1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Knossi lädt zur Room-Tour durch sein altes Kinderzimmer

Erstellt:

Von: Aileen Udowenko

Kommentare

Knossi nimmt seine Fans auf eine nostalgische Reise in seine Kindheit mit. In seiner Rastatt-Doku zeigt der Streamer nun sein altes Kinderzimmer.

Rastatt – 25 Jahre lang hat Knossi mit seiner Mutter in einer Wohnung in Rastatt gelebt. In dieser Zeit hat der Streamer einiges erlebt. Nun kehrt er mit einer Rastatt-Doku auf YouTube an die Orte seiner Kindheit zurück und verrät seinen Fans ganz persönliche Details über diese Zeit. In seinem Heimatort sorgt das bekannte Gesicht dabei für eine Menge Wirbel. Und Knossi schafft es sogar, Zutritt zu seiner alten Wohnung zu bekommen. Diese wurde in der Zwischenzeit zwar komplett renoviert, doch der Streamer erinnert sich trotzdem noch an alles von damals.

Knossi schwelgt in Erinnerungen – Streamer sitzt in seinem alten Kinderzimmer

Das hat sich verändert: Während seiner Rundfahrt durch Rastatt möchte Knossi seinen Fans auch seine alte Wohnung zeigen. Die jetzigen Bewohner wussten schon von ihrem prominenten Vormieter. Und als dieser dann unangekündigt vor der Haustür steht, wird der Streamer auch direkt hereingebeten. Schon als Knossi den Hausflur betritt, bemerkt der Twitch-Star „Das riecht wie früher“. In der Wohnung angekommen stellt er allerdings fest, dass diese komplett renoviert wurde und vieles gar nicht mehr wiederzuerkennen ist.

So habe sich das „ranzige“ Gästeklo in eine moderne Toilette verwandelt und auch die Küche wurde von einem neueren Modell ersetzt. Im Flur der Wohnung befindet sich allerdings immer noch derselbe Einbauschrank, indem Knossi damals schon sein Hab und Gut verstaut hat. Nach einem kurzen Rundgang kommt der Streamer dann zu seinem alten Kinderzimmer. Wo heute ein Einzelbett in der Ecke steht, hatte Knossi früher ein Hochbett. In seiner Erinnerung erschien ihm das Zimmer allerdings deutlich größer.

Knossi teilt Erinnerungen: Sofort fängt Knossi an, Geschichten aus seiner Jugend zu erzählen. Der Streamer erinnert sich noch, wie er so lange vom Balkon gepinkelt hat „Bis die Hauswand sich irgendwann verfärbt hat.“. Vom gleichen Balkon hat der Twitch-Star traurig die Nachbarskinder beäugt, wenn ihm seine Mutter verboten hatte, draußen zu spielen. Mit seinem Kameramann setzt sich Knossi auf den zweiten Balkon der Wohnung, von diesem hat seine Mutter immer die Nachbarn „angekeift“, wenn ihr etwas nicht passte.

Knossi zeigt Fans sein altes Kinderzimmer
„Das riecht wie früher“ – Knossi zeigt Fans sein altes Kinderzimmer © YouTube / Knossi

Knossi trifft alte Bekannte: Auch einem Freund aus seiner Jugend begegnet Knossi zufällig bei seiner Tour durch Rastatt. Als Knossi fragt, was er früher für ein Typ war, äußert sich dieser allerdings etwas verlegen. Aber zusammen hätten die beiden auch schon „Scheiße gebaut“, wie er verrät. Sein alter Freund findet außerdem, Knossi sieht noch immer so aus wie mit 15.

Bei Tour durch Rastatt – Knossi besucht Oma und Opa

Zu Besuch bei den Großeltern: Wenn Knossi schon mal in Rastatt ist, dann besucht er natürlich auch seine Großeltern. Diese freuen sich sehr über den spontanen Besuch ihres Streamer-Enkels. Ihre Wohnung sei auch immer noch wie früher, erzählt der Twitch-Star im Video. Sein Opa betont, wie stolz er auf Knossi ist. Im Wohnzimmer hat dieser sogar die kleine Funko-Pop-Figur seines Enkels stehen.

Auch als Knossi seinen Großeltern von 7 vs. Wild berichtet, sind sich diese sicher, dass ihr Enkel die sieben Tage durchhalten kann. Knossi scheint dies ähnlich zu sehen, denn auch sein neuer Konkurrent Ottogerd Karasch scheint dem Streamer keine Angst zu machen.

Auch interessant

Kommentare