Meinung

Knossi: Glücksspiel-Problematik auf Twitch – warum spielt der Streamer weiter?

  • vonMichael Warczynski
    schließen

Knossi ist auf Twitch für seinen Casino-Content bekannt. Doch warum muss der Streamer vor tausenden Zuschauern so positiv mit Glücksspiel umgehen? Eine Meinung.

  • Auf der Streaming-Plattfrom Twitch stieg Knossi 2020 zu den bekanntesten Streamern auf.
  • Der Hauptcontent auf Knossis-Kanal ist jener, fast täglich mehrere tausend Euro im Online-Casino vor über einer Million Followern zu verballern.
  • Ich frage mich, inwiefern das moralisch vertretbar ist und ob das als Streamer auf Twitch wirklich sein muss. Hier meine ungefilterte Meinung.

Baden-Baden, Deutschland – Auf Twitch ist Knossi bei den meisten für seine Ausflüge ins Online-Casino bekannt. Doch das Glücksspiel, welches der Streamer auf seinem Kanal betreibt, bringt gleichzeitig viele große Probleme mit sich. Somit stellt sich für mich die Frage – muss das sein, Herr Knossalla?

Vollständiger NameJens Heinz Richard Knossalla
Bekannt als'Knossi' & 'Der König'
Geburtstag7. Juli 1986
GeburtsortMalsch
Follower auf Instagram1.000.000 (Stand: Juli 2020)
Follower auf Twitch1.047.987 (Stand: Juli 2020)

Knossi: Was hat der Streamer mit Glücksspiel auf Twitch zu tun?

Vor etwa zwei Jahren kannte fast niemand den Namen Knossi. Das liegt daran, dass der ehemalige Poker-Kommentator nicht unbedingt viele Zuschauer während seiner Livestreams auf Twitch hatte. Doch plötzlich fiel der Streamer den YouTube-Riesen MontanaBlack oder UnsympathischTV auf. Aus dem Nichts erreichte Jens Knossalla aus Rastatt nun unfassbare Klickzahlen auf Twitch und YouTube. Knossi brannte sich mit seinen Glücksspiel-Videos und seiner lautstarken Art direkt in die Herzen vieler Fans.

Mittlerweile hat Knossi den Streamer MontanaBlack mit vielen Rekorden auf Twitch als die Nummer 1 abgelöst. So ist es nicht verwunderlich, dass einige Fans den Werdegang von Knossi mit den Worten „Der Schüler hat den Meister übertroffen“ beschreiben. Doch MontanaBlack hat für den plötzlichen Aufstieg von Knossi auch eine passende Begründung parat.

Denn laut MontanaBlack sollen vor allem die Casino-Streams, in denen Knossi fast täglich mehrere Tausend Euro auf den Kopf haut, der Grund für den Aufstieg des Streamers sein. Knossi macht im deutschsprachigen Twitch-Raum etwas Neues, etwas war nie dagewesen ist und hebt sich mithilfe seiner Einzigartigkeit von anderen Streamern ab.

Auch unter seinen Fans veranstaltet Knossi immer wieder diverse Glücksspiele, und das ohne zugehörige Lizenz. Denn unter allen Abonnenten, also jene, die fünf Euro monatlich an den Streamer via Twitch-Abo zahlen, werden in fast jedem Livestream Gewinnspiele veranstaltet. Auch hier ist unklar, wie es mit dem Recht in Deutschland aussieht, viele sehen das Verlosen gegen eine monatliche Zahlung als Glücksspiel, andere wiederum nicht – eine Grauzone.

Knossi: Ist Glücksspiel-Content auf Twitch eigentlich illegal?

Auf Twitch ist es so, dass ein Online-Casino eine gewisse Spielkomponente vorweist. Somit möchte die Plattform Casino-Content nicht verbieten. Doch aus der Sicht des deutschen Rechts wurden hier gewisse Regelungen erlassen, weshalb nicht jeder Streamer einfach tun kann was er möchte – auch nicht MontanaBlack oder Knossi. Eigentlich dürfen Glücksspiele auf Twitch nur 30 Minuten am Stück gezeigt werden. Diese Zeitangabe bezieht sich jedoch nicht auf den ganzen Livestream.

