1. ingame
  2. Gaming News
  3. Streaming

Drachenlord: Ansage an Unge – „Dann haben wir jetzt Beef“

Erstellt:

Kommentare

Der Drachenlord wettert nun heftig gegen den Youtuber unge. Dieser scheint wenig beeindruckt von Rainer Winkler.

Update vom 3. Juni 2022 - 09:10 Uhr: Unge reagierte auf ein Reaction-Video vom bekannten Youtube-Anwalt Christian Solmecke, der sich die Drachenlord-Videos anschaute. Für Unge sind Drachenlords Videos nur dazu da, „dass der Rainer einfach gerne im Gespräch bleiben möchte. Hat er ja auch offensichtlich geschafft – das ist diese klassische Taktik: Ich sage was gegen irgendwelche anderen Leute, dann gibt es wieder Aufmerksamkeit.” Auch baut Unge einige Seitenhiebe gegen Drachenlord ein – insbesondere über seinen Wortschatz, in dem das Wort „echauffiert“ nicht vorkommen soll.

Vollständiger NameRainer Winkler
Bekannt alsDrachenlord
GeburtsortNeustadt an der Aisch
Geburtstag02. August 1989
Follower auf YouTube221.000 (Mai 2022)
Follower auf TikTok171.500 (Mai 2022)

Über das gesamte Video baut Unge weitere Spitzen gegen Rainer Winkler ein. Bezüglich Drachenlords Madeira-Reise witzelt Unge: „Die Portugiesen warten schon hier mit Sekt und einem roten Teppich. Die lernen auch grad schon Mittelfränkisch.“ Die öffentliche Beleidigung „arrogante Ar***löcher“, mit der der Drachenlord die anderen Youtuber versieht, könnte laut Solmecke noch strafrechtliche Konsequenzen haben. Unges Reaktion: „Ist jetzt nichts, was mich besonders tangiert. Ich würde da keine Anzeige erstatten.

Christian Solmecke schlägt in seinem Video sogar vor, dass Unge und Drachenlord mal einen gemeinsamen Livestream zusammen machen sollten. Dabei muss Unge lachen und sagt: „Wieso sollte ich das machen? Ich hab mit ihm doch nichts zu tun.“ Drachenlord antwortet bisher nur kurz und knapp auf Twitter: „dann haben wir jetzt also beef @unge.“ Das letzte Wort ist wohl noch nicht gesprochen. Christian Solmecke empfiehlt dem Drachenlord, vorsichtiger zu formulieren und sich zurückzuhalten – insbesondere aufgrund seiner Bewährungs-Auflagen.

Erstmeldung vom 30.05.2022: Deutschland – Der Youtuber Drachenlord lud am 27. und 28. Mai zwei Videos auf seinem Kanal hoch, in denen er sich mit YouTube-Kollegen anlegte. Dabei rechtfertigte er sich nicht nur für frühere Aussagen, sondern ging verbal auf sie los. Neben sachlicher Kritik an ihrem Verhalten, wurde er im Laufe der Videos ausfallender, beleidigte sie teils. Besonders schlecht zu sprechen scheint Rainer Winkler dabei auf die Twitch-Streamer Unge, Gronkh und iBlali zu sein.

Drachenlord legt sich mit Youtubern an – Gronkh kriegt gewaltig was ab

Was hat es mit den Videos auf sich? Der Drachenlord hat auf seinem Youtube-Kanal zum Rundumschlag ausgeholt. In zwei Videos mit insgesamt über 40 Minuten Länge zieht er über einige größere Youtuber her. Dabei bezeichnet er die Kollegen teils als „arrogante Ar***löcher“ und rechtfertigt sich dafür. In den Videos mit dem Titel „Alle über mich, keiner mit mir“ spricht er zudem über die Hetzjagd gegen ihn, die aus seiner Sicht auch von anderen Youtubern betrieben wird. Rainer Winkler bietet ihnen jedoch an, echte Gespräche zu führen.

