban gelöst. Der Streamer zeigte sich enttäuscht über die vielen falschen Spekulationen und sagte: „Wie die Leute sich das Maul zerreissen über einen. Was aber auf der anderen Seite auch wieder gut ist. Dafür ist man ja auch bekannt. Aber auf der anderen Seite war auch nichts davon richtig. Gar nichts. Nichts. Kein Einziger hatte recht.“

Vollständiger NameJens Knossalla
Bekannt alsKnossi
Geburtstag7. Juli 1986
GeburtsortMalsch
Follower auf Instagram1,4 Millionen (Stand Februar 2022)
Follower auf Twitch1,8 Millionen (Stand Februar 2022)

Dann löst Jens Knossalla das Rätsel um die Sperre auf der Streaming-Plattform auf und erzählt: „Wegen GTA RP. Wegen Stöhnen in GTA RP. Ja, zurecht. Möchte mich an der Stelle entschuldigen. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.“ Weiter sagt der König des Internets: „Ich will mich nicht auf meine Unwissenheit stützen. Ich bin selber schuld, dass ich das nicht wusste. Ich habe diesen Bann natürlich zu Recht kassiert. Das war zu Recht. Ich hatte das Gefühl, wenn ich in GTA RP bin und andere mir das vorspielen, dass das in Ordnung ist.

Erstmeldung vom 17.02.2022: Baden-Baden – Twitch-Star Knossi wurde überraschend gebannt. Der Streamer kehrte aber nur 24 Stunden nach seiner Sperre wieder zurück und der Ban scheint aufgehoben zu sein. Bisher wird noch fleißig über den Ban-Grund von Knossi gesprochen und der Streamer selbst feuert die Gerüchte an. Er meint, dass die gängigen Theorien rund um seinen Ban allesamt falsch seien. Was steckt hinter seinem Ban und wie reagiert Knossi selbst darauf?

Knossi: Twitch-Star wieder entbannt – Grund für Sperre weiter unbekannt

Ist Knossi wieder entbannt? Ja, etwa 24 Stunden nach seiner Sperre ist der Kanal von Knossi wieder auf Twitch verfügbar. Knossi streamte zwar nicht nach seiner Sperre, doch man kann seine Clips und alten Livestreams wieder einsehen. Das bedeutet, dass die Sperre wieder aufgehoben ist. Auch der Twitter-Kanal „StreamerBans“ schrieb, dass seine Sperre wieder aufgehoben sei.

Was sagt Knossi zu seinem Ban? Bisher schweigt der Twitch-Star über die Ban-Gründe. Die meistens Fans hatten allerdings eine klare Theorie: Ein kurzer Unterwäsche-Blitzer bei der Freundin von Knossi soll für den Ban gesorgt haben. Nun räumt Knossi mit diesen Gerüchten auf, obwohl er selbst keinen Ban-Grund nennt. So sagt er:

Es gibt nichts Besseres, als das Internet zu beobachten, wie jeder meint etwas zu wissen, aber am Ende einfach alles davon Bullshit ist

Knossi auf Twitter

Offenbar scheint diese Theorie also ebenfalls nicht zu stimmen. Allerdings verrät Knossi auch nicht, was der tatsächliche Grund für die Sperre ist. Möglicherweise handelte es sich auch nur um einen Fehler seitens Twitch, weshalb der Streamer auch nur einen Tag gebannt wurde.

Knossi entbannt: Rückkehr nach einem Tag Sperre – Streamer räumt mit Ban-Theorien auf.

Nach Knossi-Ban: Twitch steht in der Kritik tausender Fans

Welche Kritik wird geäußert? Generell ist die Ban-Politik von Twitch umstritten. Vielen Fans sind die Hot-Tub-Streams mit leichtbekleideten Streamer*innen ein Dorn im Auge. Twitch wird dort bewusste sexualisiert und durch einfache Tricks ausgehebelt.

Auf der anderen Seite gibt es immer wieder skurrile Ban-Gründe, weswegen Streamer*innen gesperrt werden. So wurde MontanaBlack nach einem sehr intimen Gespräch über Sex und seine Vorlieben gebannt, weil er seine Vorlieben auch per Handbewegung darstellte. In solchen Fällen wird von der Community dann immer auf die Hot-Tub-Streams verwiesen, die unbehelligt weitermachen dürfen.

Rubriklistenbild: © dpa: Christoph Hardt/Twitch (Montage)

Mehr zum Thema

Kommentare