Das bedeutet, dass Streamer wie Knossi ganz einfach 30 Minuten lang im Online-Casino herumhängen können, dann eine kurze Pause einlegen, bis sie schließlich wieder weiter machen. Diese Maßnahme soll in erster Linie unterbinden, dass Twitch-Kanäle zu reinen Marketing-Maßnahmen genutzt werden. Vor einigen Monaten musste der Streamer, aufgrund eines hohen Gewinns im Casino, während seines Livestreams, eine Hausdurchsuchung über sich ergehen lassen und so wurde Knossi schließlich mit einer Geldbuße bestraft.

Mittlerweile gibt es viele Casinos, die intensiv nach Streamern suchen, die ihr Produkt, also die Gambling-Website im Livestream zeigen. Viele Fans vermuten, dass gewisse Seiten das „Glück“ einiger Streamer bewusst pushen, damit Fans das Gefühl bekommen, auf diesen Internet-Seiten dauerhaft gewinnen zu können. Ob dies bei MontanaBlack oder Knossi jemals der Fall war, kann ich euch nicht sagen, sollte es so sein, wird das wohl nie ans Licht kommen.

Knossi: Auch Twitch-Streamer MontanaBlack rät seinem Freund von Glücksspiel ab

MontanaBlack ist der Mann, der Knossi groß gemacht hat – also quasi sein Meister . Er selbst streamte auf Twitch vor geraumer Zeit auch Casino-Content und konnte in einem Livestream mit Knossi seinen persönlichen Zuschauerrekord einstellen. Die Glücksspiel-Welle auf Twitch kam ins Rollen, immer mehr Menschen interessierten sich fürs Glücksspiel auf Twitch.

Knossi: Glücksspiel-Problematik auf Twitch – warum tut der Streamer das?

Wegen einer Ermittlung der Staatsanwaltschaft Stade hat sich MontanaBlack mittlerweile vom Casino-Content auf seinem Twitch-Kanal zurückgezogen. Auch seinem Streamer-Kollegen und besten Freund rät er vom Glücksspiel im Internet ab. So findet MontanaBlack, dass „Knossi viel mehr als nur Casino-Content“ kann und es aus seiner Sicht „gar nicht mehr nötig [hat], sich die Kopfschmerzerei zu geben, mit dem Scheiß.“

Knossi: Das ist das größte Problem mit dem Glücksspiel auf Twitch

Das größte Problem liegt meiner Meinung nach jedoch nicht am Bewerben des Glücksspiels an sich, sondern am Fakt, dass immer nur über die Gewinne gesprochen wird. Vor allem für junge und unerfahrene Zuschauer, von zum Beispiel Knossi oder MontanaBlack, kann das schnell gefährlich werden. Denn in Highlight-Videos auf YouTube, welche millionenfach geklickt werden, werden keine Verluste im Casino gezeigt, sondern eben nur die Highlights, die ganz großen Dinger. Als unerfahrener Casino-Spieler bekommt man deshalb schnell das Gefühl, man könne mit Glücksspiel auf Dauer viel Geld verdienen.

Denn vor allem der Reiz, einmal selbst zu spielen und damit die Hoffnung, genauso abzuräumen wie Knossi, übernimmt bei vielen Zuschauern schnell die Überhand. Etliche Leute blenden aus, dass die Casino-Websites, auch ohne Wissen der Streamer, ihre Automaten bewusst manipulieren können, um so zu vermitteln, dauerhaft gewinnen zu können. Auch minderjährige Fans von Knossi können sich die Highlight-Videos auf YouTube ohne Probleme jederzeit anschauen und so kann auch ein gewisser Reiz geweckt werden.

Auch wenn es Knossi und MontanaBlack nicht bewusst ist: Glücksspiel kann Existenzen zerstören. Und das ist nicht nur irgendein Satz, den ich hier zur Abschreckung benutze, es gibt Millionen Menschen auf dieser Welt, bei denen aus „einmal Probieren“ eine regelrechte Sucht wurde. Das Verlangen, sein verlorenes Geld wieder reinzuholen, kann sehr schnell zum Verlust des klaren Denkens führen, da Menschen den Gedanken nicht aufgeben „irgendwann gewinnen zu müssen“. Auch Videos auf YouTube, in denen MontanaBlack seine zahlreichen Gewinne stolz präsentiert, helfen da nicht unbedingt weiter.