Ich will mit euch arroganten Ar***löchern nichts zu tun haben.

Drachenlord über andere Youtuber

Dass Youtuber Drachenlord es in den vergangenen Jahren nicht immer leicht hatte, würde wohl niemand bestreiten. Dass er an seiner Situation nicht gänzlich unschuldig ist, ebenso. Laut eigener Aussage in seinen Videos hat er den Respekt vor seinen Kollegen verloren. Insbesondere vor Gronkh: „Ich habe, oder hatte, Respekt vor ihm.

Das sagt Drachenlord über Unge: In seinem Video schoss Drachenlord zunächst gegen Madeira-Youtuber Unge, der ihm unangenehm aufgefallen war. Dabei ging es um Rainer Winklers Pläne, zumindest eine Zeit lang nach Madeira zu ziehen. Unge kommentierte die Pläne auf Twitch mit „Portugal ist ein freies Land, hier kann jeder herkommen – man muss die Person nicht unbedingt mögen.“ Drachenlord gefiel das offenbar nicht. Er will gar nicht zwingend nach Madeira, weil er von Unge angeblich „die ganze Zeit als Sündenbock für irgendwas dargestellt“ wird.

Drachenlord teilt gegen Gronkh und iBlali aus – Mit teils heftigen Beleidigungen

Das sagt Drachenlord zu Gronkh und iBlali: Doch bei Unge war für den Drachenlord noch lange nicht Schluss. Als Nächstes bekam dann Gronkh sein Fett weg: „Viele glauben, dass ich Gronkh bewundere. Das ist falsch und war schon von Anfang an falsch.

Gegen Gronkh war übrigens auch der Spruch bezüglich der „arroganten Ar***löcher“ gerichtet. Doch nicht nur gegen ihn – auch gegen den Youtuber iBlali (oder Vik) scheint der Drachenlord Groll zu hegen. Dieser hat sich angeblich über Rainer Winkler lustig gemacht und ihm geraten, mit seinen „Fans“ doch mal eine Grillwurst zu essen. Drachenlords Kommentar: „Am liebsten würde ich ihm mal ‘n Schnitzel ins Gesicht klatschen.

Auch weitere Youtuber bekommen ihr Fett weg: Drachenlord nahm in den fast 44 Minuten langen Videos noch weitere Youtuber aufs Korn, die bei ihm offenbar unten durch sind. So seien Tanzverbot und Exsl95 „zwei ziemliche Assi-Youtuber.“ Mit Tanzverbot hatte er wohl kurz sogar richtigen Kontakt, bevor auch der abbrach. Mit Exsl95 hatte Drachenlord zuletzt Stress bezüglich der Actimel-Challenge.

Drachenlord legt sich mit anderen Youtubern an – darunter auch Unge.
Drachenlord legt sich mit anderen Youtubern an – darunter auch Unge. © Instagram: unge/Youtube: Drachenlord (Montage)

Drachenlords Bitte an alle: Auch über Rainer Winklers Ende der Beziehung mit seiner Freundin sollen Medien und Youtuber kein Wort mehr verlieren, weil sie die Einzelheiten gar nicht kennen würden. Drachenlord hat in seinen Videos entsprechend eine große Bitte an alle:

Hört auf, über mich zu reden. Es ist okay, wenn ihr mit mir redet und dann irgendwas wiedergebt. Ich habe kein Interesse daran, dass iBlali, Unge oder irgendwer anders über mich redet. Aber: Wenn ihr unbedingt über mich reden müsst, was für euch ja irgendwie wie ein Zwang ist, dann redet doch erst mit mir und nicht über mich.

Dann wird Rainer Winkler zum Ende seines Videos sogar selbstkritisch: „Man muss vielleicht nicht unbedingt was drauf haben, um auf Youtube erfolgreich zu sein. Ich beleidige mich damit selbst, aber ich weiß, dass ich nichts drauf hab.“ Laut eigener Aussage aber immer noch mehr als die, die gegen ihn schießen.

Auch interessant

Kommentare