Knossi: Glücksspiel auf Twitch – muss das sein, Herr Knossalla?

Deutschland ist im Thema Glücksspiel eines der größten Zocker-Länder. Laut einer Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung haben etwa 75 Prozent der ab 16-Jährigen in Deutschland schon einmal am Glücksspiel teilgenommen. Das zeigt vor allem auch, dass Minderjährige prinzipiell nicht abgeneigt vom Casino-Gaming sind. Interessant hierbei ist es, dass etwa 10 Prozent der Deutschen 14- bis 17-Jährigen, was etwa 8 Millionen Menschen entspricht, schonmal am Glücksspiel teilgenommen haben.

Der Fakt bleibt, dass ein Teil der Minderjährigen, selbst wenn es nur 10 Prozent der Community von MontanaBlack oder Knossi sind, zum Glücksspiel angeregt werden. Somit fangen Jugendliche oder sogar Kinder schon im Jungen Alter damit an, mit Online-Glücksspiel in Verbindung zu kommen. Fragt euch jetzt mal, was die beiden Streamer damit auslösen können, wenn das Interesse bereits in diesem Alter vorhanden ist? Warum kann man also als eine der einflussreichsten Personen des Internets, in Deutschland, keine Vorbildfunktion übernehmen?

Die Frage, die sich nun stellt, ist also: Wird sich an der Glücksspielthematik um Knossi etwas ändern? Ich sag‘s einfach mal wie es ist: wahrscheinlich nicht. Denn der Mann aus Baden-Baden verdient damit, sich in diversen Videos als schreiender „Affe“ zu präsentieren, seinen Lebensunterhalt und das sogar sehr gut. Also welchem Grund sollte er also nun aufzuhören? Richtig. Es gibt keinen.

Also merkt euch: auch wenn Glücksspiele auf Twitch meist positiv dargestellt werden, entspricht dies nicht der Realität. Doch viele, vor allem junge Zuschauer, setzen sich der Gefahr aus, besonders leicht in die Spielsucht abzurutschen. Ihr dürft nicht vergessen, dass Jens ‚Knossi‘ Knossalla zusammen mit seinem Bücherclub fast 50.000 Euro im Minus ist, jedoch wird das auf YouTube natürlich nicht gezeigt – schließlich ist es für die sensationsgeile Zielgruppe nicht relevant.

Meiner Meinung nach müssen vor allem Jugendliche und Kinder noch besser geschützt werden. Denn diese sind in ihrer Entwicklung nicht immer weit genug fortgeschritten, um sich stets darüber im Klaren zu sein, welche Risiken Glücksspiel mit sich bringen kann – auch, wenn es von MontanaBlack und Knossi meist lustig und unterhaltsam nach außen getragen wird. Meine Forderung also: Die deutsche Regierung muss aktiver werden und noch härtere Gesetze und Regelungen zu Aufklärung und Prävention entwerfen.

Rubriklistenbild: © Instagram: knossi / dpa / Salome Kegler (Montage)

Meistgelesen

MontanaBlack: Twitch-Streamer dreht Erotikfilm – Fans sind geschockt
MontanaBlack: Twitch-Streamer dreht Erotikfilm – Fans sind geschockt
MontanaBlack: Twitch-Streamer dreht Erotikfilm – Fans sind geschockt
Knossi: Polizei-Aufmarsch und Feuerwehr beim Twitch-Streamer – Haftstrafe droht
Knossi: Polizei-Aufmarsch und Feuerwehr beim Twitch-Streamer – Haftstrafe droht
Knossi: Polizei-Aufmarsch und Feuerwehr beim Twitch-Streamer – Haftstrafe droht
Unge: YouTuber überlebt durch Glück extreme Unwetter-Katastrophe auf Madeira
Unge: YouTuber überlebt durch Glück extreme Unwetter-Katastrophe auf Madeira
Unge: YouTuber überlebt durch Glück extreme Unwetter-Katastrophe auf Madeira
Unge: YouTuber mit Vegan-Aktie zum Multi-Millionär – Hier hat er investiert
Unge: YouTuber mit Vegan-Aktie zum Multi-Millionär – Hier hat er investiert
Unge: YouTuber mit Vegan-Aktie zum Multi-Millionär – Hier hat er investiert

Kommentare